Neues von den "merkwürdigen" Marswolken

Ende März 2012 hatte marspages.eu bereits von ungewöhnlichen Wolken in Polnähe des Mars berichtet. Man hat nun in älteren Teleskopaufnahmen vom Mars weitere solcher Wolken entdeckt.

Seinerzeit hatten Amateurastronomen im März und April 2012 bei Aufnahmen des Mars von der Erde aus merkwürdig geformte und bis zu 250 km über die Oberfläche reichende Wolken gesehen. Die Wolken bildeten sich quasi im Weltraum in einer Höhe, in der die Marsatmosphäre so dünn ist, dass nicht mit solchen Effekten gerechnet werden konnte.

Die Gebilde entwickelten sich in weniger als 10 Stunden in einem Gebiet von 1000 x 500 km Fläche in dieser großen Höhe und waren bis zu 10 Tage nach Erscheinen sichtbar. Die im Orbit befindlichen Marsraumschiffe sahen diese Wolken aufgrund von anderen Orbitparametern nicht.
 
Wolke von März 2012
Diese Wolke wurde von erdgestützten Teleskop am 20. März 2012 ufgenommen. Sie bildete sich in der Nähe des Nordpols und erstreckte sich bis in eine Höhe von 250 km über die Oberfläche des Planeten

Im Nachhinein hat man auf älteren Aufnahmen vom Weltraumteleskop Hubble und auf erdgestützten Aufnahmen aus den Jahren 1995-1999 und 2001-2014 weitere solche wolkenförmigen Gebilde entdeckt, die sich allerdings nur bis etwa 100 km Höhe über die Marsoberfläche erheben.
 
Aufnahme des Hubble Teleskops
Ältere Hubble-Aufnahmen von 1997 und 1999 zeigen das gleiche Phänomen

Erklärungsversuche für das Auftauchen reichen von hochreichenden Wassereis und Trockeneiswolken, die allerdings eine erhebliche Abweichung von den bisherigen Atmosphärenmodellen bedeuten würden, bis hin zu auroraähnlichen Gasentladungen, wie sie sich  in Polnähe auch auf der Erde bilden.

Es wird erwartet, dass die aktulle MAVEN-Mission und die zukünftige ExoMars Spurengasmission der ESA weitere Bausteine zur Aufklärung dieser Phänomene bilden könnten.


Quelle
http://www.esa.int/Our_Act....int/Our_Activities/Space_Science/Mystery_Mars_plume_baffles_scientists

Wichtige Hyperlinks
http://www.marspages.eu/in....php?section=news&cmd=details&newsid=522
http://www.marspages.eu/in....php?section=news&cmd=details&newsid=526

Veröffentlicht am:
22:37:43 17.02.2015 von Udo Günther