Marsmonde und MGS

Mars Global Surveyor fotografierte beide Marsmonde, Deimos und Phobos. Deimos nur aus der Entfernung, denn nach Erlangung des endgültigen Orbits lag dieser Mond außerhalb der Reichweite des Raumschiffes, während der innere Marsmond Phobos während der Marsumläufe jeweils nah passiert wurde.

DeimosDeimos aufgenommen von Mars Global Surveyor zum 129. Jahrestag der Entdeckung des Mondes durch den US Astronom Aleph Hall am 11. August 1877 










 







Phobos, aufgenommen von MGS am 19. August 1998 aus nur etwa 1.080 km Entfernung. Das linke Bild zeigt einen Ausschnitt von 8.2 x 12 km und hat eine Auflösung von 12 m/Pixel. Die beiden rechten Bilder zeigen die im linken Bild herausgehobenen Bereiche mit 4 m/Pixel Auflösung und einer Kantenlänge von 1.92 km. Zu sehen ist der etwa 10 km durchmessende Krater Stickney, der das Aussehen des Mondes dominiert.

Wie man außerdem sieht, ist trotz der geringen Schwerkraft auf diesem kleinen Mond (etwa 1/1000 der Erdschwerkraft) der Staub vom Kraterrand von Stickney im Laufe der Jahrmillionen in den Krater hineingezogen worden.

Ende August 1998 - während der Aerobreakingphase des Orbiters zur Anpassung der Orbitgeometrie - passierte Mars Global Surveyor auf seiner zu der Zeit noch hochelliptischen Umlaufbahn den Marsmond Phobos in mehreren aufeinanderfolgenden Orbits in großer Nähe und lieferte dabei eine Reihe spektakulärer Bilder:



In den ersten beiden Bildern der Sequenz nähert sich das Raumschiff dem Marsmond Phobos mit hoher Geschwindigkeit und steuert scheinbar direkt auf Phobos zu. Der größte Krater des Mondes, Stickney,  wird sichtbar, zusammen mit kleineren Sekundärkratern:

Mars Global Surveyor schien auf den Mond zu stürzen ...


























... um im letzten Moment in nur etwa 100 km Höhe an ihm vorbeizufliegen. Phantastisch !

Nie vorher war ein Raumschiff diesem Marsmond so nahe gekommen. Nach Ende der Aerobrakingphase lag der Wissenschaftsorbit weit näher am Mars, sodass Mars Global Surveyor dem Mond Phobos nie wieder so nahe kommen würde wie an diesem August im Jahre 1998.























































































zurück zu "Leben" auf dem Marsweiter zu MGS Ende und Verlust