Weiter nach Süden

Nach Abschluß der Arbeiten und der Bohrung bei Buckskin sowie den erneuten Untersuchungen Bei Missoula, dis bis zum 12. August 2015 (Sol 1072) dauerten, machte sich Marsrover Curiosity wieder auf die Fahrt nach Süden/Südwesten hin zur Basis des Aeolis Mons. In Fahrtetappen von zunächst um die 40 m pro Sol durchquerte der Rover schwieriges, felsiges Gestein.
 
Wegstrecke bis Sol 1082
Abb. 1: Wegstrecke bis Sol 1082, dem 22. August 2015. (Quelle: Phil Stooke von UMSF)
Wegstrecke bis Sol 1087
Abb. 2: Wegstrecke bis Sol 1087 in einer Farbübersicht der NASA

Am 14. August 2015 (Sol 1074) legte Curiosity eine energiebedingte Fahrpause ein, um weitere Analysen des Buckskin-Bohrkerns im Analysenlabor SAM durchführen zu können. Für die Dauer von vier Sols bewegte sich der Rover nicht weiter, da das SAM alle Energiereserven benötigte. An Sol 1079, dem 19. August 2015 nach einer Fahrt von 29 m Länge wurde in den Sols 1080 und 1081 eine neues Selbstbildnis von Curiosity unter Einsatz des Instrumentenarms angefertigt.
 
Buckskin Selfie
Abb. 3: Das "Buckskin-Selfie" von Curiosity, aufgenommen am 5. August 2015 an Sol 1081. Das Bild ist zusammengesetzt aus mehreren mit der MAHLI-Kamera des Instrumentenarms aufgenommenen Bildern. Der Arm selbst ist selbst bewußt nicht mit aufgenommen. (Quelle: NASA/JPL)

An Sol 1083, dem 23. August 2015, fand erneut eine Fahrt über 22 m in Richtung Süden statt, gefolgt von einem 30 m langen Wegabschnitt an Sol 1085 und einer weiteren kurzen 6 m Fahrt an Sol 1087. Nach dieser Fahrt kippte Curioisty den Rest des bei Buckskin gewonnenen Bohrpulvers auf einem Felsen aus, um das Material danch mit dem APX-Spektrometer weiter zu analysieren. Die Region an dieser Stelle wurde "Stimson" genannt und weitere Kontaktanalysen am umgebenden Gesteinsboden an Sol 1091 ausgeführt, dem 1. September 2015.
 
Sol 1081 Navigationskamera
Abb. 4: Abendpanorama an Sol 1081. Der Blick geht nach Westen auf das Randgebirge des Gale-Kraters.
Sol 1082
Abb. 5: Das noch ferne Ziel, die Basis von Aeolis Mons in einer Panoramaaufnahme von Sol 1082 (22. August 2015) - eine fantastische Landschaft
Sol 1085 Ausschnitt des MastCam-Panoramas
Abb. 6: Der Blick an Sol 1085 geht hinab in das "CutBank Valley". Curiosity steht auf der "Bob Marshall Ridge" am Rand des "Bridger Basins".
Sol 1089 Bodenformationen
Abb. 7: interessante verwitterte Felsenstrukturen an Sol 1089.
 
Abb.8: "The Spoon - Der Löffel", ein Ausschnitt oben links aus Abb. 6
Am 2. September 2015 (Sol 1093) bewegte sich der Rover von seinen Kontaktuntersuchungen bei "Williams/Stimson" wieder weg und setzte seine Fahrt in Richtung "Bridger Basin" und den "Bagnold Dünen" fort. An Sol 1094 wurde "Bridger Basin" fast erreicht. Die Absicht hier war, die Felsenaufbrüche genauer zu studieren, die die Navigationskameras an Sol 1089 von der jenseitigen Seite des gerade durchfahrenen kleinen Tales aufgenommen hatten.

Von Williams/Stinson aus gab es zwei mögliche Wege auf dem weiteren Weg nach Süden: entweder am nördlichen, oder am südlichen Rand der "Bob Marshall Ridge" entlang, siehe Abb. 2 oben auf dieser Seite. Wie die letzte Fahrt an Sol 1093 auf der nächsten Übersichtskarte dieses Gebietes in der Abb. 9 zeigt, schien man sich für den südlicheren Kurs entschieden zu haben, wahrscheinlich auch wegen der höheren Felsenkante der Bob Marshal Risge an dieser Seite, die mehr interessante Beobachtungsmöglichkeiten boten.
 
Wegstrecke bis Sol 1093
Abb. 9: Curiositys Wegstrecke bis Sol 1093 (Quelle: Phil Stooke von UMSF)
Sol 1090
Abb. 10: Das Roverdeck an Sol 1090: eine staubige Angelegenheit.
Gesamtweg Curiosity
Abb. 11: Anfang August 2015 fuhr Curiosity seit drei Jahren auf dem Mars herum. Anläßlich dieses Jubiläums zeigt dieses Bild die Gesamtstrecke des Rovers seit der Landung am 6. August 2012. Die vertikale weisse Linie markiert den Rand der ursprünglichen Landeellipse.

 
 zurück zu "Bohrung bei Buckskin" zurück zu MSL Übersichtweiter zu "Kurs südwärts"