Unerreichbarer Logan Pass

Die Fahrt durch die Jocko Chute lief nicht gut. Das Gelände am Talgrund war sandiger als erwartet. Außerdem musste Curiosity am westlichen Talgrund dicht an den aufragenden Felsen vorbeifahren, wo das Gelände schon stark schräg war. Der Sand machte große Probleme und ließ die Räder des Rovers so stark durchdrehen, daß die Sicherheitsautomatik die Fahrt bei starker Schräglage an Sol 985, dem 15.Mai 2015, abbrach. Curiosity stand dabei  bis zu 21° schräg, ein Maximalwert auf der bisherigen Reise und hart am Rande des Scheiterns.
 
Wegstrecke bis Sol 991
Abb. 1: Wegstrecke des Rovers bis Sol 991 (21. Mai 2015). Die Fahrt durch die Jocko Chute zum Logan Pass wurde abgebrochen und eine Alternativroute versucht.
Sol 983
Abb. 2: Der sandige Untergrund im hinteren Teil der Jcko Chute machte zunehmend Probleme, die Räder des Rovers drehten durch. Hier der vorausliegende Grund an Sol 983, dem 13. Mai 2015
Sol 984
Abb. 3: das vorausliegende Gelände an Sol 984. Curiosity musste über die Dünen bis dicht an die aufragende Felsenkante vorfahren
Sol 985
Abb. 4 : Abbruch der Fahrt bei durchdrehenden Rädern und einer Schräglage von 21° an Sol 985, dem 15. Mai 2015. So schräg hatte der Rover bisher noch nie gestanden
Sol 986
Abb. 5: Am Morgen des Sol 986 wurde der Rückzug angetreten, die Schräglage war an diesem Sol sogar 22°. Aus Sicherheitsgründen musste ein anderer Weg gefunden werden.
Sol 986
Abb. 6: Der Rückzug war erfolgreich ! Am Abend des Sol 986 stand der Rover wieder gerade auf festem Grund.Von hier fuhr Curiosity 43 m zurück zu den Jocko Buttes und dem Taleingang des "Jocko Chute" Tales.
Sol 987 Phobos Movie
Abb. 7: Curiosity nahm sich eine Fahrpause und fotofrafierte den Marsmond Phobos an Sol 987, dem 17. Mai 2015, wie er aus dem Schatten des Mars kommend am Nachthimmel erstrahlte.

 zurück zu "Logans Pass" zurück zu MSL Übersichtweiter zu "Marias Pass"