Garden City

Ab Sol 940 (29. März 2015) brach Curiosity von "Garden City" aus in das Tal namens "Artist's Drive" auf und steuerte einen Felsen namens "Kanosh" für nähere Untersuchungen an. Unmittelbar nach der Untersuchung dieses Objektes beschloß man, einige weitere Messungen bei den Sulfatvenen von Garden City vorzunehmen und fuhr den bereits im "Artist's Drive" zurückgelegten Weg wieder zurück.
 
Wegstrecke bis Sol 949
Abb.1: Die von Curiosity zurückgelegte Wegstrecke bis Sol 949 (Quelle: Phil Stooke von UMSF)
Aufbruch nach Kanosh
Abb. 2:Sol 940. Das Tal namens Artist's Drive liegt voraus
Kanosh
Abb. 3: Nach einer kurzen Fahrt wurde Kanosh erreicht. Der Blick auf den Stein an Sol 940. Er besteht aus glatten, spiegelnden Flächen, wie sie sonst bisher nur an Meteoriten gefunden worden sind.
Blick in den Artist's Drive
Abb. 4: Der Blick an Sol 940 hinein in den Artist's Drive

Die Rückfahrt nach "Garden City" an Sol 944 ging ebenfalls ohne Probleme über die Bühne und Curiosity begann unmittelbar danach mit der ergänzenden Untersuchung der "Garden City" - Gesteinsvenen:

Sol 943 Venen
Abb. 5: Nahaufnahme der Venen bei Garden City an Sol 943 
Die Venen bei Garden City
Abb. 6: Die eindrucksvollen Gesteinsvenen bei "Garden City" an Sol 944.
Sol 944
Abb. 7: Gesteinsvenen am Eingang des "Artist's Drive" an Sol 944
Gesteinsvenen bei Garden City
Abb. 8: Die entsprechenden Nahaufnahmen mit der MAHLI-Kamera eigen fantastische Strukturen. Sie wurden zwischen Sol 944 und Sol 949 aufgenommen ...
Artist's Drive
Abb. 9: ... bevor dann an Sol 949, dem 8. April 2015,  die Fahrt hinein in den "Artist's Drive" wiederaufgenommen wurde.


  zurück zu "Artists Drive Einstieg" zurück zu MSL Übersichtweiter zu "Artists Drive"