Cape Upright

Nach Abschluß der intensiven Arbeiten bei "Stuart Island"  und der Klärung der Herkunft von "Pinnacle Island" brach Opportunity wieder planmäßig in Richtung Süden auf. Trotz des noch herrschenden ausklingenden Marswinters war die Energiesituation des Rovers so gut, dass dies ohne Probleme bewerkstelligt werden konnte.

Die Weiterschreibung der täglichen Energiemengen für Opportunity zeigt die folgende Tabelle. Dabei gilt: je größer der τ - Wert, desto schlechter, dunkler und negativer sind die Lichtverhältnisse für den auf Sonnenlicht angewiesenen Rover. Die Lichtdurchlässigkeit der Solarpaneele wird hauptsächlich durch auf ihnen abgelagerten Staub aus der Luft bestimmt. Alles über etwa 360 Wh/Sol ist optimal für die Energieversorgung von Opportunity und erlaubt volle Aktivität:
 
  τ - Wert Änderung Wh/Sol Lichtdurchlässigkeit Paneele Fahrstrecke
Sol 3580 (15. Februar 2014) 0.480 + 409 61.4 % 38740 m
Sol 3588 (26. Februar 2014) 0.498 - 464 69.1 % 38740 m
Sol 3595 (05. März 2014) 0.451 + 492 69.9 % 38750 m
Sol 3602 (12. März 2014) 0.446 + 498 69.4 % 38760 m
Sol 3609 (19. März 2014) 0.450 - 574  77.7 % 38790 m

498 Wh/Sol im marsianischen Südwinter  am 12. März 2014 ist schon ein außergewöhnlich guter Wert. Die Fahrt von Stuart Island ging um etwa 15 m schräg bergauf in Richtung Südosten:
 
Sol 3600
Abb. 1: Sol 3600. "Cape Upright" liegt voraus
Sol 3604
Abb. 2: Der Falschfarbenblick von Cape Upright über den Rand von Solander Point hinein in den Endeavour-Krater
Sol 3601
Abb 3: Sol 3601: Sehr schöne Impression bei Cape Upright. Die Gesteinsformation namens "Augustine" könnte eine prähistorische Feuerstelle sein ....
Sol3604
Abb. 4: Die McClure-Beverlin - Böschung bei Cape Upright an Sol 3604 (14. März 2014).
Sol 3608
Abb. 5: Die Steingruppe links vorne ("Schweinepfote" ??) in der Abb. 4 im Fokus an Sol 3608, dem 19. März 2014
Sol 3608 NavCam
Abb. 6: Panorama der Navigationskamera von Sol 3608, das die "Schweinepfote" im Kontext seiner Umgebung zeigt.
Fahrfilm von Sol 3610 Sol 3610 NavCam
Wegstrecke bis Sol 3610
Abb. 7a: Die Fahrt an Sol 3610 aus Sicht der Navigationskamera mit Blick nach hinten. Die Fahrt ging wieder leicht bergab hin zu "Point Bede". Abb. 7b,c: Blick an Sol 3610 nach Ende der Fahrt (oben) sowie die Übersichtskarte des zurückgelegten Weges

Die aktuelle Position des Rovers auf Solander Point zeigt die folgende Übersichtskarte:
 
Wegstrecke bis Sol 3600?
Abb. 8: Die Wegstrecke von Opportunity bis Sol 3600 in einer Orbitaufnahme.
Sol 3613
Abb. 9: Blick bergauf an Sol 3613 bei "Point Bede
Sol 3613
Abb. 10: Sol 3613. Es ist der 24. März 2014 auf Terra und der 37. April 32 auf dem Mars nach der Datumskonvention von Clancy et. al. (Details siehe hier). Der marsianische Monat April hat 64 Sols, d.h. es sind jetzt knapp 2/3 dieses Marsmonates vergangen. Für Curiosity im Gale-Krater auf der anderen Seite des Planeten ist dies Sol 580.
Sol 3613 Selbstbildnis
Abb. 11: Opportunitys Selbstbildnis von Sol 3613, dem 24. März 2014 bei "Point Bede". Es ging darum, den Bedeckungsgrad der Solarpaneele mit Staub optisch zu verifizieren. Opportunity erfährt zur Aufnahmezeit dieses Fotos ungewöhnlich gute Energiewerte, d.h. aller Staub ist nahezu fort. Die optische Ansicht bestätigt dies.
 
  zurück zu "Stuart Island"zurück zu Inhaltsangabeweiter zu "Outcrop Ridge"