Von Kylie zu Kimberley

Nach der Passage des Gebietes "Kylie" zwischen den Sols 547 und 560 war Curiosity nur noch etwa 500m vom Waypoint 4 entfernt, genannt "Kimberley". Die Übersichtskarte ist hier oder auch auf dieser Seite unter Abb. 8 verfügbar.

Sowohl beim Ausgang des kleinen Tales bei Kylie als auch besonders nach dessen Ausfahrt wich der Rover vom ursprünglich geplanten Kurs ab. Dies vor allen Dingen wegen des schweren Geländes, übersäht mit vielen Felsbrocken, die den schon stark beanspruchten Rädern weiter zusetzen würden. Man beschlo´einen kleine Umweg nach Westen zu machen, um ebeneres Gelände für die Weiterfahrt zu Kimberley nutzen zu können. 
 
Wegstrecke bis Sol 561
Abb. 1: Wegstrecke bis Sol 561 auf Phil Stookes Karte. Ursprünglich wollte man nach Sol 559 direkt nach Süden fahren und den dort voraus liegenden kleinen Krater zu passieren.  Wegen des schweren Geländes bis dahin mit vielen größeren Felsbrocken, schwenkte man nach Westen ab, um dieses Gebiet zu umfahren.
Sol 560 MastCam
Abb. 2: Blick der Mastkamera aus der Position von Sol 560 Richtung SO auf den vorausliegenden kleinen Krater. Wegen der Felsbrocken bis dorthin schwenkte man nach rechts ab.
Sol 560 NavCam
Abb. 3: Die Navigationskamera schaut am Ende des Sol 560 nach hinten über den Rover hinweg zurück auf die eigenen Fahrspuren. Man sieht sehr schön den in Abb. 1 ausgewählten Kurs.
Sol 561 NavCam
Abb. 4: Blick zurück am Ende der Fahrt des Sol 561, dem 5. März 2014. Die Fahrt an diesem Sol ging über 30 m nach Westen
Sol 561 MastCam
Abb. 5: Blick der Mastkamera am gleichen Sol in die entgegengesetzte Richtung nach SW. Über die Kante im Vordergrund geht es nach unten. Hier wird Curiosity weiterfahren und danach links in Richtung Süden abschwenken.
Sol 52 MastCam
Abb. 6: Blick an Sol 562 (06. März 2014) nach Nordwesten. Hier liegt in etwa 50m Entfernung ein kleiner Krater, siehe auch die Abb. 1 oben auf der Seite.
 
Wegstrecke bis Sol 565
Abb. 7: Übersichtskarte der Strecke zwischen Kylie und Kimberley (Quelle: Phil Stooke von UMSF).
Die nebenstehende Übersichtskarte mit dem Etappenziel "Kimberley" unten rechts umfasst die Fahrten bis Sol 565, dem 9. März 2014. Der Waypoint 4 namens Kimberley liegt in diesem Bild unten rechts und ist durch die drei kleinen Hügel gekennzeichnet. In dem Bild sieht man deutlich den Umweg in Richtung Westen, den der Rover nimmt, um das Etappenziel zu erreichen. Sol 562 war wie in letzter Zeit üblich ein Sol mit nur einer kleinen Fahrtstrecke von einem Meter. Bei solchen Kurzfahrten werden die Räder jeweils nach wenigen Zentimetern Fahrstrecke mit der MAHLI-Kamera fotografiert, um weitere Beschädigungen durch scharfe Geröllbrocken detektieren zu können.

Curiosity wird sich wie geplant bei Kimberley die Bodenbeschaffenheiten genauer ansehen und hier einige Sols für wissenschaftliche Arbeiten pausieren. Der Rover befindet sich nun etwa auf der halben Fahrstrecke von Glenelg hin zum "Entry Point", zur Basis des Aeolis Mons, des Zentralberges im Gale-Krater. Der südwestlich der aktuellen Position liegende "Entry Point", die "Murray Buttes", erlauben es dem Rover, auf einer verhältnismäßig sicheren Strecke durch die dem Aeolis Mons vorgelagerten dunklen Sanddünen zu fahren.

Bis zum Erreichen der Murray Buttes ist noch ein weiterer Halt bei Waypoint 5 geplant. Die hier verlinkte Übersichtskarte zeigt den gesamten Weg des Rovers über die Ebenen des Gale-Krater seit der Landung bis hin zum "Entry Point". Die grünen Punkte in der Übersichtskjarte markieren die geplanten Waypoint-Zwischenstopps.

Mit dem Erreichen der Basis von Aeolis Mons beginnt dann etwa Ende 2014/Anfang 2015 die interessanteste Phase der ganzen Mission. Curiosity wird in ein kleines, sich in den Berg hineinschneidendes Tal bergaufwärts fahren. Dabei sollten die Talwände einen Schichtenquerschnitt durch den Schuttkegel enthalten, der den Zentralberg im Gale-Krater bildet. Die Erwartungen sind, durch Analyse der dortigen Schichtstrukturen ein Modell der Geschehnisse an dieser Stelle auf der Oberfläche während der letzten paar Milliarden Jahre zu erhalten.

An Sol 565, dem 09. März 2014, gelang von der aktuellen Position des Rovers aus zum ersten Mal ein Blick auf das noch etwas über 100 m entfernte Gebiet des Waypoints4, genannt "Kimberley":
 
Sol 565 - erster Blick auf Kimberley
Abb. 8: hinter der kleinen Landzunge im Vordergrund des Bildes gelang an Sol 565 zum ersten Mal der Blick auf Kimberley. Es ist in der Bildmitte hinten das Buckelgebiet direkt vor den dunklen Sanddünen.

 zurück zu "Kylie" zurück zu MSL Übersichtweiter zu "Waypoint 4 - Kimberley"