Start und Flug

Maven startete gleich zu Beginn des Startfensters am 18. November 2013 um 19:28 Uhr MEZ. Hier einige Bilder vom Start:
 
Abb. 1 a,b: Maven an der Spitze der Atlas / Centaur-Startrakete unmittelbar vo dem Start
Abb. 2 a,b: Start um 19:28 Uhr MEZ am 18. November 2013. Gleich bei der ersten Startgelegenheit klappte alles wie geplant.
Startablauf
Abb. 3: Startphasen vom Abheben bis hin zur Separierung des Raumschiffes von der Startrakete.

Anders als beim zwei Wochen vorher gestarteten indischen Raumschiff Mangalyaan (marspages.eu berichtete) konnte die sehr viel stärkere Atlas-Startrakete das Raumschiff ohne Zwischenschritte und zwischenzeitlichem Parkorbit direkt auf den Weg zum Mars wuchten.

Maven war also schon am Abend des 18. November 2013 auf dem Transferorbit zum Mars, den Mangalyaan erst mit seinem insgesamt siebten orbitalen Anpassungemanöver am 30. November 2013 erst noch erreichen musste. Hier die Startphasen des Maven-Starts im Detail:
 
  Vorgang Zeit / s Zeit / hh:mm:ss
1 RD-180 Triebwerkszündung -2.7 -00:00:02.7
  Liftoff 1.1 00:00:01.1
  Beginn der Einschwingphase in die Fluglage 17.3 00:00:17.3
  maximaler Beschleunigungsdruck 90.9 00:01:30.9
2 Abschaltung der Atlas Startbooster (BECO) 242.4 00:04:02.4
  Absprengung der Booster 248.4 00:04:08.4
3 Start der ersten Centaur Stufe (MES1) 258.3 00:04:18.3
  Absprengung der Startverkleidung vom Nutzlastkopf 266.4 00:04:26.4
4 Brennschluß der ersten Centaur-Stufe (MECO1) 828.3 00:13:48.3
5 Zündung der zweiten Centaur-Stufe (MES2) 2484.3 00:41:24.3
6 Brennschluß der zweiten Centaur-Stufe (MECO2) 2813.2 00:46:53.2
7 Abtrennung von Maven von der Startrakete 3162.2 00:52:42.2

Die Tabelle zeigt, dass Maven erst knapp eine Stunde nach dem Start allein flog. Das war gegen 20:20 Uhr MEZ am 18. November 2013. Danach mussten noch die Solarpaneele ausgeklappt und das Raumschiff komplett untersucht werden. Erst nach diesen Aktivitäten war die komplette Startphase beendet.
 
Film des Starts von Maven bei YouTube

Das Ausklappen der Solarpaneele konnte um 20:54 Uhr MEZ bestätigt werden, das Raumschiff produzierte Strom aus dem Sonnenlicht und begann, seine Batterien aufzuladen. Die abschliessenden Checks dauerten eine weitere Stunde.
 
Kurs von Maven
schematischer Kurs von Maven bis zum Mars.

Maven fliegt auf dem Weg zum Mars mehr als halb um die Sonne herum. Eine solche Bahn ist treibstoffsparend und sorgt für eine relativ langsame Annäherungsgeschwindigkeit, was gut für den Einbremsvorgang in den Marsorbit ist. Geplant sind insgesamt fünf Kurskorrekturmanöver TCM-1 bis TCM-5 ("Trajectory Correction Maneuver"), von denen das erste gleich für den Anfang Dezember 2013 geplant ist. TCM-1 dient dazu, die groben Ungenauigkeiten des Starts zu korrigieren und den Kurs genau auf den Mars zu richten.

Beim Start wird absichtlich etwas daneben "gezielt", um zu verhindern, dass die mitfliegende oberste Raketenstufe der Startrakete möglicherweise auf den Mars abstürzt und dort womöglich irdische Mikroben einträgt. Daher dient TCM-1 im wesentlichen dazu, den Kurs des Raumschiffes genau auf sein noch fernes Ziel zu richten. TCM-2 korrigiert die noch vorhandenen Fehler des TCM-1, während TCM-3 und TCM-4 das Feintuning für den Anflugkurs auf den Mars machen. Sollte dies noch nicht reichen, so ist noch ein finales Kurskorrekturmanöver TCM-5 zur exakten Anflugkurve geplant. Dieses kann aber bei optimal ausgeführten TCM-1 bis TCM-4 auch entfallen.

Hier die Flugdetails:
TCM-1 wurde am 03. Dezember 2013 erfolgreich ausgeführt. Die dem Raumschiff bei diesem Manöver mitgegebene Geschwindigkeitsdifferenz war 4.8 m/s.

Mavens TCM-2, das geplante 2. Kurskorrekturmanöver, wurde am 26. Februar 2014 durchgeführt. Die Manövertriebwerke wurden für 19 s gezündet und bewirkten eine Geschwindigkeitszunahme um 68.8 cm/s. Dadurch wurde der Zielpunkt für den Einschuß in die Marsumlaufbahn, der Punkt des geringsten Abstandes zur Oberfläche, genau anvisiert. Das nächste Kurskorrekturmanöver TCM-3  ist für den 23. Juli 2014 geplant.

Am 17. Juli 2014 wurde veröffentlicht, dass das für den 23. Juli 2014 vorgesehene TCM-3 gestrichen war. Das Raumschiff lag zu der Zeit so genau auf Kurs, dass nur eine Korrekturzündung von weniger als 1s nötig war.  Diese wird deshalb zusammen mit den nächsten geplanten Korrektur TCM-4 ausgeführt werden.


zurück zu "Maven Startvorbereitungen"
zurück zu MAVEN Übersichtweiter zu "MOI Mars Orbit Insertion"