Shaler

An seinem Sol 309 auf der Marsoberfläche erreichte Curiosity seinen nächsten Zielort namens Shaler.Hier war der Rover bereits an Sol 120 vorbeigefahren, siehe Abb. 6 auf dieser Seite. Die Untersuchungen dieses Gebietes sollten die Frage beantworten, ob Shaler anders als der vorherige Besuchsort mit vulkanischem Urpsrung, Point Lake, durch die Einwirkungen von flüssigem Wasser geformt sein könnte.

Curiositys Sol 309 auf dem Mars entsprach dem terranischen Datum 19. Juni 2013 und dem marsianischen 16. Dezember 31. In 40 Sols ist Neujahr auf dem Mars, da der marsianische Dezember insgesamt 56 Sols hat. Dies entspricht auf dem Erde dem 31. Juli 2013.

Die Übersichtskarte bis Sol 309 vom Benutzer Phil Stooke bei UMSF:
 
Wegstrecke bis Sol 309
Abb. 1: Wegstrecke von Curiosity bis Sol 308. Er nähert sich mit dem Zielort Shaler einem Stück des Weges, das er bereits an Sol 120 besucht hatte (Quelle: Phil Stooke bei UMSF).
Wegstrecke bis Sol 317
Abb. 2: Ausschnitt aus Abb. 1. Sie zeigt eine vergrößerte Ansicht des letzten Wegstückes.
Sol 309 Panorama bei Shaler
Abb. 3: Ein Stück des Panoramas von Sol 309 zeigt die Felsformation Shaler hinter dem in Fahrposition verstauten Instrumentenarm.
Shaler-Details an Sol 309
Shaler-Details von Sol 309
Abb. 4a,b: Detailansichten von Shaler, aufgenommen von der hochauflösenden Mastkamera an Sol 309
Sol 313 Shaler voraus
Abb. 5: An Sol 313, dem 23. Juni 2013, war Shaler direkt in Reichweite der bordeigenen Instrumente. Die Analysen konnten beginnen.
Sol 313 Blick zurück
Abb. 6: der links an Abb. 5 anschliessende Bereich ermöglicht einen Blick zurück nach Osten auf die Yellowknife Bay, wo Curiosity die letzten Monate verbracht hat
Sol 314 Shaler Details
Abb. 7: Details der Shaler-Platten von Sol 314 (24. Juni 2013) aus Sicht der linken Mastkamera.
Abbruchkante bei Shaler
Abb. 8: Ausschnitt aus Abb. 7 unten rechts. Opportunity hat beim Darüberfahren ein kleines Stück von einer der Shaler-Steinplatten abgebrochen. Die Bruchkante erscheint hellweiß, so als ob sie aus Kalkstein bestehen würde ...
Sol 315 Shaler
Abb. 9: Ein anderer Ausschnitt von Shaler an Sol 315
Shaler, mittlerer Bereich
Abb. 10: ein Stück aus Shalers mittlerem Bereich

Es gab auch wieder einige besondere Aufnahmen in diesen Sols:
 
Sol 312 Sonnenuntergang
Abb. 11: Sonnenuntergang im Gale Krater an Sol 312. Die Aufnahmen wurden zwischen 17:47 Uhr und 17:51 Uhr Ortszeit an diesem Sol aufgenommen. Dies entsprach dem 22. Juni 2013 auf der Erde gegen 22:50 Uhr.
Sol 317 Phobos -Vorbeizug
Abb. 12: Sequenz von 90 Bildern des Vorbeizuges von Phobos am marsianischen Abendhimmel des Sol 317 zwischen 17:43 Uhr und 18:16 Uhr Ortszeit im Gale Krater. Dies entsprach dem 28. Juni 2013 zwischen 02:00 und 02:35 Uhr auf der Erde. Man sieht zu Beginn der Sequenz den noch hellen Abendhimmel mit einigen hellen Hintergrundsternen. Mit absinkender Sonne verdunkelt er sich immer mehr bis gegen Ende der Sequenz deutlich mehr Sterne am Abendhimmel sichtbar sind.
Orbitalfoto von Curiosity bei Shaler
Abb. 13: Orbitalfoto von Curiosity bei Shaler, aufgenommen von der HiRISE-Kamera des Mars Reconnaissance Orbiters (MRO).
Sol 322 Instrumentenarmaktivität Sol 322 Instrumentenarmaktivität
Abb. 14: Anfang Juli 2013 setzte Curiosity vor dem langen Independence Day-Wochenende in den USA den Instrumentenarm auf Shaler ein. Linkes Bild aus Sicht der Mastkamera, rechtes Bild: Animation der vorderen HazCam.

 zurück zu "Point Lake" zurück zu MSL Übersichtweiter zu "Aufbruch von Shaler"