Sutherland Point 2

Ende Mai 2013 erreichte Opportunity Sutherland Point. Die folgenden Bilder sind alle aus diesen Sols. Tesheiners Karte bei UMSF fasst die geographischen Gegebenheiten sehr schön zusammen:
 
Wegstrecke bis Sol 3330
 Abb.1: Das Operationsgebiet bei Cape York (Karte des Benutzers tesheiner bei UMSF).
Sol 3325 NavCam
Abb. 2: Bild der Navigationskamera an Sol 3325 (01. Juni 2013). Sutherland Point ist schon fast an der rechten Bildseite passiert. Im Zentrum liegt Nobby's Head. Links voraus: Solander Point !
Sol 3325 PanCam
Abb. 3: Sol 3325 (1. Juni 2013) aus Sicht der Panoramakamera. Rechts liegt Nobby's Head, links Solander Point.
Sol 3325 Color
Abb. 4: Solander Point in (Falsch-) Farbe. Es ist der vordere der drei hintereinanderliegenden Hügel, die das Cape Tribulation bilden.
Sol 3325 PanCam Sol 3325 Pan Cam
Abb. 5: Zwei Ausschnitte von Sutherland Point aus der Nähe an Sol 3325 (1. Juni 2013).
Nobbys Head und Solander Point an Sol 3328
Abb. 6: Solander Point (links) und Nobbys Head (Bildmitte) an Sol 3328, dem 4. Juni 2013
Sol 3330 NavCambild von Nobbys Head
Abb. 7: Nobbys Head aus Sicht der  Navigationskamera an Sol 3330, dem 6. Juni 2013
Sol 3330 PanCam von Nobbys Head
Abb. 8: Noch ein Stück näher an Nobbys Head heran. Bild der Panoramakamera an Sol 3330, dem 6. Juni 2013. Sutherland Point liegt schon Dutzende Meter zurück und die letzte Erhebung in der Botany Bay vor dem noch nahezu 2 km entfernten Solander Point ist fast erreicht.

Opportunity nähert sich seinem zehnten Jahr auf der Marsoberfläche. Das Jubiläum findet im Januar 2014 statt. In einer Pressekonferenz am 7. Juni 2013 stellten die Missionsverantwortlichen die weiteren Pläne für Opportunity der Öffentlichkeit vor, da sich der Rover nach dem Abschluß der fast zweijährigen Untersuchungen auf Cape York zu neuen Ufern in Richtung Süden aufgemacht hat.

Die etwas mehr als zwei Kilometer lange Fahrt Hinter Nobbys Head durch die Botany Bay zu Solander Point soll bis Ende Juli 2013 abgeschlossen sein. Danach wird der Rover die interessanten lehmhaltigen Gesteinsschichten auf und hinter Solander Point genauer untersuchen. Vorher muß allerdings noch für den nächsten Marswinter, der ab Februar 2014 heraufzieht, eine nach Norden geneigte Fläche gefunden werden, um die "dunkle" Jahreszeit für Opportunity auf der Südhalbkugel des Mars überstehen zu können. Dies sollte auf den nördlichen Hängen von Solander Point nicht allzu schwierig sein. Die Energieversorgung von Curiosity ist ganz auf Sonnenlicht angewiesen, das über die Solarpaneele des Roverdecks etwa 300 Wh/Sol erzeugen muß, um die Systeme des Rovers mit Energie zu versorgen, vor allen Dingen die Batterien und den zentralen Roverkörper.


zurück zu "Sutherland Point"
zurück zu Inhaltsangabeweiter zu "Botany Bay Passage"