Sutherland Point

Ab Sol 3315, dem 21. Mai 2013 auf Terra oder dem 37. November 31 auf dem Mars (der marsianische November hat 50 Sols nach dieser Datumskonvention), hatte Opportunity nach fast 2 (Erd-)Jahren Cape York wieder verlassen und war in die Botany Bay zurückgekehrt. Die Botany Bay hatte der Rover bereits an Sol 3278  im August 2011 von Nordwesten kommend schon einmal erreicht. Dieses Gebiet stellt den Übergang zwischen Cape York und den sich weiter südlich anschliessenden Bereichen des westlichen Kraterrandes des Endeavour-Kraters dar.

Opportunitys Zwischenziel war die Erhebung "Sutherland Point" und der sich weiter südlich anschließende "Nobby's Head". Von hier aus sollte es ohne Aufenthalt weiter nach "Solander Point" gehen, der sich südlich an Nobby's Head anschliessende höhere Berg. Hier würde Opportunity überwintern.

Die wie immer fantastische Karte des Benutzers tesheiner bei UMSF fasst die geographischen Gegebenheiten sehr schön zusammen:
 
Wegstrecke bis Sol 3314
Abb.1: Das Operationsgebiet bei Cape York (Karte des Benutzers tesheiner bei UMSF).
Krater an Sol 3314
Abb. 2: namenloser Krater in einer Falschfarbenaufnahme, an dem Opportunity an Sol 3314 vorbeigefahren ist.

Der Rover fuhr in Tagesetappen von annähernd jeweils 100m in Richtung Süden. Nach Plan sollte Solander Point im August 2013 erreicht sein. An Sol 3315 wurde Cape York verlassen und die Botany Bay betreten. Es ging danach ohne Unterbrechung direkt weiter. Die folgenden Bilder zeigen den sich schnell nähernden Sutherland Point am nächsten Sol, dem Sol 3316 aus Sicht von Opportunitys Navigationskamera. Er entspricht dem 22. Mai 2013 auf der Erde und dem 38. November 31 auf dem Mars:
 
Opportunity in der Botany Bay
Abb. 3: Blick auf die Botany Bay aus Sicht der vorderen HazCam des Rovers an Sol 3316 (22.05.2013 auf Terra). Die Richtung ist noch südlich. Während der Fahrt dieses Sols schwenkte Opportunity dann mehr nach Südwesten ab und nahm Sutherland Point ins Visier.
Southerland Point an Sol 3316
Abb. 4: Der sich nähernde Sutherland Point an Sol 3316. Die zwei Einzelbilder sind aufgenommen um 13:45 Uhr und 13:47 Uhr an diesem Sol. Sie wurden von Opportunity während der Fahrt geschossen, um den Navigatonscomputer mit Input zu versorgen. Man sieht schon deutlich den ringwallähnlichen helleren Bereich, der Sutherland Point komplett umgibt.
Sutherland Point an Sol 3317
Abb. 5: Sutherland Point voraus an Sol 3317. Entfernung noch knapp 200 m.

Die Weiterschreibung der täglichen Energiemengen nach Ende der solaren Konjunktion zeigt die folgende Tabelle. Dabei gilt: je größer der τ - Wert, desto schlechter, dunkler und negativer sind die Lichtverhältnisse für den auf Sonnenlicht angewiesenen Rover:
 
  τ - Wert Änderung Wh/Sol Lichtdurchlässigkeit Paneele Fahrstrecke
Sol 3294 (30. April 2013) 0.672 + 506 57.3 % 35650,00 m
Sol 3302 (08. Mai 2013) 1.450 -- 385 58.4 % 35650,00 m
Sol 3309 (15. Mai 2013) 1.210 + 431 57.6 % 35760,00 m
Sol 3316 (22. Mai 2013) 0.903 + 541 64.9 % 36140,00 m
Sol 3323 (29. Mai 2013) 0.838 + 546 66.4 % 36290,00 m
Sol 3329 (05. Juni 2013) 0.806 + 535 66.3 % 36610,00 m
 
Sonnenmovie von Sol 3314
Ein interessantes Geschehen am Rande zeigt die nebenstehende Bildsequenz. Es handelt sich um die Fotografie der Sonnenscheibe an Sol 3314 zwischen 14:03:29 Uhr und 14:21:12 Uhr Ortszeit an diesem Sol in zwölf aufeinanderfolgenden Aufnahmen mit jeweils etwa einer Minute Abstand. Die Bilder dienen zur Lageorientierung des Rovers im Raum. Mit Hilfe solcher Aufnahmen "nordet" er sich quasi ein, d.h. korrigiert Abweichungen der tatsächlichen Lage im Raum gegenüber der Vorhersage der aktuellen Situation anhand seiner Systemuhr über die vergangene Missionszeit.

Man sieht deutlich einen hellen Punkt links an der Sonnenscheibe vorbeiziehen. Es handelt sich um ein Artefakt der Aufnahmeelektronik, denn dies kann natürlich kein realer Sonnen- oder Planetendurchgang sein. Durch die starken Filter beim Fotografieren der Sonne ist es nicht möglich, helle Objekte neben der Sonne auf das Bild zu bannen. Aber die Fantasie regt es schon an ... :-)
 
Sol 3318 Cape York
Abb. 6: Blick aus der Botany Bay zurück auf Cape York. Etwas links von der Mitte sieht man auf Cape York den Krater Odyssey.
Sol 3317 Endeavour-Krater
Abb. 7: An das vorherige Bild rechts anschliessender Bereich mit einem weiten Blick in das Rund des Endeavour Kraters. Links oben ist noch ein Stück von Cape York sichtbar, rechts das neue hügelige Zielgebiet von Opportunity.
Sol 3317 Sutherland Point
Abb. 8: ... und schließlich der Blick voraus auf das Nahziel Sutherland Point.
Sol 3323 PanCam
Abb. 9: Sutherland Point aus der Sicht der Panorama-Kamera an Sol 3323, dem 30. Mai 2013 auf der Erde. Er entspricht dem 46. November 31 auf dem Mars, wobei der marsianische November 50 Sols hat. Der 01. Dezember 31 auf dem Mars ist der 4. Juni 2013 auf der Erde.
Sol 3324 NavCam: Sutherland Point voraus
Abb. 10: Sol 3324 (31. Mai 2013) aus Sicht der NavCam. Der leicht erhöhte Strand der Insel Sutherland Point gegenüber dem Meeresgrund ist in Reichweite !
Sol 3324 PanCam: Sutherland Point voraus
Abb. 11: Sol 3324 aus Sicht der PanCam. Opportunity ist nach Süden abgeschwenkt, ohne Sutherland Point zu betreten. In der Mitte hinten wird Nobby's Head sichtbar, links erheben sich die ersten Hügel von Cape Tribulation, an dieser Stelle Solander Point genannt.