Winter bei Turkey Haven

Ab dem 20. Dezember 2011, seinem Sol 2808 auf der Marsoberfläche, begann die Winterpause von Opportunity. Der Rover stand bei "Turkey Haven", einer schrägen Fläche nahe des nördlichen Grates von Cape York, mit einer Schrägneigung nach Norden von etwa 15° direkt neben einer Greeley Haven getauften Felsformation. Dadurch konnten die staubbedeckten Solarpaneele die im Laufe des Winters nach Norden sinkende Sonnenscheibe zur Energiegewinnung so optimal als möglich anzapfen. Die Sonne sank bis in den März 2012 zur Wintersonnenwende hin auf der Südhalbkugel weiter in Richtung Norden und machte so dem für die Energiegewinnung voll auf Solarenergie angewiesenen Rover entsprechend Probleme. 

Hier die Karte mit dem Standort von Opportunity bei "Turkey Haven":
 
Standort bei Turkey Haven
Abb. 1: Roverstandort bei "Turkey Haven" auf einer nach Norden geneigten leichten Schräge am Nord-Süd-Grat von Cape York
Blick auf Greeley Haven
Abb. 2: Blick in Richtung Süden auf die Felsformation "Saddleback" (== Greeley Haven (siehe auch Abb. 11 auf dieser Seite) == Turkey Haven) an Sol 2790. Die Namensgebung der NASA ist offenbar nicht immer ganz eindeutig.

Die Verantwortlichen nutzten die relative Ruhe im Rahmen eines "engineering checkouts" dazu, detaillierte Aufnahmen des Rovers und seiner Umgebung anzufertigen, um einen Eindruck von der aktuellen Situation an und um den Rover herum zu bekommen. Hierbei fielen eine Reihe von sehr schönen Farbaufnahmen von Opportunity an:
 
High Gain Antenne Blick auf die Vorderseite mit dem Instrumentenarm
linkes vorderes Solarpaneel
rechtes vorderes Solarpaneel
Heckansicht des Rovers
Heckansicht des Rovers
Abb. 3: Einige Aufnahmen des "engineering checkouts" von Opportunity Ende Dezember 2011. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht. Man sieht sehr anschaulich die aktuelle Situation an Deck von Opportunity. 

Wegen eines immer klarer werdenden Himmels, angezeigt durch einen sinkenden τ - Wert, sank die Lichtdurchlässigkeit der Paneele durch aus der Atmosphäre ausfallenden Staub weiter. Opportunity könnte einen Staubreinigungsevent durchaus vertragen. Vielleicht würde es durch die im Südwinter steigenden Luftströmungen wegen der Verlagerung der Kohlendioxidkappe vom Nord- zum Südpol zu einer solchen reinigenden Windböe reichen. Die Energiewerte von Dezember 2011:
 
  τ - Wert Änderung Wh/Sol Lichtdurchlässigkeit Paneele Fahrstrecke
Sol 2790 (29. November 2011) 0.770 - 292 48.8 % 34354,92 m
Sol 2797 (06. Dezember 2011) 0.755 + 305 48.7 % 34360,76 m
Sol 2804 (13. Dezember 2011) 0.714 + 302 48.6 % 34360,78 m
Sol 2812 (22. Dezember 2011) 0.645 + 297 46.9 % 34361,13 m
Sol 2817 (27. Dezember 2011) 0.685 - 290 47.5 % 34361,37 m
Sol 2824 (03. Januar 2012) 0.735 + 287 48.1 % 34361,37 m
Sol 2832 (11. Januar 2012) 0.697 + 281 47.1 % 34361,37 m

Der Blick an Sol 2813 / 2814 im Rahmen des "engineering checkout":
 
Blick über das Roverdeck sn Sol 2813
Abb. 4: der Blick über das staubige Roverdeck an Sol 2813 / Sol 2814. Das Bild ist aus 20 Einzelaufnahmen zusammengesetzt.

 zurück zu "Cape York Nord II"zurück zu Inhaltsangabeweiter zu "Winterruhe bei Greeley Haven"