Startvorbereitungen

Die Endphase für die Startvorbereitungen von Mars Science Laborarory namens "Curiosity" fanden von September 2011 bis zum Start am 25. November 2011 im NASA Kennedy Space Center in Florida statt. Hier wurde nach letzten Tests das Raumschiff fertig zusammenmontiert, mit der "Cruise Stage" versehen, dem Triebwerkssatz für den Flug zum Mars, und schließlich in den Nutzlastkopf der Atlas V - Startrakete eingebaut:
 
Curiosity in der Backshell
Abb. 1: der zusammengefaltete Rover Curiosity befindet sich zusammen mit dem Skycrane in der Backshell, in der das Raumschiff bis kurz vor der Landung verbleibt. Die roten Abdeckungen kennzeichnen die Triebwerksöffnungen des Skycrane, an denen der Rover die letzten Meter an einem Seil auf die Marsoberfläche hinabgelassen werden wird.
Montage des Hitzeschutzschildes
Abb. 2: Montage des Rovers in der Backshell auf den Hitzeschild, der das gesamte Raumschiff beim Eintritt in die Marsatmosphäre schützt. Der Schild mißt 4.50 m im Durchmesser und ist der größte jemals gebaute Schutzschild für ein Raumschiff.
Curiosity in der endgültigen Flugkonfiguration
Abb. 3: das fertig zusammengebaute Raumschiff mit Schutzschild und Backshell. Es fehlt noch die "Cruise Stage", die angehängte Raketenmotoreinheit, mit der der Rover auf dem Flug zum Mars Kurskorrekturen durchführen kann und die die Landeeinheit mit Strom über Solarpaneele versorgt.
 
Abdeckung des Atlas V Nutzlastkopfes
Abb. 4: Abdeckung des Atlas V Nutzlastkopfes für Curiosity
Parallel zu Curiosity wurde die Atlas V Startrakete zusammenmontiert und getestet. MSL mit seiner Cruise Stage wird zuletzt in den Nutzlastkopf der Startrakete montiert und dan zum Startplatz bewegt. Im allerletzten Schritt wird sowohl die Startrakete als auch die Cruise Stage betankt, um unvorhergesehene Probleme mit dem brennbaren Treibstoff zu weit als möglich zu vermeiden.

Das Startfenster für  MSL Curiosity öffnet sich am 25. November 2011 und bleibt bis zum 18. Dezember 2011 geöffnet. Es ist allerdings damit zu rechnen, dass MSL bei der ersten Gelegenheit am 25. November um 16:25 Uhr MEZ gestartet werden wird, es sei denn, es treten Wetter- oder technische Probleme im letzten Moment auf.

Die radioaktive Energieversorgung des Rovers, der Multi-Mission Radioisotope Thermoelectric Generator (MMRTG), oder kurz - die Plutoniumbatterie - wird erst unmittelbar vor dem Start in das Raumschiff auf der Startrampe eingesetzt. Sie ist schon seit zwei über Jahren bereit (marspages.eu berichtete) und hat deshalb entsprechend der Halbwertszeit des radioaktiven 238PuO2 bereits einen reduzierten Energieausstoß, der aber immer noch so hoch ist, dass es erheblicher Kühlungsanstrengungen bedarf, um das Raumschiff vor Überhitzung zu schützen. Es existieren dazu drei redundante Kühlsysteme. Ist MSL erst einmal gestartet, wird die überschüssige Wärme in den Weltraum abgestrahlt und die Gefahr der Beschädigung empfindlicher Bauteile ist stark vermindert. Einige der Klappen in der Backshell sind dazu da, den Einbau der Thermoquelle zu ermöglichen.

Nutzlastkopf
Abb. 6: Am 28. Oktober 2011 war MSL in den Nutzlastkopf der Atlas V Startrakete eingebaut.
Mars Science Laboratory "Curiosity" wurde am 2. November 2011 zum Start Komplex 41 von Cape Canaveral transportiert, um unmittelbar danach auf die Atlas V Rakete montiert zu werden. Die nebenstehenden Bilder zeigen einzelne Phasen der Endmontage und des Einbaus in den Raketenkopf.

Abb. 5: MSL im Nutzlastkopf
MSL wird den Mars im August 2012 erreichen und dann wird sich zeigen, ob bei der kritischen Landungsphase alles funktioniert, um dem Rover eine erfolgreiche Mission auf der Marsoberfläche zu ermöglichen. Details zur Landeprozedur, dem kritischsten Teil der ganzen Mission, sind hier auf einer eigenen Seite verfügbar.

Abb. 7: Fertig zum Start. Jetzt fehlte nur noch die Montage auf die Startrakete.
Transport zum Startplatz 41 und die Montage auf den Raketenkopf in bewegten Bildern ...


zurück zu "Auslieferung zum Start"
zurück zu MSL Übersichtweiter zu "Start und Flug"