Odyssey Ost

Den Monat September 2011 verbrachte der Rover damit, die unmittelbar östlich an den Krater Odysee angrenzenden Gebiete eingehend zu untersuchen. Dazu wurde auch das Rock Abrasion Tool, die MicroImaging-Kamera  sowie das APX Spektrometer eingesetzt.
 
Wegstrecke bis Sol 2738
Abb. 1: Opportunitys Wegstrecke bis Sol 2737, dem 6. Oktober 2011
Bohrung auf Chester Lake
Abb. 2: Bohrung in "Chester Lake" an Sol 2735, dem 4. Oktober 2011, kurz vor Wiederaufnahme der Fahrt nach Analyse des Felsenuntergrundes.
die Kirkland Ridge
Abb. 3: Die Kirkland Ridge auf der Ostseite des Odyssee-Kraters an Sol 2735 ...
Kirkland Ridge in Farbe
Abb. 4: ... und an Sol 2736 aus der Nähe als Falschfarbenaufnahme.
Shoemaker Ridge
Abb. 3: Südteil der "Shoemaker Ridge" an Sol 2715. Es war Opportunitys nächstes Ziel, das ab Sol 2737 angesteuert wurde.

Die Energiewerte des Rovers im September 2011. Die täglichen Werte für die Energieaufnahme waren auf unter 360 Wh/Sol abgesunken, was bedeutete, dass Opportunity nicht mehr genügend Energie bereitstand, um sich täglich bewegen zu können:

  τ - Wert Wh/Sol Lichtdurchlässigkeit Paneele Fahrstrecke
Sol 2709 (07. September 2011) 1.000 336 53.1 % 33573,63 m
Sol 2716 (14. September 2011) 0.887 334 52.0 % 33574,75 m
Sol 2722 (20. September 2011) 0.895 321 51.1 % 33574,75 m
Sol 2729 (27. September 2011) 0.882 313 51.4 % 33574,75 m
Sol 2737 (06. Oktober 2011) 0.840 320 51.3 % 33615,74 m

 zurück zu "Odyssee - Umrundung"zurück zu Inhaltsangabeweiter zu "Aufbruch zur Shoemaker Ridge"