On the Road nach Cape York

Am 25. März 2011, nach mehreren Wochen Pause in der näheren Umgebung des Kraters Santa Maria, brach Opportunity an seinem Sol 2547 erneut auf zu seinem noch knapp 6 km weit entfernten Ziel, den Bereich "Cape York" am Westrand von Endeavour.
 
Gesamtwegstrecke zu Endeavour
Abb. 1: Gesamtkarte des Benutzers "Tesheiner" bei UMSF. Sie zeigt in der Gesamtübersicht den noch zurückzulegenden Weg des Rovers bis zum Bereich Cape York am Westrand des Endeavour-Kraters. Oben links sieht man Opportunitys Position an Sol 2547, dem Aufbruchssol von Santa Maria, und unten rechts die inselartige Erhebung Cape York, das längerfristige Ziel. Die Kästcheneinteilung ist 100m / 1km.

Wegstrecke bis Sol 2549
Abb. 2: Tesheiners Karte der Wegstrecke bis Sol 2549 (27. März 2011)
Falls es keine Zwischenstopps bei interessanten Orten und Steinen mehr geben sollte, konnte man aus der Erfahrung der vorherigen Fahrzeiten etwa mit einer Fahrleistung von 1 km/Monat rechnen, sodaß Opportunity ungefähr bis Ende des Jahres 2011 für diese Wegstrecke brauchen würde. Der Aufbruch von Santa Maria an Sol 2547 begann gegen 4 Uhr morgens MEZ mit einer etwa 100 m weiten Fahrt vom Kraterrand genau in Richtung Osten.

Fahrten finden immer über die lokale Mittagszeit auf dem Mars statt, bei der die Sonne am höchsten steht und die Solarpaneele eine optimale Stromversorgung liefern können.

Aufgrund der Staubentwicklung in der Atmosphäre während des Marsfrühlings und -sommers durch die Umverteilung der marsianischen CO2-Atmosphäre vom einen zum anderen Marspol war die Energieversorgung zu diesem Zeitpunkt nicht ganz optimal, brachte aber keine größere Probleme mit sich. Die folgende Tabelle zeigt die aktuellen Werte ab dem März 2011:

  τ - Wert Wh/Sol Lichtdurchlässigkeit Paneele Fahrstrecke
Sol 2526 (03. März 2011) 1.350 446 59.9 % 26686,94 m
Sol 2532 (09. März 2011) 1.050 412 55,7 % 26695,66 m
Sol 2538 (15. März 2011) 1.020 412 57.9 % 26701,08 m
Sol 2545 (22. März 2011) 0.986 453 58.8 % 26709,42 m
Sol 2552 (29. März 2011) 0.914 423 56,0 % 27035,63 m
Sol 2559 (06. April 2011) 0.910 414 56.1 % 27504,97 m
Sol 2565 (12. April 2011) 0.919 390 53.6 % 27818,48 m
Sol 2572 (19. April 2011) 0.922 400 54.1 % 28040,18 m
Sol 2580 (27. April 2011) 0.870 381 50.7 % 28384,22 m

Blick an Sol 2542
Abb. 3: Der Blick auf das noch ferne Ziel von Opportunity an Sol 2542. Das Operationsgebiet des Rovers lag brettflach voraus.
Panorama an Sol 2549
Abb. 4: 180° Panorama an Sol 2549. Am rechten Bildrand ist noch der schon etwa 150 m entfernte Rand des Kraters Santa Maria zu sehen.
Escobar
Abb. 5: Zoom aus Abb. 4. Der Felsbrocken "Escobar" aus der Nähe.
Wegstrecke bis Sol 2554
Abb. 6: zurückgelegte Wegstrecke bis Sol 2554 anhand von Tesheiners Karte von UMSF
Blick zurück an Sol 2552 Blick zurück an Sol 2554
Abb. 7a: Blick zurück an Sol 2552 (29.03.2011) Abb. 7b: Blick zurück an Sol 2554 (31.03.2011)
Abb. 8: 3D-Blick voraus an Sol 2560 bei "Santa Barbara". Opportunity hatte bis zum 7. April nach dem Aufbruch von Santa Maria über 900 m zurückgelegt !
Wegstrecke bis Sol 2562
Abb. 9: Opportunity stürmte nach Santa Maria vorwärts. Hier die Strecke bis Sol 2562, dem 9. April 2011. Schon einen Kilometer hinter Santa Maria. Noch etwa 5 km bis zum Ziel.
Panorama an Sol 2569
Abb. 10: Panoramablick an Sol 2569 (17. April 2011) auf den östlichen Horizont. Man sieht links hinten im Dunst die jenseitige Kraterwand des Endeavour-Kraters, die etwa 30 km entfernt ist. Rechts am Horizont ist die diesseitige, südwestliche Kante des Kraters mit Cape Tribulation und Cape Byron zu sehen, die noch etwa 5 km entfernt ist. Links von der größten Erhebung, Cape Tribulation, ist jetzt mittlerweile ebenfalls das sehr viel niedrigere Cape York zu sehen, besonders in der vergrößerten Ansicht (Klicken auf das Bild). Details und Übersichtsbilder sind auch hier und hier auf älteren Seiten zu sehen. Diese Region ist das Ziel von Opportunity.

  zurück zu "Aufbruch von Santa Maria"zurück zu Inhaltsangabeweiter zu "Freedom 7"