hinter Marquette Island

Seit dem 5. November 2009, seinem Sol 2056, befand sich Opportunity in der Nähe des Felsbrockens Marquette Island. Es sah zunächst so aus, als ob es sich um einen weiteren Meteoriten handeln könnte, wie sie der Rover bereits zuvor an anderen Stellen gefunden hatte. Nach eingehender Analyse stellte es sich allerdings heraus, dass es sich um einen Stein tief aus dem Inneren des Planeten handelte, der bei einem Kratereinschlag an die Oberfläche geschleudert worden war.

Marquette Island war nur ein Bruchstück eines ursprünglich etwa doppelt so großen Felsbrockens, der in zwei Hälften gespalten worden ist. Die Bruchkante auf der Vorderseite bot ideale Bedingungen, um ein Gestein zu analysieren, wie es im Planeteninneren vorhanden war. Dies wurde dann auch ausgiebig getan und Opportunity verbrachte mehr als zwei (Erd-) Monate mit der eingehenden Analyse von Marquette Island (Details siehe auf der vorhergehenden Seite).

Das folgende Bild zeigt den Stein an Sol 2117, dem 7. Januar 2010, nach allen Analysen des Rovers, ausgeführt mit den verschiedenen Instrumenten seines Instrumentenarmes:
 
Marquette Island an Sol 2117
Abb. 1: Marquette Island an Sol 2117 nach der eingehenden Analysesession durch Opportunity
"Fresh Crater" am Horizont
Abb. 2: Sol 2122 aus Sicht der Navcam. Opportunity ist wieder auf der Fahrt und das  nächste Ziel, der "Fresh Crater" lauert bereits am Horizont !

Wegstrecke bis Sol 2125
Abb. 3: Opportunitys Wegstrecke bis Sol 2125. (Credits: Benutzer Tesheiner bei UMSF).
An Sol 2122, dem 12. Januar 2010, beendete Opportunity seine Analysen an Marquette Island und setzte seine Reise fort. Der Rover hatte seit Anfang November 2009 den Felsbrocken eingehend untersucht und es wurde Zeit, Neues zu entdecken. Das Fernziel war der Krater Endeavour, davor standen allerdings noch viele Herausforderungen.

Die nebenstehende Übersichtskarte zeigt den Standort von Opportunity an Sol 2125, dem 15. Januar 2010 nach dem Fahrtantritt von Marquette Island. Der Aufbruch an Sol 2122 hatte den "Fresh Crater" zum Ziel, etwa 250 m weiter in Richtung Süden. Es handelte sich um einen interessanten, weil relativ jungen Krater, der möglicherweise Einblick in die direkt unter der Oberfläche liegenden Bodenschichten bot.

Bis zu diesem Etappenziel waren allerdings einige größere und mächtige Dünenfelder auf dem Weg zu überwinden und Opportunity nahm zunächst den Weg Richtung Osten/Südosten, um die größten davon zu umgehen.

"Fresh Crater" bekam an Sol 2124 einen Namen: "Conception". Es ist der Name eines der Schiffe von Magellan. Alle Objekte in diesem Bereich der Fahrt von Opportunity sind nach Schiffen und Orten benannt, die mit dem Entdecker Magellan zusammanhängen. An diesem Sol, es war der 14. Januar 2010, überschritt der Rover die 19 km-Grenze seiner Fahrt auf der Marsoberfläche. Sobald Opportunity nach Sol 2123 auf der Höhe des Längengrades  von Conception war, konnte direkt nach Süden entlang der Sandrippel ohne große Gefahren weiter vorgestoßen werden.

Die Energiesituation entwickelte sich deutlich besser als bei seinem Pendant Spirit auf der anderen Marsseite. Die folgende Tabelle zeigt die täglich aufgenommenen Energiemengen seit Anfang Dezember 2009 (der τ - Wert ist ein Maß für die Reinheit der Atmosphäre. Je kleiner, desto besser):

  τ - Wert Wh/Sol Lichtdurchlässigkeit Paneele Fahrstrecke
Sol 2090 (10. Dezember 2009) 0.498 359 52.9 % 18917,41 m
Sol 2096 (16. Dezember 2009) 0.462 354 52.8 % 18927,56 m
Sol 2110 (30. Dezember 2009) 0.491 315 50.9 % 18927,56 m
Sol 2117 (06. Januar 2010) 0.438 320 51.9 % 18927,56 m
Sol 2124 (14. Januar 2010) 0.500 336 53.3 % 19025,92 m
Sol 2130 (20. Januar 2010) 0.488 304 50.5 % 19216,26 m

Concepcion 200 m voraus
Abb. 4: Sicht von Opportunity auf Krater Concepcion an Sol 2130, noch etwa 180m entfernt. Die Berge hinten links jenseits des Horizonts gehören zum Krater Jazu, etwa 40 km entfernt. Siehe Abbildung 1 auf dieser Seite beim entsprechenden Übersichtsbild.
Blick voraus an Sol 2133
Abb. 5: Krater Concepcion voraus an Sol 2133, noch etwa eine Tagesfahrt entfernt. Aufnahme vom 23. Januar 2010. Der Krater liegt leicht erhöht inmitten von Sanddünen. Opportunity würde vorsichtig sein müssen.



zurück zu "Marquette Island"zurück zu Inhaltsangabeweiter zu "Krater Concepcion"