Marsnews 2005

Datum Raumschiff Ort Aktion
29.12.2005 Mars Reconaissance Orbiter Interplanetarer Raum Weitere Kamerakalibrierungsarbeiten der Onboard-Kameras von MRO wurden Mitte Dezember 2005 durchgeführt. Ergebnis: alles ok, siehe hier einige Testbilder.
28.12.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat sich noch nicht gegenüber seinem Standplatz von Mitte November an Sol 654 weiterbewegt. Die NASA sucht immer noch nach Möglichkeiten, den Instrumentenarm während der Fahrt des Rovers nicht einfahren zu müssen, da in seiner Ruheposition unterhalb des Hauptdecks der beschädigte Elektromotor im "Ellbogen" des Arms für das Aus- und Einfahren benutzt werden müsste. Mögliche Optionen werden am Testmodell auf der Erde ausprobiert. Während dieses erzwungenen Stillstandes macht Opportunity weiterhin Bilder aus seiner Umgebung im Erebus-Krater. Zur Zeit ist die Aufnahme eines Farbpanoramas des Standortes in Arbeit.
21.12.2005 Mars Express Marsorbit Der Absturzort von Beagle 2 wurde entdeckt ! Die englischen Betreiber des Raumschiffes veröffentlichten heute neueste Erkenntnisse über den Absturzort des Beibootes von Mars Express anhand von hochauflösenden Aufnahmen des Orbiters Mars Global Surveyor. Hier ist meine eigene Seite in deutscher Übersetzung zu diesem Sachverhalt.
16.12.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Der wegen eines Kabelbruchs in einem seiner Elektromotoren seit Mitte November an Sol 654 blockierte Instrumentenarm des Rovers konnte an Sol 671, dem 13. Dezember 2005, zum erstenmal wieder bewegt werden. Damit gelang es, Opportunity wieder voll funktionsfähig zu machen. Durch Änderungen an den Bewegungsparametern des fehlerhaften Motors konnte für die Zukunft nahezu die volle Beweglichkeit des Instrumentenarm wieder zurückerlangt werden.
09.12.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene MER-B ("Opportunity") befindet sich am 12. Dezember 2005 genau ein Marsjahr auf der Marsoberfläche. MER-A ("Spirit") hatte dieses Jubiläumsdatum bereits am 20. November 2005 erreicht. Die Geschichte der Entdeckungen dieses Raumschiffes ist hier.
05.12.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity führt weiter Analysen der Gesteinsformationen im vom Sand überdeckten Krater Erebus aus. Anfang Dezember gab es Schwierigkeiten mit seinem Instrumentenarm. Hier sind die neuesten Updates.
01.12.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Der Rover kommt auf seinem Abstieg vom Husband Hill zur Formation "Home Plate" im Süden des Hügels schnell und problemlos voran. Hier gibt es die neuesten Bilder.
01.12.2005 Mars Express Marsorbit Mars Express entdeckt grosse Mengen Wassereis mit seinem MARSIS-Radar tief im Marsboden.
20.11.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Heute befindet sich Spirit seit seiner Landung am 04. Januar 2004 genau ein marsianisches Jahr auf der Marsoberfläche. Die NASA hat zu Ehren dieses Tages eine Zusammenfassung der wichtigsten Stationen des Rovers auf dem Mars veröffentlicht. Die eigene Zusammenfassung des Autors dieser Seiten kann hier ebenfalls angeschaut werden.
18.11.2005 Mars Reconaissance Orbiter Interplanetarer Raum MRO hat heute sein geplantes zweites Kurskorrekturmanöver TCM-2 erfolgreich ausgeführt. 20-sekündiges Feuern aller sechs Manövriertriebwerke änderte den Kurs und die Geschwindigkeit des Rovers relativ zur Sonne um 75 cm/s und sorgte für eine Feinkalibrierung des Marseintrittspunktes am 10. März 2006. Etwa 60% des Weges zum Mars sind zurückgelegt.
18.11.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity erfuhr am 09. November 2005 einen Säuberungsvorgang der Sonnenzellen, vermutlich durch einen vorübergehenden Staubteufel, der die Energieausbeute des Rovers auf 720 Wattstunden während des Marstages ansteigen liess. Damit ist die Energieversorgungskrise, hervorgerufen durch einen lokalen Sandsturm in der Eridani-Ebene, endgültig überwunden.
17.11.2005 Mars Express Marsorbit Die ESA gab heute erste Ergebnisse der Suche nach Wasser im Marsboden mit Hilfe des Marsis-Radars bekannt. Der Orbiter hat während der letzten 4 Monate bei den Periapsis-Überflügen auf der Tagseite das Marsis-Experiment aktiviert, was die Messung der Effekte in der Ionosphäre des Mars ermöglichte. Erst ab Mitte Dezember 2005 liegt die Periapsis des Orbits auf der Nachtseite, um während der Marsnacht dann auch Effekte im Boden messen zu können.
12.11.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit steigt ohne Probleme vom Gipfel "Summit 1" der "Husband Hills" entlang der "Upper Huskin Ridge" ab. Sein Ziel ist die "Home Plate" im Tal "Inner Basin".
11.11.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity beginnt nach Erreichen des Kraters Erebus mit der Erforschung des westlichen Bereiches dieses Kraters.
09.11.2005 Venus Express Baikonur, Kasachstan Off Topic ! Heute morgen pünktlich um 04:33 Uhr MEZ ist das ESA-Raumschiff "Venus Express" (VEX), ein Schwesternschiff des ESA-Raumers Mars Express, ohne Probleme gestartet. Das Raumschiff wird die Venus in 5 1/2 Monaten im April 2006 erreichen.
07.11.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat den Abstieg von Summit 1 planmässig in Richtung auf die "Upper Haskin Ridge" fortgesetzt. Der Rover arbeitet seit dem 27. Oktober 2005 mit sog. "restricted sols", d.h. während dieser Zeit ist aufgrund der Orbitalgeometrie des Orbiters Mars Odyssey nur eine eingeschränkte Kommunikation von Spirit mit seinem Kommunikationsrelay während des Tages möglich. Daher können nur jeden zweiten Tag neue Befehle an den Rover abgesetzt werden, weil in den Zwischentagen die für die weitere Planung notwendigen Umgebungsbilder zur Erde gesendet werden müssen. Seit dem 07. November 2005 hat sich diese Situation wegen der optimaleren Überflugzeiten von Odyssey verbessert und es können wieder täglich neue Kommandos hochgeladen werden. Der Rover hat seit seiner Landung Anfang Januar 2004 bis jetzt insgesamt 5.2 km auf der Marsoberfläche zurückgelegt.
07.11.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Der Sandsturm über der Meridani-Ebene in der Nähe des Standortes von Opportunity ist abgeflaut und die Atmosphäre hat sich etwas aufgeklärt. Der Energieausstoß der Solarpaneele des Rovers ist auf 633 Wattstunden am 04.11.2005 und auf 588 Wattstunden am 05.11.2005 angewachsen, so dass wieder Normalbetrieb während des Marstages möglich ist. Der Rover hat seit der Marslandung Ende Januar 2004 bis jetzt insgesamt 6.5 km auf der Marsoberfläche zurückgelegt.
03.11.2005 Venus Express Baikonur, Kasachstan Off Topic ! Der Starttermin für das ESA-Raumschiff "Venus Express" (VEX), ein Schwesternschiff des ESA-Raumers Mars Express, ist nun auf den 09. November 2005 04:33 Uhr MEZ festgelegt worden. Die Verunreinigungen in der Startrakete haben sich als unkritisch erwiesen.
03.11.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat den Krater Erebus erreicht ! Er kämpfte dort jedoch mit den Auswirkungen eines Sandsturms in der Meridani-Ebene, der die Durchlässigkeit der Atmosphäre einschränkte und dadurch zu mangelhafter Versorgung des Rovers mit elektrischer Energie führte. Am 30. und 31. Oktober war der Sonnenlichteinfall so stark gemindert, dass eine Sicherheitsschaltung des Rovers ansprach und er aus dem nächtlichen "deep sleep"-Modus zu spät erwachte, um seinen Kommunikationsphase mit dem überfliegenden Orbiter Mars Odyssey durchführen zu können. Der "Tau"-Wert der Atmosphäre lag zu diesem Zeitpunkt bei 1.6, wobei 0 perfekte Durchlässigkeit bedeutet und 2.0 etwa dem Smog über Los Angeles entspricht. Der Energieausstoss der Solarpaneele sank auf 470 Wattstunden, was den Rover nur in eingeschränktem Betriebsmodus operieren liess.
02.11.2005 Mars Express Marsorbit Das Planetary Fourier Spectrometer (PFS) an Bord des Raumschiffes Mars Express konnte durch Umschaltung auf redundante Hardware an Bord des Raumschiffes wieder repariert werden (siehe Meldung von der ESA). Das Instrument war im Juli 2005 ausgefallen, siehe auch untenstehende Meldung vom 14.September 2005. Damit ist die Analyse der Marsatmosphäre weiter möglich.
29.10.2005 Mars Global Surveyor Marsorbit
Der Orbiter Mars Global Surveyor hat am 05. Oktober 2005 Opportunity aus dem Orbit heraus auf seinem Weg beim Krater Erebus fotografiert.

Die Erde 'überholt' auf ihrer inneren Bahn um die Sonne heute den Mars und kommt dem Planeten auf 69,4 Mio km nah, der kürzesten Entfernung bis zum Jahr 2018. Es ist nach dem 60.000 Jahre all-time-Limit im August 2003 (55,8 Mio km) die zweitgeringste Distanz zwischen beiden Planeten seit es Menschen gibt. Der Mars ist daher bis in die zweite Novemberhälfte hinein einer der hellsten Sterne am Nachthimmel.
22.10.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat nach eingehenen Untersuchungen des Gipfels "Summit 1", bei dem auch Abstiegspfade ins umliegende Gelände erkundet wurden, mit dem Abstieg zum "South Basin" entlang des "Haskin upper ridge" und des "Haskin east ridge" begonnen. Wegen des relativ günstigen Geländes (Neigung zur Sonne kleiner als 20°) hat der Rover seit Sol 634, dem 15. Oktober 2005, fast 140 m zurückgelegt.
22.10.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat ein Großteil der schwierigen Strecke zum Krater Erebus hinter sich und kann nun wieder im autonomen Modus größere tägliche Wegstrecken zurücklegen. Damit ist das Erreichen des Kraterrandes von Erebus nur noch eine Frage von Tagen.
21.10.2005 Venus Express Baikonur, Kasachstan Off Topic ! Das Startfenster für das ESA-Raumschiff "Venus Express" (VEX), ein Schwesternschiff des ESA-Raumers Mars Express, öffnet sich ab dem 26. Oktober 2005 für 30 Tage. Das Schiff soll in knapp 6 Monaten zur Venus fliegen, um dort in einem stationären Orbit den Planeten zu erforschen. Wie die ESA mitgeteilt hat, verschiebt sich der frühestmögliche Starttermin wegen einer Verunreinigung in der Sojus-Fregat Startrakete um einige Tage.
20.10.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit fotografiert eine "Phobosfinsternis", den Eintritt des Marsmondes Phobos in den Kernschatten seines Planeten.
18.10.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hatte an Sol 610, dem 11.10.2005 auf der Erde, nach nur einer Woche seit dem letzten Crash wieder einen Software-Absturz, vermutlich erneut verursacht durch die Benutzung des thermischen Emissionsspektrometers wie schon am 29.08.2005 (s.u.). Der Rover wurde an Sol 611 (12.10.2005) wieder hochgefahren und bewegt sich weiterhin Richtung Südwesten auf den Krater Erebus zu, dessen Rand nur noch einige Dutzend Meter entfernt hinter relativ hohen Sanddünen liegt.
17.10.2005 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Orbiter Mars Global Surveyor hat durch weitere hochaufgelöste Bilder des potentiellen Landeplatzes/der Absturzstelle von Mars Polar Lander am Mars-Südpol nahe 76.7°S, 195.3°W festgestellt, dass die Überreste des bei der Landung beschädigten Raumschiffes leider nicht gefunden worden sind: Die bei früheren Untersuchungen im Mai 2005 vermeintlich entdeckten Überreste des Landefallschirmes entpuppten sich als eine kleine Hügelkante im Sonnenschein und die den Lander markierenden Bildpixel konnten in der höheraufgelösten Aufnahme nicht bestätigt werden.
08.10.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Das Problem mir Opportunity konnte behoben werden. Der Rover bewegt sich weiterhin Richtung Süden auf den Krater Erebus zu.
03.10.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Am 01.10.2005 ist während des abendlichen Odyssey-Überfluges bei der Datenübertragung zum Orbiter die Flugsoftware des Rover gecrasht und Opportunity in den "Safe-Mode" gegangen, so dass auch der Odyssey-Überflug am nächsten Morgen keinerlei Datenübertragung mit dem Rover erlaubte. Am 02.10. wurde Opportunity dann von der Erde neu gebootet und heute am 03.10.2005 konnte mit der Analyse des Crashs begonnen werden. Der Roboter ist mittlerweile wieder online und die Bilder des 01.10. konnten während der nächsten Odyssey-Überflüge heruntergeladen werden. Das letzte Mal war der Rover erst am 21.08. (s.u.) wegen eines Software-Crashs "warm" gebootet worden.
29.09.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit erreicht die exakte Position des "Summit 1" genannten Gipfels der Columbia Berge ("Absolute Summit"). Von hier aus ist die Sicht auf die Umgebung optimal: der Rover wird neue Fotopanoramen des "Tennessee Valleys" sowie der im Süden und Osten gelegenen bisher unsichtbaren Gebiete der Columbia Berge anfertigen. Spirit hat bis heute auf dem Mars seit seiner Landung exakt 4973 m zurückgelegt.
27.09.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Der Krater Erebus taucht im Sichtfeld von Opportunity am Horizont zum ersten Mal auf.
16.09.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat eine Erweiterung der Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Orbiter Mars Odyssey erfolgreich getestet. Es ging darum, nicht nur Uplinks vom Rover zum überfliegenden Orbiter in Richtung Erde zu ermöglichen, sondern zusätzlich auch von der Erde Kommandos über den Orbiter herunter auf den Rover zu laden, um in Zukunft eine redundante vollständige und zweiseitige Kommunikation zu ermöglichen.
14.09.2005 Mars Express Marsorbit Die ESA hat mitgeteilt, dass das Planetary Fourier Spectrometer (PFS) an Bord des Raumschiffes Mars Express sich seit Ende Juli 2005 nicht mehr einschalten lässt und - falls die Laserdioden nicht mehr funktionieren sollten - mit dem endgültigen Ausfall dieses Instrumentes gerechnet werden muss. Damit ist die weitere Erforschung der Herkunft des erstmals von Mars Express beobachteten Methans in der Marsatmosphäre (Bakterien ?) nicht mehr möglich.
12.09.2005 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Orbiter Mars Global Surveyor feiert heute seinen achtjährigen Geburtstag nach Ankunft im Marsorbit am 12. September 1997. Die NASA hat hierzu eine Seite mit den interessantesten Entdeckungen dieses Veterans der Marsforschung veröffentlicht. Damit ist es MGS als erstem irdischen Raumschiff gelungen, vier volle Marsjahre aus dem Orbit heraus zu dokumentieren und dynamische Prozesse auf der Marsoberfläche zu entdecken, die zeigen, dass der Mars immer noch ein sehr aktiver Planet ist.
08.09.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit fotografiert in mehreren Nachtsessions die beiden Marsmonde Phobos und Deimos und macht astronomische Aufnahmen des Nachthimmels über dem Gusev Krater
07.09.2005 Mars Global Surveyor Marsorbit Beide Computer des Orbiters MGS konnten neu gebootet werden. Der Hauptcomputer SCP-1 in den sog. "contingency mode", in dem nur Basisfunktionen laufen, der Backup-Computer SCP-2 dagegen konnte wieder vollständig reaktiviert werden. Damit ist das Raumschiff wieder über die High Gain Antenna (HGA) von der Erde aus erreichbar und damit unter vollständiger Kontrolle.
31.08.2005 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Backup-Computer SCP-2 des Orbiters MGS ist heute während eines Kommando-Uploads gecrasht. Die automatische Übernahme des Betriebs durch den zweiten an Bord befindlichen Computer konnte nicht erfolgen, da dieser Steuerungscomputer seit dem 30.07.2005 (s.u.) ebenfalls wegen eines Absturzes bereits ausser Betrieb und die Ursachenforschung wegen dieser Crashs noch nicht abgeschlossen war. Das Raumschiff fiel daraufhin in den sog. "safe mode", in dem alle Dienste beendet werden und auf Wiederaufnahme der Verbindung von der Erde gewartet wird. SCP-2 konnte von der Erde aus daraufhin in einem besonderen Sicherheitsmodus neu gebootet werden.
30.08.2005 Mars Reconaissance Orbiter Interplanetarer Raum MRO hat heute alle seine Instrumente für einen ersten Funktionstest eingeschaltet. Seine drei wichtigsten Instrumente, die Context Kamera, die Optical Navigation Kamera und die High Gain Antenne erwiesen sich Ende August/Anfang September 2005 als einwandfrei funktionierend. Das Raumschiff war am 12. August nach dem Start von einem japanischen Observatorium im Erdorbit im Sternbild Pegasus fotografiert worden.
29.08.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity wurde nach seinem automatischen Reboot langsam und sorgfältig schrittweise wieder aktiviert. Auch das wahrscheinlich für den Crash des Betriebssystems verantwortliche thermische Emissionsspektrometer wurde vorsichtig erneut für einige Kalibrierungsmessungen eingeschaltet und funktionierte offenbar einwandfrei. Der Rover ist immer noch etwa 100 m vom Rand des Erebus-Kraters entfernt und hat sich um weitere 11 m auf diesen Krater hin bewegt.
27.08.2005 Mars Reconaissance Orbiter Interplanetarer Raum MRO hat heute wie geplant sein erstes kritisches Kurskorrekturmanöver erfolgreich ausgeführt. Durch 15-sekündiges Feuern aller sechs Manövriertriebwerke ist das Raumschiff nun endgültig auf seinen Weg zum Mars eingeschwenkt und kann den Planeten nicht mehr verfehlen. Weitere Kurskorrekturen werden im November 2005 und im nächsten Jahr folgen.
26.08.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit erreicht an Sol 586 die Region um den Gipfel "Summit 1" und macht fantastische Farbfotos. Der Rover wird in den nächsten Tagen ein Panoramabild aus dieser Position heraus machen, dessen Aufnahme mehrere Marstage dauert.
22.08.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Nach neuesten Messungen erweist sich die Höhe "Summit1" als geringfügig höher als das bisherige Ziel "Summit2". Da ausserdem der Weg zu Summit2 durch relativ grosse Felsbrocken sehr beschwerlich ist, hat sich Spirit ab heute nun der Höhe "Summit1" zugewandt und wird diese Höhe erklimmen.
21.08.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity fällt an seinem Sol 563 in den sog. "safe"-Mode, d.h. nach einem Crash der Steuersoftware und dem automatischen Neuboot werden alle Aktivitäten beendet und auf Anweisungen von der Erde gewartet. Der Crash ist wahrscheinlich korreliert mit einem Problem am bordeigenen Wärmeemissionsspektrometer, mit dem die Umgebungstemperatur bestimmt werden kann. Die Benutzung dieses Instruments ist bis auf weiteres ausgesetzt.
20.08.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit beobachtet von seinem erhöhten Standort unterhalb des Gipfels des Husband Hill starke Staubteufelaktivitäten in der Gusev-Ebene und fotografiert seinen Landplatz. Das vorläufige Ziel "Summit2" ist nicht mehr weit entfernt.
12.08.2005 Mars Reconaissance Orbiter Erdorbit MRO ist heute Mittag um 13:43 Uhr MESZ erfolgreich in den Erdorbit gestartet und hat um 14:41 Uhr MESZ nach Verlassen des Erdorbits seinen Weg zum Mars angetreten. Das Raumschiff wird im März 2006 den marsnahen Raum erreichen.
11.08.2005 Mars Reconaissance Orbiter Erde, Cap Canaveral 4 Minuten vor dem heutigen Starttermin um 14:55 Uhr wurde der Coutdown für MRO wegen Unregelmässigkeiten beim Betanken mit flüssigem Wasserstoff gestoppt und der Start erneut um einen Tag verschoben. Nächstes Startfenster öffnet sich am 12.08.2005 um 13:43 Uhr.
09.08.2005 Mars Reconaissance Orbiter Erde, Cap Canaveral Der Start von MRO wird wegen Problemen mit einem Gyro in der Atlas V Startrakete um mindestens 1 Tag verschoben. Frühestmöglicher Starttermin ist daher der 11.08.2005.
07.08.2005 Mars Reconaissance Orbiter Erde, Cap Canaveral MRO ist klar zum Start. Das Startfenster öffnet sich am 10.08.2005 um 13:53:58 Uhr MEZ. Das Startfenster ist aus bahnmechanischen Gründen für jeweils 30 Minuten pro Tag geöffnet bis einschliesslich 30.08.2005. Der Start kann je nach Wetterlage an jedem dieser Tage stattfinden.
06.08.2005 Mars Express Marsorbit Die erste Messreihe zur Bestimmung von Wasser im Marsboden mit Hilfe des Marsis-Radars, die seit dem 4. Juli 2005 die Bereiche von 30-60° nördlicher Breite des Mars abgedeckt hat, ist abgeschlossen. Hier ist eine eigene Seite dazu.
06.08.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity kommt nach Durchquerung eines in der Bewegung erstarrten Sandmeeres endlich wieder in felsigeres Gelände und lässt damit die für den Rover gefährlichen Sanddünen langsam aber sicher hinter sich (siehe auch hier).
31.07.2005 Mars Reconaissance Orbiter Erde, Cap Canaveral Der Start des Raumschiffes am 10. August 2005 steht kurz bevor. Bisher ist alles im Zeitplan.
30.07.2005 Mars Express Marsorbit Mars Express hat erneut Wasser auf dem Mars gefunden. Die ESA hat das Foto eines von einer dünnen Wassereisschicht ausgefüllten Kraters in der Nähe des Mars-Nordpols veröffentlicht.
30.07.2005 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Hauptcomputer des Orbiters Mars Global Surveyor (MGS) ist heute um 16:02 Uhr gecrasht. Die Raumschiffskontrolle ist automatisch vom Backup-Computer SCP-2 übernommen worden, alle Werte an Bord sind weiter im normalen Breich. Der Vorfall wird untersucht.
30.07.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit ist auf dem Aufstieg zum "Summit 2" (siehe auch hier und hier). Der Rover kommt aufgrund des unwegsamen Geländes sehr langsam voran und hält immer wieder an, um besonders auffällige Gesteinsformationen mit seinen Instrumenten zu untersuchen.
16.07.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity setzt seinen Weg nach Süden in Richtung auf den Krater Erbus fort. Nach der ergebnislosen Untersuchung der Düne, in der sich Opportunity einen Monat lang festgefahren hatte, wird der Rover sehr vorsichtig gesteuert: immer parallel in den Tälern der glücklicherweise meist in West-Ost Richtung verlaufenden etwa 30-50 cm hohen Sanddünen. Opportunity hat sich nach seiner Befreiung etwa 50 m auf seinen alten Spuren in Richtung Norden zurückbewegt, dann ein einer günstigen Stelle einen 90 Grad Schwenk nach Osten gemacht, sich etwa ebenfalls 50 m nach Osten bewegt und ist seit dem 10. Juli wiederum nach Süden in ein benachbartes 'Tal' abgeschwenkt. Er kommt nun auf seinem Weg Richtung Süden recht flott voran und hat in der letzten Woche etwa 100 m in Richtung auf Erebus zurückgelegt (siehe auch die Übersichtskarte hier). Der Krater ist noch etwa 100 m entfernt.
02.07.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity sucht sich nach eingehender Untersuchung der ihm fast zum Verhängnis gewordenen Düne mit all seinen Bordinstrumenten nun einen anderen Weg nach Süden. Seit heute hat er begonnen, sich entlang der Spuren seines Hinwegs zurückzubewegen, um einen anderen Weg durch das sandige und mit kleineren Dünen durchsetzte Gebiet südlich des kleinen Kraters Vostok zu suchen. Nächstes Ziel ist nach wie vor der versandete Krater Erebus auf dem Weg hin zum größeren Krater Victoria (siehe auch hier).
22.06.2005 Mars Express Marsorbit Die ESA teilt mit, dass das Marsis-Experiment, die Suche nach Wasser im Marsboden bis in 5 km Tiefe per Radar, jetzt beginnen kann. Die dreiteilige Marsis-Antenne, bestehend aus zwei 20 m langen seitlichen Teilen und einem 7 m langen dazu senkrechten Ast, wird in den nächsten Tagen geeicht. In der Marsnacht kann nach Wasser im Boden und am Marstag nach Wasser in der oberen Atmosphäre gesucht werden. Während der Eichphase, die bis zum 4. Juli 2005 dauert, überfliegt Mars Express in seiner Periapsis die nördlichen Ebenen des Mars und die Tharsis-Region, in der nicht mit Wasser gerechnet wird. Während der eigentlichen ersten Messphase bis Ende Juli überfliegt das Raumschiff in seiner Periapsis die Regionen zwischen 30 und 60 Grad nördlicher Breite, in einer Gegend, in der mit Wasser gerechnet werden kann. Ab Ende Juli liegt die Periapsis der Mars-Express Bahn dann bis Ende des Jahres 2005 auf der Tagseite des Mars und während dieser Zeit wird mit dem Marsis-Gerät die Ionosphäre des Mars untersucht werden.
16.06.2005 Mars Express Marsorbit Heute um 14:30 Uhr MEZ ist die rechte Hälfte der Marsis-Antenne von Mars Express erfolgreich ausgefahren und verriegelt worden. Das 680 kg schwere Raumschiff wurde vor Beginn der Operation zur Sonne hin ausgerichtet, um nach den Erfahrungen mit dem ersten Teil der Antenne den betroffenen Bereich der Antenne zu erwärmen. Während dieser Drehung ging die Ausrichtung der Hauptantenne zur Erde planmässig verloren und gegen 16:30 Uhr richtete der Orbiter sich nach dem Ausfahren wieder korrekt zur Erde aus und übermittelte die Erfolgsmeldung. Der dritte und kürzeste Teil der Marsis-Antenne wird am 17. Juni in Position gebracht. Dieser Vorgang ist nicht mehr kritisch. Nach einigen weiteren Tagen mit eingehenden Tests kann die Antenne dann zur Feststellung von Wasser auf dem Mars genutzt werden. Die Antenne ist in der Lage, tief in den Boden hinein vorhandenes Wasser zu detektieren.
11.06.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit fotografiert einen fantastischen Sonnenuntergang und es gibt neue Fotos von Opportunity nach seiner Befreiung aus der Sandfalle.
07.06.2005 Mars Express Marsorbit Die ESA hat heute mitgeteilt, dass die 20 m lange rechte Hälfte der Marsis-Antenne ab 13. Juni 2005 ausgefahren werden wird. Nach den Problemen mit der linken Hälfte sollte es diesmal weniger kritisch werden, da die Ursachen eingehend analysiert worden sind und hoffentlich vermieden werden können. Das Ausfahren des 7 m langen Mittelstücks der Antenne ist dann nicht mehr missionskritisch und wird im Anschluss an das Entfalten der rechten Hälfte sofort mit ausgeführt.
05.06.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat die Steine und die unmittelbare Umgebung von Larry's Lookout eingehend mit seinen Instrumenten untersucht. Es soll jetzt versucht werden, in der Umgebung einen günstigen Weg zum Aufstieg auf die mit "Summit 2" bezeichnete Höhe der Husband Hills zu finden. Bisher waren alle Versuche des Aufstiegs an der Steilheit und der Unpassierbarkeit des Geländes gescheitert.
03.06.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity scheint es geschafft zu haben. An Sol 484 auf dem Mars konnte die Sandfalle, in der der Rover seit mehr als einem Monat steckte, größtenteils verlassen werden.
31.05.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity sitzt immer noch mehr oder weniger fest. In den letzten Tagen wurden Steuerbefehle hochgeladen, die im Normalfall den Rover über 60 m auf der Oberfläche fortbewegt hätten. Konkret hat sich das in einer Sanddüne festsitzende Raumschiff bisher um gerade einmal 35 cm (!!) aus der Düne herausbewegt - der 'Raddurchdrehfaktor' ist > 99.5 % ! Aber immerhin: der Rover bewegt sich in die richtige Richtung.
23.05.2005 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Orbiter Mars Global Surveyor fotografiert direkt die ebenfalls im Orbit befindlichen Raumschiffe Mars Odyssey und Mars Express im Vorbeiflug. - Phantastisch ! Hier eine entsprechende Seite dazu.
18.05.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat sich zum ersten Mal seit 3 Wochen wieder bewegt. Mit mehreren Kommandos, die im Normalfall eine Strecke von etwa 4-6 m bedeutet hätten, hat sich der Rover um etwa 5 cm mit im losen Staub durchdrehenden Antriebsrädern auf seiner Spur zurückbewegt. Die vorderen Räder sind dabei fast freigelegt worden, während die hinteren, tief im Boden steckenden Rädern sich noch ein kleines Stück tiefer in das lose Material hineingefressen haben. Es muss aufgepasst werden, das der Rover nicht mit seinem Chassis auf dem Boden aufsetzt, denn dann würde es schwierig werden, ihn aus der Düne zu befreien.
15.05.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Nach mehr als zweiwöchigen Untersuchungen mit einem 1:1 Testexemplar des Rovers auf der Erde ist nun eine Strategie fertig, die den auf dem Mars in einer Düne festsitzenden Rover wieder freibekommen soll. Opportunity wird in den nächsten Tagen versuchen, durch eine halbkreisförmige Drehung auf der Stelle seine 4 äußeren in der Düne festsitzenden Räder wieder freizulegen.
11.05.2005 Mars Express Marsorbit Die ESA hat heute mitgeteilt, dass die linke Hälfte der Marsis-Antenne nun korrekt ausgefahren und alle 13 Teilstücke dieses Teils der Antenne verriegelt werden konnten. Die 680 kg schwere Sonde Mars Express wurde dazu so gedreht, dass die bis dahin im Schatten liegende Seite des Teilstücks 10 von der Sonne bestrahlt und aufgewärmt werden konnte. Für etwa 1 Stunde war daher keine direkte Verbindung des Raumschiffs zur Erde möglich, aber in dieser Zeit erwärmte sich das Glassfiber- und Kevlarmaterial der Antenne soweit, dass alle Teilstücke verriegelt werden konnten.
09.05.2005 Mars Express Marsorbit Das Ausfahren des ersten 20m langen Teils der dreiteiligen Marsis-Antenne hat mit einem kleinen Problem geendet: das Teilstück Nr. 10 der dreizehnteiligen linken Antennenhälfte ist nicht korrekt eingerastet. Das weitere Ausbringen der beiden anderen Teile ist zunächst gestoppt worden, bis die Auswirkungen dieses Problems auf die Lagekontrollstabilität des Raumschiffs geklärt sind.
07.05.2005 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Orbiter Mars Global Surveyor fotografiert den Ende 1999 bei der Landung in der Nähe des Mars-Südpols verlorengegangenen Mars Polar Lander auf der Oberfläche ! Ebenfalls wurden nun nach fast 30 Jahren nach der Landung im Jahre 1976 der Viking Lander 2 in der Utopia Planitia Ebene aus dem Orbit heraus fotografiert und damit der genaue Landepunkt ermittelt (siehe auch Menüpunkt "Fotogalerie -> Umlaufbahn: Landeorte früherer Missionen").
02.05.2005 Mars Express Marsorbit Mars Express beginnt damit, seine Marsis-Antenne auszufahren. Das vollständige Entfalten dieser für die Messung von Wasser im Marsboden notwendige über 40 m lange Antenne dauert mehrer Tage (geplant: bis 12.05.2005) und ist ein missionskritischer Vorgang, da die Lagekontrollautomatik des Raumschiffes bis an seine Grenzen beansprucht wird. So führt z.B. das Ausfahren einer Hälfte der Antenne zu einer nur begrenzt vorhersagbaren Lageänderung der Sonde um bis zu 45 Grad, so dass die Ausrichtung der Hauptantenne zur Erde verloren geht und der Bordcomputer diese Drift selbsttätig ausgleichen muss.
30.04.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity fährt sich in einer Düne fest.
23.04.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit beobachtet starke Staubteufelaktivität in der Gusev-Ebene. Opportunity stößt am Krater Viking vorbei weiter nach Süden vor.
06.04.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity erreicht den Krater Viking.
03.04.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit gerät in den Columbia Bergen wieder in schwieriges Terrain.
01.04.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity stößt weiter nach Süden vor.
19.03.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit fotografiert im Gusev Krater einige in der Nähe vorbeiziehende Staubteufel.
15.03.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity erreicht den Krater Vostok.
05.03.2005 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit erreicht "Larry's Lookout" auf der "Cumberland Ridge" und damit sein vorläufiges Ziel in den Columbia Bergen.
26.02.2005 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity erreicht den Krater Argo
25.02.2005 Mars Express Marsorbit Mars Express fotografiert Vulkane am Mars-Nordpol
16.02.2005
 
 
 
 
 
 
Heute sind die beiden Marsrover nach einem drei Tage dauernden Update der Flugsoftware wieder online gegangen.
16.02.2005 Huygens Saturnmond Titan Off Topic ! Das ESA-Raumschiff "Huygens" ist am Morgen des 14. Januar 2005 erfolgreich weich auf dem Saturnmond Titan gelandet. Hier gibt es als meinen Beitrag eine eigene Seite dazu.
13.02.2005 Mars Express Marsorbit Die ESA teilt mit, dass das MARSIS-Experiment an Bord von Mars Express nun doch ab Mai 2005 ausgeführt werden wird.
12.02.05
 
 
 
 
Statusupdate der laufenden Marsexpeditionen von Februar 2005:
 
Mars Orbiter: Die beiden NASA-Raumschiffe Mars Global Surveyor und Mars Odyssey umkreisen nach wie vor den Mars auf polaren Umlaufbahnen, kartografieren die Marsoberfläche und dienen als Funkrelaystationen für die Übermittlung der Daten der beiden auf der Marsoberfläche operierenden Rover "Opportunity" und "Spirit" zur Erde. Das ESA-Schiff Mars Express - ebenfalls auf einer polaren Umlaufbahn - liefert weiterhin Bilder der Marsoberfläche von bisher nicht gekannter Qualität aus dem Orbit heraus.
Mars Rover Opportunity: entfernt, eine Abbruchkante im Bereich "Husband Hill" der Columbia Berge, welche bei Erreichen einen fantastischen Ausblick bieten sollte.
Der Rover MER B hat nach eingehenden Untersuchungen des Kraters Endurance Mitte Dezember 2004 nach über einem halben Jahr im Kraterinnern wieder die offene Meridianus-Ebene erreicht und Anfang Januar 2005 seinen während der Landphase vor über einem Jahr abgeworfenen Hitzeschild etwa 250m südlich von Endurance einer eingehenden Untersuchung
unterzogen. Hierbei ist ein auf dem Marsboden ganz in der Nähe liegender Eisenmeteorit entdeckt worden. Ende Januar 2005 ist der Rover zu einem weiteren etwa 300m südlich gelegenen Krater namens "Argo" aufgebrochen. Mitte Februar 2005 war er noch mitten auf dem Weg und untersuchte einige selbst gegrabene kleine Rinnen mit seiner gesamten technischen Bordausrüstung.
Mars Rover Spirit: MER A hat nach Erreichen der Columbia Berge - etwa 3.5 km von seinem ursprünglichen Landeplatz entfernt - die Ersteigung dieser Berge fortgesetzt. Er war zwischenzeitlich im Dezember 2004 in schweres Terrain geraten und hatte sich zwischen Sanddünen, nachgebendem Gelände und grösseren Felsbrocken etwas festgefahren. Hinzu kam das Problem mit seinem rechten Vorderrad, das einen beginnenden Lagerschaden aufwies. Dies führte dazu, dass der Rover nur noch rückwärts unter Nachziehung seines defektes Rades fuhr. Ein leichter Sandsturm hatte zusätzlich durch verminderte Lichteinstrahlung während des Marswinters die Stromversorgung des Rovers beeinträchtigt. Dann, Mitte Januar 2005, war diese Situation allerdings bereinigt und der Rover wieder im festen Gelände. Mitte Februar 2005 befand er sich noch etwa 50m von "Larrys Lookout"

zurück zu "Mars News 2004"zurück zu "Besondere Themen"weiter zu "Mars News 2006"