Marsnews 2006

Datum Raumschiff Ort Aktion
30.12.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit erwacht seiner wegen Energiemangels erzwungenen Winterpause langsam wieder aus seinem Winterschlaf. Hier ist eine eigene neue Seite hierzu.
29.12.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Ende Dezember 2006 erforscht Opportunity die Auswurfzone des Victoria-Kraterrandes östlich der "Bottomless Bay".
27.12.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Weitere "Best of"- Bilder der "Primary Science Phase" von MRO sind von der Universität von Arizona, dem Betreiber der HIRISE-Kamera an Bord von MRO, veröffentlicht worden ("Release 6").
17.12.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat die Einbuchtung "Bottomless Bay" passiert und ist bis zum nördlichsten Punkt des Victoria-Kraterrandes vorgestossen.
14.12.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Die ersten Ergebnisse des SHARAD-Radars von MRO sind veröffentlicht worden (Originalveröffentlichung hier). Mit diesem Radar kann das Raumschiff ähnlich wie das Marsis-Radar von Mars Express Bodenstrukturen bis in eine Tiefe von 2 km analysieren.
13.12.2006 Mars Express Marsorbit Die ESA veröffentlicht die Messergebnisse des ersten Messzyklus von Mars Express mit dem MARSIS-Radar, welches Bodenstrukturen bis in eine Tiefe von 5 km im Marsboden auflösen kann. Demnach ist der Mars vor allem in den nördlichen Ebenen unterhalb der sichtbaren Oberfläche mit einer Reihe von alten Kratern bedeckt, die durch spätere geologische Einflüsse heute total überdeckt sind. Siehe hier die Veröffentlichung der ESA dazu.
09.12.2006 Mars Global Surveyor Marsorbit Die NASA veröffentlicht posthum nach dem Verlust von Mars Global Surveyor das von diesem Raumschiff entdeckte größte Indiz für das Vorhandensein von Wasser auf der Marsoberfläche: die Überreste eines in einem namenlosen Krater im Gebiet Tierra Sirenum zwischen den Jahren 2001 und 2005 aufgetretenen Ausbruchs freien Wassers in einem Gully des dortigen Kraterrandes. Details siehe hier unten auf der Seite.
08.12.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity erreicht die "Bottomless Bay" am Nordrand des Victoria Kraters und macht weitere fantastische Aufnahmen.
06.12.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO fotografiert die beiden Marsrover Spirit und Opportunity, sowie die seit 30 Jahren auf dem Mars befindlichen beiden Lander Viking 1 und Viking 2 hochaufgelöst mit seiner HIRISE-Kamera. Das für die Hochzauflösungskamera an Bord des Orbiters verantwortliche Hires Operation Center an der Universität von Arizona veröffentlicht alle Bilder auf seiner Webseite in mehreren Auflösungen. Siehe auch einige Ausschnitte davon auf dieser eigenen Seite.
02.12.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat mittlerweile die 1000 Sol-Marke seines Aufenthaltes auf dem Mars überschritten. Zur Zeit befindet er sich nach einer 33 m Fahrt mitten auf der Klippe "Cape St. Mary" und macht zur genauen Vermessung alle 10 m 3D-Aufnahmen der Innenbereiche des Kraters Victoria.
02.12.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirits Stromversorgung hat sich mit steigendem Sonnenstand nach der Wintersonnenwende an seinem Standort leicht verbessert. Die Energieaufnahme beträgt nun 320 Wh/Tag, was den Einsatz von Mössbauer-Spektrometer und Alphapartikel-Röntgenspektrometer in der Nacht wieder möglich macht.
30.11.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Für MRO hat die primäre Wissenschaftsphase am 07. November 2006 begonnen und seitdem ergiesst sich ein beständiger Strom von Daten zur Erde. Insbesonders fantastische, hochaufgelöste Bilder von nie gekanntem Detailreichtum werden aufgenommen. Das für die Hochauflösungskamera an Bord des Orbiters verantwortliche Hires Operation Center an der Universität von Arizona veröffentlicht alle Bilder auf seiner Webseite in mehreren Auflösungen. Siehe auch einige Ausschnitte davon auf dieser eigenen Seite.
21.11.2006 Mars Global Surveyor Marsorbit Mars Global Surveyor ist aufgegeben worden ! Seit dem 2. November 2006 war nach einer wahrscheinlichen Fehlstellung der Sonnenpaddel die Kommunikation mit der Erde verloren gegangen und konnte seitdem nicht wiederhergestellt werden. Aufgrund der Fehlstellung sind vermutlich die Energiereserven des Raumschiffes erschöpft. MRO hat versucht, im Vorbeiflug ein Bild von MGS aufzunehmen, dies ist aber bisher gescheitert. Die beiden Raumschiffe fliegen auf leicht versetzten Bahnen und kommen sich dabei teilweise bis auf einige Dutzend Kilometer nahe. Die Aufgaben von MGS werden nun von MRO übernommen.
18.11.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO hat sein UHF-Relay Radio namens Elektra erfolgreich in Kommunikation mit dem Marsrover Spirit getestet. Mit Hilfe dieses Senders kann MRO als Relaystation für die Kommunikation mit Raumschiffen am und auf dem Mars arbeiten. Beim Test mit Spirit wurden Kommandos mit 8kbit/s zum Rover hinuntergeladen und gleichzeitig Daten vom Rover mit 128 kbit/s über das Proximity-1 Space Link Protocol heraufgeladen. So konnten in nicht ganz 4 Minuten 30 Megabit Information mit Spirit ausgetauscht werden. Die NASA-Veröffentlichung dazu ist hier.
14.11.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat sich zum ersten Mal seit 204 Sols wieder etwas bewegt. Der Rover ist 71 cm in Richtung auf ein Objekt in Reichweite des Instrumentenarms, "Berkner Island", gefahren.
14.11.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat damit begonnen, sich im Uhrzeigersinn in nördlicher Richtung um den Victoria-Kraterrand herumzubewegen. Es wird zunächst nicht in den Krater hineingefahren. Das nächste Ziel ist "Cape St. Mary", die Nachbarbucht nördlich von Cape Verde.
13.11.2006 Mars Global Surveyor Marsorbit Die Verbindung zum Orbiter Mars Global Surveyor ist verloren gegangen. Nach dem Ende des totalen Verbindungsverlustes während der zu Ende gehenden solaren Erde-Mars Konjunktion ist es bisher nicht gelungen, die Verbindung zu diesem Veteranen der Marsforschung wiederherzustellen. Vermutet wird, dass sich die Sonde nach einem mechanischen Defekt an einem der beiden Solarpanele immer wieder zur Sonne dreht und dabei die Antenne von der Erde abwendet. Mit den Kameras an Bord von Mars Reconaissance Orbiter wollen die NASA-Ingenieure die Fehlstellung des Solarpaneles analysieren und daraus weitere Maßnahmen ableiten.
12.11.2006 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Orbiter-Veteran Mars Global Surveyor feierte am 07. November 2006 sein 10-jähriges Jubiläum im Weltraum. Das Raumschiff wurde am 07. November 1996 gestartet und war am 11. September 1997 in einen Orbit um den Mars eingeschwenkt, hatte mit dem Aerobraking begonnen und einige Tage später seine ersten Bilder zur Erde geschickt. Die NASA hat aus diesem Anlass das Jubiläumsfoto des Marsveteranen veröffentlicht (siehe auch hier auf der eigenen Seite).
11.11.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat sich an seinem Sol 994 nach dem beginnenden Ende der solaren Konjunktion zum ersten Mal wieder bewegt. Der Rover hat vom Gipfelplateau der Klippe "Cape Verde" zurückgesetzt.
02.11.2006 . Mars Der Höhepunkt der solaren Konjunktion ist überschritten. Die Erde ist aus Richtung Mars wieder auf der anderen Seite der Sonne sichtbar geworden, steht allerdings noch sehr nahe an der Sonnenkorona.
17.10.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Die NASA veröffentlicht weitere phantastische Aufnahmen der Hochauflösungskamera von MRO, die der Orbiter noch vor der solaren Konjunktion als Funktionstest der Bordinstrumente aufgenommen hatte.
12.10.2006 . Mars Die solare Konjunktion zwischen Erde und Mars hat zum Abbruch der Kommunikationsverbindungen mit dem Mars geführt, da die direkte Verbindung zwischen Terra und Mars nun durch die oberen Schichten der Sonnenkorona führt. Der Höhepunkt der solaren Konjunktion wird am 23. Oktober erreicht sein und erst Anfang November wird die Kommunikation mit den Raumschiffen am Mars wieder aufgenommen werden können.
10.10.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity steht oben auf der Klippe Cape Verde etwa 2 m vom Rand entfernt und fotografiert den Krater Victoria. Die Kernphase der Erde - Mars Konjunktion, bei der keinerlei Datenverkehr zwischen Erde und Mars für etwa 2 Wochen möglich ist, steht kurz bevor. Die Kommunkation zu den Raumschiffen am und auf dem Mars ist schon jetzt hochgradig beeinträchtigt.
06.10.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO fotografiert mit seiner Hochauflösungskamera den Rover Opportunity auf der Marsoberfläche am Rande des Victoria-Kraters mit einer bisher nicht gekannten Auflösung und Schärfe.
30.09.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirits Energieversorgung ist durch die langsam höhersteigende Sonne nach dem Winteranfang an seinem Standort vom Minimum 275 Wattstunden wieder auf 296 Wattstunden pro Tag gestiegen. Der Rover steht nach wie vor auf seinem Überwinterungsplatz in der Nähe der "Home Plate".
29.09.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO hat seine ersten mit der Hochauflösungskamera geschossenen Kalibrierungsfotos nach Erreichen seines angestrebten Standardorbits zur Erde übermittelt. Die maximale Auflösung aus 260 km Höhe beträgt wie erwartet etwa 90 cm, d.h. man könnte einen Menschen auf der Marsoberfläche problemlos sehen !
28.09.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity wirft zum ersten Mal einen Blick ins Innere des Kraters Victoria vom Randbereich namens "Duck Bay" aus.
26.09.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity macht die ersten Bilder vom Rand des Kraters Victoria aus einer Entfernung von 45 m vom Randbereich namens "Duck Bay"
22.09.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Beide Rover, sowohl Opportunity als auch Spirit, haben am 21. September 2006 die vor einigen Wochen hochgeladene neue Flugsoftware (Version R9.2) durch einen Reboot aktiviert. Die neue Software soll noch vor der solaren Konjunktion ab Anfang Oktober intensiv ausgestestet werden, um den Rovern während dieser Periode das Überleben zu gewährleisten. Erste Tests zeigen keinerlei Unregelmässigkeiten.
21.09.2006 Mars Express Marsorbit Mars Express fotografiert in gestochen scharfen Farbfotos die Cydonia-Region des Mars und entzaubert wohl endgültig alle Träume von Pyramiden und Lebensspuren der alten Marsianer auf dem Mars. Hier ist eine eigene Seite dazu.
21.09.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist dem Rand des Kraters Victoria an Sol 943 bis auf 50m nahe gekommen. Von der auf einem Mast montierten Navigationskamera ist ein erstes Komplettbild des Kraters Victoria aufgenommen worden. Victoria hat einen Durchmesser von 750m und ist der größte in Reichweite des Rovers liegende Krater.
21.09.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Die Sharad-Radarantenne (Shallow Subsurface Radar) wurde erfolgreich ausgefahren, die analog zur Marsis-Antenne von Mars Express unter der Oberfläche des Mars nach Wasserspeichern suchen soll. Die Antenne besteht aus zwei je 5 m langen Teilstücken und ermöglicht die Detektion von Wasser bis auf 1 km in den Marsboden hinein. Sie arbeitet mit anderen Wellenlängen als die Marsis-Antenne von Mars Express, was ergänzende Messungen zu dieser möglich macht.
12.09.2006 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Orbiter-Veteran Mars Global Surveyor feierte gestern am 11. September 2006 sein 9-jähriges Jubiläum im Marsorbit. Das Raumschiff war am 11. September 1997 in einen Orbit um den Mars eingeschwenkt, hatte mit dem Aerobraking begonnen und einige Tage später seine ersten Bilder zur Erde geschickt. Die NASA hat aus diesem Anlass das Jubiläumsfoto des Marsveteranen veröffentlicht.
11.09.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Heute um 03:45 Uhr MESZ wurde die Apoapsis der MRO-Bahn, also der planetenfernste Punkt des Orbits, als letzter Schritt nach Beendigung der Hauptphase des Aerobraking durch eine zwölfminütige Zündung der Steuerdüsen erfolgreich angepasst. Nach dieser Bahnkorrektur ist MROs Orbit auf eine Höhe zwischen 250 und 315 km festgelegt. Damit ist die angestrebte Flugbahn für die wissenschaftlichen Experimente erreicht. Im nächsten Schritt wird am Abend des 16. September die Sharad-Radarantenne ausgefahren, die analog zur Marsis-Antenne von Mars Express unter der Oberfläche des Mars nach Wasserspeichern suchen soll. Minütlich aktualisierte synthetische Bilder der Flugbahn von MRO sind hier verfügbar.
10.09.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Gegen 03:45 Uhr MESZ morgen am 11.09.2006 wird die Apoapsis der MRO-Bahn, also der planetenfernste Punkt des Orbits, als letzter Schritt nach Beendigung der Hauptphase des Aerobraking angepasst. Hier wird ebenfalls eine maximale Höhe von etwa 320 km genau wie bei der Periapsis-Korrektur vom 05. September angestrebt, um den Orbit möglichst kreisförmig zu machen. Zur Zeit liegt die Apoasis der MRO-Bahn noch bei etwas über 500 km. Minütlich aktualisierte synthetische Bilder der Flugbahn von MRO sind hier verfügbar.
08.09.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist dem Rand des Kraters Victoria bis auf 100 m nahe gekommen. Der Rover steht an seinem Sol 930 an einem flachen Krater namens "Emma Dean" und sieht den Kraterrand von Victoria bereits klar und deutlich.
05.09.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Um 00:45 Uhr wird nach Beendigung der Hauptphase des Aerobraking durch eine erneute Zündung der Steuertriebwerke für 210s die Inklination der Bahn sowie die Orbitgeometrie (Höhe über Grund und Bahnneigung) weiter angepasst. Die Periapsis wird von gegenwärtig 216 km auf 320 km angehoben, die Bahnneigung auf 92.2 Grad gelegt, d.h. der Orbiter überfliegt fast genau beide Pole. Minütlich aktualisierte synthetische Bilder der Flugbahn von MRO sind hier verfügbar.
03.09.2006 Viking Lander 2 Mars, Utopia Planitia Ebene Heute jährt sich zum 30. Mal das Datum der erfolgreichen Landung von Viking Lander 2 in der Utopia Planitia - Ebene, westlich des Mie Kraters, nahe 48.0°N, 225.7°W, die am 03. September 1976 stattfand. Malin Space Systems hat hierzu eine Seite veröffentlicht mit den letzten von Mars Global Surveyor ermittelten Standortkoordinaten des Landers und einem aus der Umlaufbahn heraus geschossenen Fotos des Landers auf der Marsoberfläche. Siehe auch das 30-jährige Jubiläum von Viking Lander 1 vom 20. Juli 2006 weiter unten auf dieser Seite.
31.08.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Die Hauptsteuerphase des Aerobraking von MRO ist seit heute beendet. Durch eine sechsminütige Zündung der Hauptsteuerdüsen um 19:36 Uhr am 30. August 2006 wurde die Flughöhe in der Bahnperiapsis des Orbiters auf eine Höhe von 210 km über Grund angehoben. Dies reicht aus, das Raumschiff so weit aus der Marsatmosphäre herauszuheben, dass die Bremswirkung beim Periapsisdurchgang nahezu aufgehoben ist. Die Orbitdauer ist auf unter 90 Minuten pro Umlauf gesunken. Zur Zeit können hier alle 5 Minuten aktualisierte Simulationsbilder des Orbiters aus verschiedenen Blickwinkeln in seiner Umlaufbahn angeschaut werden. Es folgen in den nächsten Tagen zwei weitere Steuermanöver, um den Orbit für die Aufgaben des Orbiters weiter anzupassen und zu optimieren.
26.08.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirits Energieversorgung hat sich auf etwa 280 Wattstunden pro Tag stabilisiert und ist damit etwa halb so groß wie die von Opportunity auf der anderen Seite des Mars. Der Rover ist weiterhin damit beschäftigt, ergänzende Hochauflösungsaufnahmen zur Vollendung des "McMurdo"-Panoramas zu machen, die bisher aus den verschiedensten Gründen nicht optimal ausgefallen waren.
26.08.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist dem Rand des Kraters Victoria bis auf 200 m nahe gekommen. Das Gelände hier ist eben und ohne große Sanddünen und damit bestens geeignet für eine schnelle Fahrt. Opportunity wird morgen einen kleinen Graben ausheben, um die Bodenkonsistenz im Auswurfbereich des Kraters Victoria an dieser Stelle zu analysieren.
25.08.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit In etwas mehr als 16 Tagen wird die Aerobraking-Phase von MRO beendet sein. Zur Zeit können hier alle 5 Minuten aktualisierte Simulationsbilder des Orbiters aus verschiedenen Blickwinkeln in seiner Umlaufbahn angeschaut werden. Die Flughöhe des Orbiters schwankt zur Zeit noch zwischen 1100 km und 103 km Höhe, zur Zeit sind knapp 400 Orbits ausgeführt. Am Ende muss MRO durch kurze Zündung seines Hauptriebwerkes aus seinem tiefsten Punkt der Umlaufbahn auf 320 km Höhe wie auch in seinem höchsten Punkt der Umlaufbahn angehoben werden, um weitere Bremsungen durch die Marsatmosphäre zu vermeiden. Ein Umlauf ist zur Zeit in etwa 90 Minuten erledigt, d.h. es kommt am Ende auf jede Minute an, um den richtigen Zündzeitpunkt nicht zu verpassen.
22.08.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Die Aerobraking-Phase von MRO kommt in ihre Endphase. Durch die immer kürzer werdenden Orbits fliegt das Raumschiff momentan etwa 3 mal pro Tag einmal um den Mars herum, und jedesmal müssen die Eintauchkoordinaten beim Punkt der nächsten Annäherung an die dann herrschenden atmosphärischen Bedingungen angepasst werden, um eine Beschädigung des Orbiters zu vermeiden. Die Navigatoren haben daher zur Zeit Hochkonjunktur und nahezu alle Übertragungskapazitäten des Deep Space Networks werden für Manöver von MRO benötigt. Die aktuelle Fluggeometrie kann hier nachgesehen werden. Die Aerobraking-Phase muss in spätestens vier Wochen beendet sein, da vom 07.10.2006 bis 09.11.2006 wegen der Konjunktionsstellung von Erde und Mars keinerlei Kommunikation mit dem Mars mehr möglich sein wird.
21.08.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat den Krater Beagle an seinem Westrand passiert und direkten Kurs Richtung Südost auf den Krater Victoria genommen. Das Ziel ist noch etwa 350 m entfernt.
13.08.2006 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Orbiter-Veteran Mars Global Surveyor hat am 11. August zum 129. Jahrestag der Entdeckung des Marsmondes Deimos am 11.06.1877 durch den US-Astronomen Asaph Hall diesen abgelichtet. Deimos ist der äußere der beiden Marsmonde, der sich normalerweise wegen seiner entfernten Umlaufbahn nicht in Reichweite der Mars Orbiter befindet, die in etwa 350 km Höhe ihre Bahnen um den Mars ziehen. Die NASA/Malin-Originalveröffentlichung dazu ist hier.
11.08.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunitys Flugsoftware ist am 07. August 2006 abgestürzt und hat den Rover in den safe-Modus versetzt. Nach eingehender Analyse schien das Problem mit der Hauptantenne verknüpft, genauere Details konnten nicht ermittelt werden. Seit dem 09. August 2006 (Sol 904) ist Opportunity wieder online und scheint ordnungsgemäß zu funktionieren.
08.08.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Heute ist Wintersonnenwende am Standort von Spirit und Opportunity auf der Südhalbkugel des Mars. Von jetzt ab werden die Tage wieder länger und die Nächte kürzer. Beide Rover stehen etwas südlich vom Äquator, so dass sich von jetzt an die Energieverhältnisse wieder verbessern sollten. Die Sonnenzellen von Spirit sind allerdings schon recht weit eingestaubt (~275 Wattstunden/Sol), während sie Situation bei Opportunity deutlich besser ist (~550 Wattstunden/Sol). Die bisher auf dem Mars zurückgelegten Wegstrecken: Spirit 6.876 m, Opportunity 8.682 m
04.08.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity fotografiert das Innere des Kraters Beagle direkt vom Rand aus.
02.08.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat die Aufnahme des "McMurdo"-Panoramas beendet.
30.07.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat die tiefste Temperatur seines bisherigen zweieinhalbjährigen Aufenthalts auf der Marsoberfläche gemessen: kurz vor Erreichen der Wintersonnenwende auf der Südhalbkugel am 08. August 2006 sank die Temperatur gegen 5 Uhr morgens auf minus 97 Grad Celsius ! Die aktuelle Energeiproduktion der Solarpaneele ist auf nun 284 Wattstunden pro Sol gesunken. Während der nächsten Wochen wird nur UHF-Kommunikation mit der Erde über Mars Odyssey als Relay-Orbiter möglich sein, da die volle X-Band-Kommunikation für die Manöver in der Endphase des Aerobraking von Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) gebraucht wird.
28.07.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity erreicht den Rand des Kraters Beagle. Wegen eines windbedingten Reinigungseffekts der Solarpaneele des Rovers ist die Energieproduktion des Rovers auf etwas über 500 Wattstunden pro Sol gestiegen.
21.07.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity befindet sich noch 70 m westlich vom Krater Beagle, siehe neue Seite hierzu. Die neue Flugsoftware ist onboard gespeichert und wird in der nächsten Woche aktiviert. Bis zum Krater Victoria sind es noch etwa 400 m.
20.07.2006 Viking Lander 1 Mars, Cryse-Ebene Heute vor genau 30 Jahren, am 20. Juli 1976, landete Viking Lander 1 nach der Abkoppelung von seinem Orbiter-Mutterschiff als erstes von Menschen gebaute Raumschiff erfolgreich weich auf der Marsoberfläche. Malin Space Systems, der Betreiber von Mars Global Surveyor, hat eine Jubiläumsseite hierzu veröffentlicht.
15.07.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Das Hochladen des Flugsoftware-Updates von Spirit ist beendet. Der Rover wird in der nächsten Woche neu gebootet. Mit der neuen Software erhält er größere Selbstständigkeit bei der Aufnahme und der Verwaltung der gemachten Bilder. Die Energieaufnahme im jetzigen Marswinter ist auf 280 Wattstunden pro Marstag gesunken (statt etwas über 1.000 Wattstunden pro Tag im Hochsommer). Die Energiebilanz wird durch die neue Software optimiert, da weniger Kommunikationsvorgänge mit der Erde und damit verbundenes nächtliches Aufwachen aus dem "Deep Sleep"-Modus bei Überflügen des Mars Odyssey-Orbiters notwendig sind.
12.07.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist beim Überqueren einer größeren Düne wieder mal ins Schleudern gekommen. Der Rover musste daraufhin ein kleines Stück zurücksetzen und sich für seinen Weg am Krater Beagle entlang einen alternativen Weg suchen.
08.07.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Die Aerobraking-Phase von MRO nähert sich langsam ihrer entscheidenden Phase. Die Bremswirkung der im tiefsten Punkt der Umlaufbahn in einer Höhe von 104-105 km Höhe liegenden Flugbahn beträgt pro Durchgang etwa 2 m/s. Durch die immer kürzer werdende Flugbahn steigt die Arbeitsbelastung der Navigatoren unaufhörlich, denn die anfangs nur alle paar Tage stattfindende Passage durch die oberen Atmosphäreschichten des Mars findet bis zum Ende der Aerobrakingphase Anfang September 2006 dann 4 mal pro Tag statt. Jedesmal sind umfangreiche Messungen der Flugbahn und der Eigenschaften der oberen Atmosphäre und ein korrektes Ausrichten des Raumschiffes im Orbit notwendig, um ein zu tiefes Eintauchen und damit eine Überhitzung von MRO zu verhindern. Durch dieses erhöhte Kommunikationsaufkommen sinkt die Verfügbarkeit der Online-Kommunikation mit den anderen im und am Mars operierenden Raumschiffen, wie den MER-Sonden, ganz erheblich. Die Aerobraking-Phase muss bis spätestens Ende September 2006 abgeschlossen sein, da aufgrund der solaren Konjunktion zwischen dem 07. Oktober und dem 9. November keinerlei Kommunikation mit den Raumschiffen auf dem Mars mehr möglich ist.
07.07.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist nur noch etwa 50 m vom Rand des kleinen Kraters Beagle entfernt. Energieprobleme gibt es mit diesem Rover aufgrund der äquatornäheren Operationsbasis keine, lediglich der Upload der Flugsoftware hat sich durch eine volle Platte an Bord des Rovers etwas verzögert. Zur Zeit ist etwa die Hälfte der neuen Flugsoftware onboard geladen.
06.07.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Die Energiebilanz von Spirit hat sich weiter verschlechtert. Aufgrund des voranschreitenden Marswinters am Standort des Rovers ist die Energieaufnahme an den Solarzellen auf etwas unter 300 Wattstunden pro Tag gesunken. Dies reicht nur noch für etwa eine Stunde verringerte Aktivität aus, danach müssen fast über einen vollen Marstag die Batterien neu aufgeladen werden. Der Upload der neuen Flugsoftware wird noch bis nach dem 10. Juli dauern. Zur Zeit ist für diesen Vorgang größere Unterstützung durch X-Band-Übertragung über Mars Odyssey als Relay möglich, so dass sich dieser Prozess insgesamt etwas beschleunigen lässt.
28.06.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity nähert sich langsam dem etwa 300 m nordwestlich von Victoria gelegenen 30 m durchmessenden Krater Beagle.
21.06.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit ist nach wie vor mit der Aufnahme des "Mc Murdo"-Panoramas befasst. Die 22. von 27 Spalten ist aufgenommen. Dabei hat er möglicherweise ebenfalls wie schon Opportunity vor mehr als einem Jahr einen Eisenmeteoriten entdeckt. Aufgrund des weiter voranschreitenden Winters am Standort des Rovers und der damit einhergehenden Tieferstellung der Sonne ist die Stromversorgung über die Solarzellen auf ein Drittel des Normalwertes abgesunken. Zur Zeit empfängt Spirit nur noch etwa 310 Wattstunden Energie von der Sonne, was nur für einen eingeschränkten Betrieb reicht. Vorbereitungen laufen, eine neue Flugsoftware, die Version R9.2, hochzuladen, um den Energierestriktionen besser begegnen zu können. Dieser Upload muss teilweise über die UHF-Antenne erfolgen, da die Hochleistungs-X-Bandverbindung zum Mars nach wie vor für die kritischen Aerobraking-Manöver des Mars Reconaissance Orbiters (MRO) gebraucht wird.
10.06.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Am 09. Juni 2006, dem Sol 865 von Spirit auf dem Mars, hat zum ersten Mal seit Bestehen der beiden Mars-Rover-Expeditionen eine Sicherheitsschaltung gegen die Auskühlung der bordeigenen Batterien angesprochen. Eine automatische Heizung wurde vorübergehend bei Spirit eingeschaltet, als an diesem Tag morgens gegen 08:15 Uhr die Kerntemperatur des Rovers unter Minus 19 Grad Celsius sank. Die erlaubte Minimaltemperatur für die Bordbatterien ist Minus 20 Grad Celsius. Normalerweise sinkt wegen der Abwärme der Bordinstrumente die Kerntemperatur im Roverinnern nicht unter den Gefrierpunkt.
09.06.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Nach seiner Befreiung aus der Sandfalle setzt Opportunity seinen Weg zum Krater Victoria ohne weiteren Aufenthalt entlang des benachbarten Dünentales fort.
07.06.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Der dritte Befreiungsversuch von Opportunity aus der Sanddüne, in die er vor einigen Tagen etwa 900 m vor dem Rand des Kraters Victoria entfernt geraten war, befreite den Rover an seinem Sol 841, dem 05. Juni 2006, wieder aus der Sandfalle.
05.06.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Nach dem zweiten Befreiungversuch hat sich Opportunity etwa 20 cm auf seiner Spur zurückbewegt und liegt mit seinem Heck größtenteils wieder frei. Die Konsistenz des Sandes ist wie vor einem Jahr puderzuckerähnlich. Offenbar ist das Räderprofil für eine solche Sandstruktur nicht optimal ausgelegt.
02.06.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Der erste Befreiungversuch von Opportunity nach dem erneuten Festfahren in einer Sanddüne hat nur einen teilweisen Erfolg gebracht: Bewegungskommandos für eine Bewegung um insgesamt 5 m rückwärts führten nur zu einer effektiven Rückwärtsbewegung um 9 cm !
31.05.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat sich an seinem Sol 833 auf dem Mars erneut in einer kleinen Sanddüne festgefahren ähnlich wie schon vor fast genau einem (Erd-)Jahr. Die an diesem Tag geplante 24m lange Fahrt endete nach 1.5m in einer Düne. Diesmal steckt der Rover aber nicht so tief im Sand fest und die NASA hofft, ihn in einigen Tagen wieder frei zu bekommen. Die Ursache liegt in den näher zum Krater Victoria hin gelegenenen höheren Sanddünen, die den felsigen Untergrund, auf dem sich der Rover sonst hauptsächlich bewegt, dort komplett bedecken. Die gesamte auf dem Mars bisher zurückgelegte Wegstrecke von Opportunity beträgt zu diesem Zeitpunkt exakt 7940.57 m.
29.05.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit ist mit reduzierter Aktivität immer noch bei der Aufnahme eines Panoramas ("McMurdo Panorama") am momentanen Standort und hat 15 von 27 Bahnen aufgenommen. Wegen der im Marswinter tiefstehenden Sonne sind für Spirit energiebedingt die Aktivitäten sehr beschränkt. Hinzu kommt das defekte Vorderrad, was Fahrmanöver zur Zeit nicht erlaubt. Die gesamte auf dem Mars bisher zurückgelegte Wegstrecke von Spirit beträgt zu diesem Zeitpunkt exakt 6876.18 m.
27.05.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist noch knapp 1 km vom Krater Victoria entfernt und kommt gut voran. Die schnelle X-Band Kommunikation wird zur Zeit hauptsächlich für die Aerobraking-Manöver von MRO gebraucht, sodass für die beiden Marsrover nur die langsamere UHF-Kommunikation mit Mars Odyssey bleibt. Dieses schränkt die Kommandoübertragungsmöglichkeiten an die beiden Rover und damit deren Beweglichkeit zur Zeit etwas ein.
12.05.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Die Aerobraking-Phase von MRO läuft bis jetzt seit fast 6 Wochen ohne Probleme. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die Umlaufperiode des Orbiters 24h 39m, d.h. um mehr als 10 Stunden gegenüber dem Initialorbit verkürzt. Die Periapsis liegt nun bei 72 Grad Süd in der Nähe des Mars-Südpols bei einer Höhe von 104 km über Grund.
10.05.2006 Venus Express Venusorbit Off Topic ! Das ESA-Raumschiff Venus Express, ein Schwesternschiff des ESA-Raumers Mars Express, hat am 07. Mai 2006 seinen endgültigen 24h-Venusorbit erreicht. Es werden nun nacheinander alle Instrumente eingeschaltet, die wissenschaftlichen Messungen beginnen dann am 07. Juni 2006.
09.05.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat fast die äußere Auswurfzone des Kraters Victoria erreicht. Der Rover ist noch etwa 1.1 km vom Kraterrand entfernt und kommt weiter gut voran.
05.05.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat sich Victoria bis auf 1270 m genähert. Zum ersten Mal ist der Kraterrand formatfüllend am Horizont sichtbar.
02.05.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat sich an seinem Platz nahe der Home Plate eingerichtet und wartet unter reduzierter Aktivität auf das Ende des Marswinters.
01.05.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist noch 1400 m vom Rand des Kraters Victoria entfernt. Weiterhin keine Probleme.
24.04.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Nachdem Spirit eine um 10 Grad nach Norden geneigte Position nahe der Home Plate eingenommen hat, wird er die nächsten Wochen hier zubringen, bis sich die Lichtverhältnisse im nördlichen Marswinter wieder verbessern. Der Plan ist, ein Vollfarbenpanorama namens "McMurdo Panorama" mit etwa 1-2h benötigter Aktivität pro Tag aufzunehmen und bis dahin den Rover in der momentanen Position zu belassen.
19.04.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat weiterhin keine Probleme auf seinem Weg zum Krater Victoria. An Sol 788, dem 16. April 2006, war er noch genau 1557m vom Kraterrand dieses größten in seiner Reichweite befindlichen Kraters entfernt.
15.04.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat eine Stelle an der Home Plate erreicht, in der er leicht nach Norden geneigt optimaler zur im Winter tiefstehenden Sonne ausgerichtet ist. Seine Energiebilanz hat sich dabei um 50-60 Wattstunden pro Marstag verbessert, was für etwa 1h Aktivität pro Tag ausreicht.
14.04.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Tests der Bordinstrumente von MRO während der Aerobrakingphase mit den ersten vergleichenden Ergebnissen zu den Bildern von Mars Global Surveyor und Farbbilder der Hochauflösungskamera zeigten, dass alles wie erwartet innerhalb der Spezifikationen funktionierte.
13.04.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Die Aerobrakingphase von MRO läuft bisher glatt. Wegen der günstigen Verhältnisse in der oberen Marsatmosphäre und um genügend Luftreibung für die Bremsung zu haben, wurde am 12. April der planetennächste Punkt, die Periapsis, durch kurze Zündung der Steuerdüsen im planetenfernsten Punkt der Marsumlaufbahn von 112 km auf 107 km gesenkt. Höchste Präzision ist hier erforderlich, denn im September 1999 wurde die Periapsis von Mars Climate Orbiter durch einen Navigationsfehler auf nur 57 km Höhe festgelegt, was damals zum Verglühen des Orbiters führte. Hier ist eine eigene Seite zu diesem Manöver. Die aktuelle Sicht vom Raumschiff auf den Planeten ist diese hier.
12.04.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity kommt auf seinem Weg zum Krater Victoria weiterhin problemlos voran. Der Rover hat bis zum 10. April weitere 200m auf dem Weg nach Victoria zurückgelegt.
12.04.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat sich aus dem Sandloch befreit und fast wieder die Home Plate erreicht. Das blockierte Vorderrad macht dabei das genaue Steuern schwierig.
11.04.2006 Venus Express Venusorbit Off Topic ! Das ESA-Raumschiff Venus Express, ein Schwesternschiff des ESA-Raumers Mars Express, ist heute morgen um 10:08 Uhr nach über fünfzigminütigem Bremsvorgang erfolgreich in eine Venusumlaufbahn eingeschwenkt. Der initial erreichte Orbit schwankt zwischen 350.000 km (Apoapsis) und 400 km (Periapsis) und wird in 9 Tagen einmal durchflogen. Durch weitere Kursanpassungen während der nächsten 16 Umläufe wird eine 24h - Umlaufbahn zwischen 66.000 km (Apoapsis) und 250 km (Periapsis) angestrebt.
10.04.2006 Mars Express Marsorbit Mars Express fotografiert den "Happy Face"-Krater Galle. Hier ist eine Veröffentlichung der ESA dazu.
07.04.2006 New Horizons interplanetarer Raum Off Topic ! Heute um exakt 12:00 Uhr MEZ passierte das im Januar 2006 gestartete Plutoschiff "New Horizons" auf seiner 9-jährigen Reise zum Planeten Pluto die Marsbahn. Es ist das schnellste jemals von Menschen gebaute Raumschiff und hat nur 3 Monate für diese Strecke gebraucht. Näheres siehe auf den Originalwebseiten der betreuenden John-Hopkins-Universität oder direkt bei der NASA.
07.04.2006 Mars Odyssey Marsorbit Der Orbiter Mars Odyssey feierte heute seinen 5. Jahrestag im Mars Orbit ! Bis zur Aufnahme des Dienstes von MRO im Winter 2006 war dieses Raumschiff das Rückrat der amerikanischen Marsforschung. Die beiden Rover MER-A und MER-B kommunizierten über ihn als Relaystation mit der Erde. Hier ist eine entsprechende Seite der NASA zu diesem Jubiläum.
04.04.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO hat nach Beginn der Aerobrakingphase am 31. März 2006 die ersten vier Passagen der oberen Marsatmosphäre hinter sich. Bisher läuft alles glatt. Hier ist eine eigene Seite zu diesem Manöver. Die aktuelle Sicht vom Raumschiff auf den Planeten ist diese hier.
03.04.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity kommt auf seinem Weg zum Krater Victoria gut und ohne Probleme voran. Der Krater Erebus liegt bereits um mehrere 100 Meter zurück.
03.04.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat gewendet ! Das Erreichen des McCool-Berges wurde wegen der Vorderradprobleme aufgegeben. Das nächste Ziel ist wieder die Home Plate.
02.04.2006 Venus Express Interplanetarer Raum Off Topic ! Das ESA-Raumschiff Venus Express, ein Schwesternschiff des ESA-Raumers Mars Express, bereitet sich für das Bremsmanöver zur Erlangung einer Venus-Umlaufbahn am Dienstag, 11. April 2006 vor. Um 09:17 Uhr an diesem Tag beginnt das Haupttriebwerk für 51 Minuten (!) zu feuern und verbraucht dabei einen Grossteil des mitgeführten Treibstoffvorrates von 570 kg, um die Geschwindigkeit von 29.000 km/h um etwa 15% zu vermindern. Durch diese Verlangsamung wird das Raumschiff vom Schwerefeld des Planeten Venus eingefangen und in einen elliptischen Orbit gezwungen. Wenn um 10:08 Uhr die Triebwerkszündung endet, ist das weitaus kritischste Manöver der Unternehmung dann hoffentlich erfolgreich durchgeführt.
31.03.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit kommt in weichem Gelände mit seinem blockierten rechten Vorderrad wegen teilweise durchdrehender Räder nicht mehr auf dem alten Kurs voran. Die NASA hat das Erreichen des McCool-Hills daher aufgegeben und versucht, den Rover an einer anderen Stelle während des Marswinters so zu positionieren, dass seine Sonnenzellen genügend Strom erzeugen können, um die Zeit der tiefstehenden Sonne zu überbrücken.
28.03.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit wühlte sich mit seinem blockierten Vorderrad ziemlich mühsam durch lockeres Gelände und war in den letzten Tagen nicht entscheidend weiter voran gekommen. Diese Stelle der Marsoberfläche war allerdings sehr interessant, weil sich hier unter einer sehr dünnen Deckschicht massive Stellen mit hellen Sulfatsalzen zeigten.
28.03.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat nach Verlassen des Kraters Erebus auf seinem Weg zum Krater Victoria gute Fortschritte gemacht und seitdem fast 180 m zurückgelegt.
27.03.2006 Mars Odyssey Marsorbit Der Orbiter Mars Odyssey ist am 22.03.2006 in den 'safe-Mode' gefallen, d.h. wegen eines Soft- oder Hardwareproblems haben sich alle Systeme und laufenden Programme an Bord abgeschaltet, die Ausrichtung zur Sonne ist in eine voreingestellte Konfiguration eingeschwenkt und der Orbiter wartet auf Kommandos von der Erde. Dadurch haben die beiden aktiven Marsrover Opportunity und Spirit vorübergehend ihr Funkrelay zur Erde verloren, was die Kommunikation mit ihnen aufgrund der größer werdenden Entfernung Erde - Mars (z.Zt. 13.5 Lichtminuten) stark einschränkt. Über erdgebundene Antennen oder den ebenfalls im Marsorbit befindlichen Mars Global Surveyor als Relay sind in einem solchen Fall nur kleine Datenraten möglich. Sobald Ende 2006 Mars Reconaissance Orbiter voll einsatzfähig ist, wird sich die Situation entscheidend verbessern. Am 27. März konnte das Problem mit Odyssey behoben werden und der Orbiter wieder seinen vollen Betrieb aufnehmen.
24.03.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO ist in der ersten Phase des Aerobraking, mit dem der am 10. März erreichte elliptische Orbit von 35.000 x 400 km auf einen zirkularen Orbit von 350 km heruntergebremst werden wird. Diese Manöver dauern noch bis September 2006. Heute wurde die Hochauflösungskamera an Bord des Orbiters zum erstenmal eingeschaltet und einige Testbilder aus 2500 km Höhe aufgenommen. Es zeigte sich, das die Kamera bestens funktioniert und in Zukunft aus dem niedrigeren Orbit spektakuläre Bilder liefern wird. Die aktuelle Sicht vom Raumschiff auf den Planeten ist diese hier.
23.03.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit agierte in schwierigem Gelände. Da das rechte Vorderrad blockiert ist, war der Widerstand, den die anderen Räder in tiefem und sandigem Terrain überwinden mussten so gross, dass die Räder teilweise durchdrehten und der Rover in Gefahr geriet, sich festzufahren.
20.03.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat den Krater Erebus wieder verlassen ! Er befand sich seit Oktober 2005 am und im Krater und hat sich nun auf den etwa 2 km langen Weg hin zum Krater Victoria aufgemacht.
19.03.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hat seit Sol 781, dem 16. März 2006, ein festgefahrenes rechtes Vorderrad. Dieses Rad, das schon seit Juni 2004 Probleme machte, ist nun wohl endgültig ausgefallen. Der Rover fährt jetzt mit blockiertem rechten Vorderrad rückwärts und schleift das Rad dabei hinter sich her. Er hat seit dem Vorfall insgesamt 20m zurückgelegt und der Workaround scheint damit soweit zu funktionieren. Die Home Plate ist etwa zur Hälfte umrundet. Seit dem 17. März hat sich Spirit von der Home Plate abgewendet. Der Kurs ist nun Südost mit Richtung auf den 120m entfernten McCool Hill, an dessen nordwestlich geneigten Flanken der Rover während des bevorstehenden Marswinters optimal zur Sonne ausgerichtet bleibt, um ihn während des Marswinters mit genügend Strom versorgen zu können.
10.03.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit Um 23:25 Uhr wurde bestätigt, dass MRO erfolgreich in den Marsorbit eingeschwungen ist. Details dazu hier.
08.03.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Interplanetarer Raum MRO ist klar zum Bremsmanöver am Abend des 10. März. Alle Kurskorrekturen sind ausgeführt, das Raumschiff hat sich auf seiner Bahn etwas vor den Planeten gesetzt und läßt sich nun quasi von ihm einholen. Die Sicht vom Orbiter auf den Planeten ist diese hier. Durch diese Fluggeometrie wird die abzubauende Überschussgeschwindigkeit nur knapp 1 km/sec betragen, was durch einen 27-minütigen Bremsvorgang mit Vollschub aller Triebwerke zu bewerkstelligen ist. Details dazu hier.
07.03.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Die Marsrover Spirit und Opportunity agieren seit dem 05.März 2006 wegen der bevorstehenden Ankunft des Mars Reconaissance Orbiters am Mars nur noch im eingeschränkten Modus, da nahezu die gesamte Übertragungskapazität des irdischen Deep Space Networks für Manöver des eintreffenden Orbiters im marsnahen Raum gebraucht wird. Diese Einschränkung wird bis nach dem 10. März gegeben sein, wenn MRO in den Marsorbit eingeschwenkt sein wird. Das entscheidende Bremsmanöver dieses Raumschiffes beginnt am Freitag, 10. März um 22:34 Uhr MEZ über dem Mars-Südpol in 300 km Höhe.
04.03.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat den südwestlichen Kraterrand des Erebus-Kraters, den Bereich "Mogollon Rim" (oder auch "Payson") erreicht und fantastische Fotos der geschichteten Struktur dieses Teils der Kraterumrandung zur Erde gefunkt. Das nächste Ziel des wieder einigermassen genesenen Rovers wird der südöstlich etwa 1.5 km entfernt gelegene Krater "Victoria" sein.
03.03.2006 Mars Reconnaissance Orbiter Interplanetarer Raum MRO und seine Bodenmannschaft bereiten sich langsam auf das entscheidende Manöver vor: die Einbremsung in den Marsorbit am 10. März 2006. Zur Zeit ist die aktuelle Sicht von MRO auf den Mars diese hier. Das Raumschiff wird an diesem Tag mit einer Geschwindigkeit von 3 km/sec den Mars-Südpol in einer Höhe von 300 km passieren. Um 22:34 Uhr MEZ werden das Haupt- und alle sechs Steuertriebwerke gezündet und müssen 25 Minuten lang mit vollem Schub arbeiten, um die Geschwindigkeit des Raumschiffs um 1 km/sec zu vermindern, damit es vom Schwerefeld des Mars eingefangen werden kann. Dabei wird MRO kurz nach Beginn der Zündung von der Erde aus gesehen hinter dem Marshorizont verschwinden und kann erst bei seinem Wiederauftauchen auf der anderen Seite Erfolg oder Misserfolg des Manövers seinen Erbauern übermitteln. Der Mars ist z.Zt. etwa 12 Lichtminuten von der Erde entfernt, sodass danach erst 12 Minuten später das Signal auf der Erde eintrifft.
02.03.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit ist wieder von der Home Plate heruntergefahren und hat mit der Umfahrung dieser runden, kegelförmigen Struktur im Uhrzeigersinn begonnen. Wegen des hereinbrechenden Winters auf der Mars-Nordhalbkugel nimmt die Lichteinstrahlung und damit die verfügbare Energie für den Rover ab. Auf diesem Weg sind die Solarzellen des Raumschiffs immer nach Norden und Osten ausgerichtet und werden bei Annäherung an die Ränder der Home Plate bei Untersuchungen mit den Bordinstrumenten nicht abgeschattet.
23.02.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity gelang endlich wieder ein größerer Vorstoss von 74m in Richtung Süden. Der "Mogollon Rim"-Kraterrand des Erbus-Kraters war nun nicht mehr weit entfernt und der Rover kam schnell näher.
21.02.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit ist an Sol 759 über die Abbruchkante hochgefahren und damit auf der Home Plate angekommen.
17.02.2006 Mars Express Marsorbit Die ESA veröffentlich ein von Mars Express im November 2005 aufgenommenes Foto des Phobosschattens auf der Marsoberfläche.
17.02.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Nach ersten Untersuchungen am spektakulär geschichteten Rand der HomePlate, begann Spirit, nach einer Fahrt von etwa 50 m nach links, an einer dafür geeigneten Stelle auf die Home Plate heraufzufahren.
16.02.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity kommt wegen nach wie vor bestehender Probleme mit seinem Instrumentanarm nur sehr langsam im Krater Erebus voran. Seit dem Ausfall der Armbeweglichkeit im November 2005 hat sich der Rover seitdem nur noch sehr unwesentlich etwa 5 m von seiner damaligen Position weiterbewegt. Seine Bordinstrumente sind allerdings - bis auf den Arm - weiterhin alle voll funktionsfähig.
08.02.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Sol 746: Spirit erreicht den Rand der "Home Plate", einer runden Felsformation am südlichen Fuß der Columbia-Berge. Auf Anhieb fotografierte der Rover wunderschöne Schichtstrukturen am Rand der Felsstruktur, ein wahres "El Dorado" für alle Geologen.
07.02.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity fährt wieder ! Der Rover hat sich heute an seinem Sol 725 nach Neupositionierung des Instrumentenarms wieder einige Meter im Erebus-Krater auf dem Weg hin zum etwa 2 km entfernten Krater "Victoria" bewegt.
06.02.2006 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Orbiter Mars Global Surveyor hat am 28. Januar 2006 aus dem Orbit heraus den Vulkan "Arsia Mons" und direkt nahebei den vorbeiziehenden Phobosschatten auf der Marsoberfläche fotografiert. Die Originalveröffentlichung dazu ist hier.
06.02.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater "Home Plate" in Sicht ! Spirit machte heute aus nächster Nähe ein erstes Übersichtfoto von der "Home Plate" genannten Formation, vermutlich den Überresten eines Vulkanausbruchs in den Columbia Bergen vor einigen Millionen Jahren.
04.02.2006 Mars Reconaissance Orbiter Interplanetarer Raum MRO näherte sich langsam seinem Ziel, die "Cruise"-Phase war beendet und die Annäherungsphase hatte begonnen. Das Raumschiff lag so genau auf Kurs, dass das für Anfang Februar geplante 3. Kurskorrekturmanöver wegfallen konnte. Das letzte und endgültige Feinkorrekturmanöver wurde für den 28. Februar 2006 geplant, 10 Tage vor dem Einschwenken in die Marsumlaufbahn am 10. März 2006.
03.02.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit bewegt sich weiter planmässig auf die geologische Formation namens 'Home Plate' zu. An Sol 735 dieses Rovers auf dem Mars, dem 27. Januar 2006, war er nur noch etwa 170 m von diesem Ort entfernt. An Sol 732 traten Probleme mit einem Steuerungsmotor des rechten Hinterrades auf. Das genau gleiche Problem war bereits am 01. Oktober 2004 (Sol 265) mit dem entsprechenden Steuerungsmotor des rechten Vorderrades und am 13. Oktober 2004 (Sol 277) mit dem des linken Hinterrades aufgetreten. Dabei ist die Beweglichkeit des Rades nicht betroffen, lediglich die Steuerungsmöglichkeit geht verloren. Seit dieser Zeit im Oktober 2004 fuhr der Rover im wesentlichen aus steuerungstechnischen Gründen nur noch rückwärts, um den Kurs halten zu können. Dieses Mal konnte das Problem durch Umprogrammieren und Ignorieren der Statusmeldung des rechten Hinterrades behoben werden. Nichtsdestotrotz machen sich langsam aber sicher immer mehr Degradationserscheinungen an Spirit bemerkbar. Das linke Vorderrad und das rechte Hinterrad lassen sich nicht mehr steuern, damit ist die autonome Bewegung des Rovers ohne Einflussnahme durch die Bodenkontrolle sehr eingeschränkt.
02.02.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hatte nach seinem kurzen Positionswechsel am 19. Januar 2006 an seinem Sol 719, dem 31. Januar 2006, erneut Probleme mit seinem Instrumentenarm, die allerdings erneut überwunden werden konnten. Der Rover fotografierte zu diesem Zeitpunkt Bodenstrukturen im Erebus-Krater mit seinem mikroskopischen Imager.
20.01.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat sich heute an seinem Sol 705 auf dem Mars zum erstenmal seit über fünfzig Tagen wieder bewegt ! Die Position des beschädigten Instrumentenarms ist während der Fahrt jetzt schräg, fast senkrecht nach oben, um die Seitwärtskräfte während der holprigen Fahrt auf der steinigen Marsoberfläche möglichst klein zu halten.
19.01.2006 New Horizons Cape Canaveral, USA Off Topic ! Um genau 20:00 Uhr MEZ startete das Raumschiff "New Horizons" nach zwei vorherigen gescheiterten Startversuchen zum Planeten Pluto. Es wird das Pluto/Charon-System im Juli 2015 als erstes irdisches Raumschiff erreichen. Im Februar 2007 wird dabei in einem Swingby-Manöver am Jupiter in Höhe der Umlaufbahn des Mondes Callisto ein extra Beschleunigungstick geholt, der die Gesamtreisezeit um fünf Jahre verkürzt.
18.01.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit setzte seinen Abstieg von den Columbia-Bergen mit dem Ziel "Home Plate" planmässig weiter fort und untersuchte an Sol 721, dem 13. Januar 2006, beim Punkt "Arad" eine helle Salzschicht, die mit den Rädern des Rovers vorher freigelegt worden war.
17.01.2006 New Horizons Cape Canaveral, USA Off Topic ! Heute um 19:24 Uhr MEZ ist der frühestmögliche Starttermin für das Plutoschiff "New Horizons", das zum erstenmal in der Menschheitsgeschichte zum äußersten Planeten des Sonnensystems, zum Pluto, und darüberhinaus in den Kuiper-Belt fliegen wird. Die Entfernung bis zum primären Ziel ist viereinhalb Lichtstunden oder etwa 32 astronomische Einheiten ! Das Startfenster ist offen bis Mitte Februar. Ankunft am Pluto bei einem Starttermin bis 02. Februar 2006 ist der Juli 2015. Bei einem eventuell späteren Start nach diesem Termin ist die Ankunftszeit das Jahr 2019, weil dann der Flyby am Jupiter im Februar 2007 wegfällt. "New Horizons" ist das schnellste bis dahin gebaute irdische Raumschiff. Es passiert die Mondbahn nur 9 Stunden nach dem Start und wird den Planeten Jupiter in Höhe der Callisto-Bahn nach etwas mehr als 12 Monaten passieren. Dort holt es sich einen Beschleunigungs-"Tick", um die restliche Reisezeit bis zum Primärziel in weiteren acht Jahren zu schaffen. "New Horizons" wird das Doppelplanetensystem Pluto/Charon in einer Entfernung von etwa 10.000 km genau zwischen diesen beiden Planeten mit einer Geschwindigkeit von 14 km/s durchfliegen und sich danach zu anderen Objekten des solaren Kuiper-Gürtels aufmachen, die es in den Jahren bis 2025 untersuchen wird. Danach verlässt "New Horizons" wie schon die früheren Voyager-Sonden das Solsystem. Näheres siehe auf den Originalwebseiten der betreuenden John-Hopkins-Universität oder direkt bei der NASA.
15.01.2006 Stardust Utah Test Range, USA Off Topic ! Heute gegen 11:00 Uhr MEZ hat das Raumschiff Stardust nach seinem Rückflug vom Kometen "Wild 2" eine Landekapsel auf der Erde abgesetzt. Diese bringt den bei der Passage des Kometen im Januar 2004 eingesammelten Kometenstaub zurück zu ihren Erbauern, das Raumschiff Stardust verbleibt in einem solaren Orbit. Näheres dazu siehe hier.
06.01.2006 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity steckt immer noch seit Mitte November 2005 (Sol 654) fest und hat sich seither keinen einzigen Zentimeter weiter bewegt. Der Instrumentenarm lässt sich wegen des Ausfalls eines der für die Bewegung notwendigen Servermotoren während der Fahrt nicht mehr unter das Instrumentendeck in Ruheposition bringen. Der Rover setzt seine sonstige Arbeit jedoch fort und ist dabei, ein Panorama der momentanen Umgebung im Erebus-Krater aufzunehmen. Am 03. Januar 2006 war Opportunitys Sol 694. Die seit der Landung zurückgelegte Gesamtwegstrecke betrug 6.5 km.
05.01.2006 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit setzte seinen Abstieg von den Columbia-Bergen planmässig weiter fort und erreichte ein grosses Dünenfeld namens "El Dorado". Hier sind die entsprechenden Bilder dazu. Bis zu Sol 714 am 05. Januar 2006 hatte der Rover "El Dorado" bereits um 200 m hinter sich gelassen und befand sich auf direktem Wege zur "Home Plate". Die gesamte zurückgelegte Wegstrecke seit der Landung betrug zu diesem Zeitpunkt 6.03 km.
03.01.2006 Mars Global Surveyor Marsorbit Der Orbiter Mars Global Surveyor hat am 28. November 2005 Spirit aus dem Orbit heraus bei seinem Aufstieg auf "Summit 1" fotografiert. Die NASA-Originalveröffentlichung dazu ist hier.

zurück zu "Mars News 2005"zurück zu "Besondere Themen"weiter zu "Mars News 2007"