Marsnews 2008

Datum Raumschiff Ort Aktion
15.12.2008 Alle Raumschiffe solare Konjunktion Mit zu Ende gehender solarer Konjunktion werden die Kommunikationsverbindungen mit den Raumschiffen auf und am Mars wiederaufgenommen. Es wurden bereits Signale von beiden Rovern empfangen. Spirit meldet eine Energieaufnahme von 190 Wh/Tag, d.h. der Rover lebt immer noch trotz seiner seit Mitte November 2008 besonders prekären Energiesituation. Wegen Schnees (!) auf der DSN-Goldstone Antenne gestaltet sich die Marskommunikation zur Zeit etwas schwierig.
14.12.2008 Phobos Grunt Terra, geplant: Landung auf Phobos Auch beim russischen Raumschiff Phobos-Grunt, das eigentlich im Oktober 2009 zum Mars starten sollte, mehren sich die Gerüchte, dass der Start nicht wie geplant stattfinden kann und die ganze Mission genau wie bei MSL um 2 Jahre auf 2011 verschoben wird. Wegen der Komplexität der zusammengestzten Sonde, die neben einem Rückkehrraumschiff für Phobos-Bodenproben ebenfalls noch den chinesischen Orbiter Yinghuo-1 huckepack an Bord dabei hat, ist dies wegen fehlender Testzeit für die Einzelkomponenten und der kombinierten Sonde durchaus wahrscheinlich. Geschähe dies, wäre zum ersten Mal seit Pathfinder vor mittlerweile über 10 Jahren für die nächsten 2 Jahre kein Raumschiff zum Mars unterwegs.
11.12.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Der nächste Tracking Pass mit Opportunity wird von der Deep Space Network-Antenne in Canberra am 16.12.2008 von 22:00 Uhr MEZ an für 5h stattfinden. Ab diesem Zeitpunkt ist nach der solaren Konjunktion wieder mit Daten vom Mars zu rechnen. Für Spirit ist eine entsprechende Session am 17.12.2008 um 10:30 MEZ geplant. Hier läßt sich das Voranschreiten der Konjunktion in einer synthetischen Darstellung aus Sicht von Mars Odyssey beobachten.
08.12.2008 Mars Science Laboratory Terra, geplant: Landung auf dem Mars Das Mars Science Laboratory wird nicht wie geplant im Herbst 2009 zum Mars starten ! Wegen Produktionsproblemen mit einigen der Raumschiffskomponenten, insbesonders der insgesamt über 30 Elektromotoren des Rovers, und wegen der Orbitalgeometrie von Mars und Erde, ist der Start von der NASA auf frühestens Herbst 2011 verschoben worden. Ob bis dahin die teilweise schon recht betagten Orbiter noch funktionsfähig sind, die für die Kommunikation mit der Erde unverzichtbar sind, steht in den Sternen. Zumal die MSL-Mission ja zwei Jahre oder länger dauern soll. Das wäre dann 2015 oder 2016. Für die Orbiter gibt es bis dahin keinen Ersatz und ein möglicher Ausfall von MRO, Mars Odyssey oder Mars Express kann nicht kompensiert werden. Die Mehrkosten wegen der Verzögerung belaufen sich auf etwa 400 Mio $, die auch erst einmal irgendwoher kommen müssen. Schade, so wird es zunächst einmal relativ ruhig auf der Marsoberfläche werden ...
01.12.2008 Dawn interplanetarer Raum, auf dem Weg zu den Asteroiden Vesta und Ceres Off Topic ! Das am 27. September 2007 gestartete Raumschiff Dawn nähert sich seinem "Gravity Assist"-Vorbeiflug am Mars am 17. Februar 2009 auf seinem komplizierten Weg zu den im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter gelegenen Asteroiden Vesta (Orbit im Oktober 2011) und Ceres (Orbit im Februar 2015). Dawn ist ausgestattet mit einem neuartigen Xenon-Ionentriebwerk, das permanente Beschleunigung ermöglicht, und so zum ersten Mal die Erlangung eines Orbits um zwei verschiedene Himmelskörper in einer Mission erlaubt. Die Missions-Homepage ist hier und der momentane Aufenthaltsort von Dawn kann hier abgelesen werden. Dies ist der aktuelle Blick von Dawn in Richtung auf den Mars.
24.11.2008 Mars Science Laboratory Terra, geplant: Landung auf dem Mars Weitere Bilder von der Endmontage des Mars Science Laboratorys (MSL) sind verfügbar. Es wird im Herbst des Jahres 2009 zum Mars starten.
23.11.2008 Alle Raumschiffe solare Konjunktion Die alle zwei Jahre stattfindende solare Konjunktion hat begonnen (hier eine Seite zur entsprechenden Konjunktion vom Oktober 2006). Mars und Erde stehen auf genau entgegengesetzten Seiten zur Sonne in 20:43 Lichtminuten Entfernung voneinander und es ist bis etwa Mitte Dezember 2008 keinerlei Kommunikation mit den Raumschiffen am und auf dem Mars möglich, da die Sonne jeglichen Funkverkehr blockiert. Hier läßt sich das Voranschreiten der Konjunktion in einer synthetischen Darstellung aus Sicht von Mars Odyssey beobachten.
16.11.2008 Phobos Grunt Terra, geplant: Landung auf Phobos Neue Seite zu Phobos Grunt hinzugefügt. Das russische Raumschiff wird im Oktober 2009 zum Mars starten. Es soll auf dem Marsmond Phobos landen. Hier ist eine Vorschau dazu.
13.11.2008 Mars Science Laboratory Terra, geplant: Landung auf dem Mars Die Endmontage des Mars Science Laboratorys (MSL) hat begonnen. Es wird im Herbst des Jahres 2009 zum Mars starten. Hier sind einige Bilder dazu.
13.11.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit hatte am Donnerstag, den 13. November 2008 wie gehofft nach Hause telefoniert ! Der planmäßige Donnerstag-Kommunikationspass mit Mars Odyssey hatte gegen 20 Uhr MEZ stattgefunden, was bedeutete, daß der Rover noch nicht in den "Power Fault"-Status gegangen und damit noch unter Kontrolle war. Erste Auswertungen der Atmosphäredaten ergaben einen geringfügig aufgeklärten Himmel bei abklingenden Sandsturm und eine tägliche Energieaufnahme von 140 Wh/Tag. Die Lage sah also wieder etwas besser aus, war aber weit davon entfernt, das Überleben des Raumschiffes auf Dauer sichern zu können.
11.11.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit geriet durch die Ausläufer des November-Sandsturms am 10. November 2008 in größte Gefahr. Durch Eintrübung der Atmosphäre war die Energieaufnahme an diesem Tag nur noch 89 Wh/Tag und damit weit unterhalb der Überlebensschwelle von etwa 220 Wh/Tag. Der Rover zapfte seine Batterien an. Sollte sich die Situation nicht innerhalb der nächsten 3-5 Tage entscheidend verbessern, würde die Mission von Spirit nach Leerung der Batterien ebenfalls beendet sein ! Ein "Power Fault"-Modus würde wie bei Phoenix den Verlust der Onboard-Uhrzeit und damit der Synchronisierung mit den überfliegenden Orbitern bedeuten und wäre bei der bevorstehenden solaren Konjunktion das Ende.
11.11.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix wurde heute von der NASA aufgegeben. Es sollte versucht werden, weiter bis zum Begin der solaren Konjunktion (so um den 20. November herum) mit dem havarierten Lander Verbindung aufzunehmen. Danach würden weitere Aktivitäten eingestellt werden. Seit einer Woche gab es keine Verbindung mehr zum Raumschiff.
10.11.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit erlebte ein neues Allzeittief bei der Stromversorgung: bedingt durch Ausläufer eines kleinen Sandsturms in der Nähe des Rovers sank die Durchlässigkeit der Atmosphäre und damit die tägliche aufgenommene Energiemenge am 27. Oktober 2008 auf kritische 207 Wh/Tag. Dazu beigetragen haben dürfte auch die nicht mehr ganz optimale Ausrichtung der Roverneigung zur Sonne. Dies sollte am 31. Oktober korrigiert werden (s.u.), hatte aber nicht ganz geklappt. Wegen des abklingenden Winters am Standort wurde allerdings weniger Energie für die Heizung gebraucht als noch vor einigen Wochen. Dies hatte den Rover bis dahin noch gerettet.
04.11.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Neues von Phoenix: Der Lander fällt jeden Nachmittag in den "Power Fault"-Modus und schaltet sich ab, um am nächsten Morgen durch den Lazarus-Modus wieder zu erwachen und online zu gehen. Die Verantwortlichen versuchen, während der täglichen Wachphase des Landers neue Kommandosequenzen in das onboard-Flashmemory zu laden, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.
01.11.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Auf seinem langen Weg zum Krater Endeavour stieß Opportunity in seiner ersten Etappe schnell und problemlos in Richtung Südwesten vor. Bis zum 31. Oktober 2008 hatte er eine auf Felsuntergrund liegende 'Strasse' in Richtung Süden erreicht.
31.10.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Bei einer erneuten kleinen Bewegung zur Optimierung der Solarpaneelausrichtung auf die Sonne kam Spirit an Sol 1715 etwas vom Kurs ab und stellte sich leicht schräg.
31.10.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix hat ein Lebenszeichen von sich gegeben. Dank des eingebauten sog. "Lazarus-Modus", eine Art Selbstrettungsprogramm bei größeren Schwierigkeiten, hat sich Phoenix am späten Donnerstagabend des 30.10.2008, nach fast 20h beim Orbiter Mars Odyssey gemeldet. Der Lander hatte sich zuvor rebootet und alle Stromverbraucher, einschließlich Kommunikation, Heizungen, usw., rigoros abgeschaltet und über 17h hinweg die Batterien mit absoluter Priorität wenigstens teilweise aufzuladen versucht. Bei Überschreitung eines minimalen Schwellwertes für die Batterieladung hatte er danach begonnen, alle 2h mit den überfliegenden Orbitern Verbindung aufzunehmen, um auf Anweisungen zu warten. Am späten Donnerstagabend ist ihm dies mit Mars Odyssey gelungen und die Erdleitstelle hatte wieder Kontakt zu Mars Phoenix.
30.10.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix hat sich am Donnerstag, den 30.10.2008, nicht mehr bei seinen Orbitern gemeldet und Versuche von Seiten der Orbiter, mit dem Lander Verbindung aufzunehmen, waren erfolglos. Es wird angenommen, dass sich die Borduhr beim Entladen der Batterien verstellt hat und deshalb Lander und Orbiter nicht mehr zeitsynchron sind, d.h. Phoenix mit den Orbitern Verbindung aufzunehmen versucht, wenn diese gerade nicht am Himmel stehen. Sollte dies das Ende der Phoenix-Mission sein ?
30.10.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix ist an Sol 153, dem 29. Oktober 2008, wegen Energiemangels in den "Safe-Mode" gefallen. Offenbar war die Energielage kritischer als gedacht. Außerdem deaktivierte der Lander seinen Hauptcomputer, wechselte auf den B-Computer und schaltete eine seiner beiden Hauptbatterien ab. Wegen der sehr kalten letzten Nacht (-96°C) hatten sich unerwartet die energiehungrigen Heizungen beider Batterien eingeschaltet und wegen ihres schlechten Ladezustands trat offenbar der Extremfall ein und Phoenix ging in den "Power Fault"-Modus. Der Lander konnte allerdings sofort reaktiviert werden. Für die folgenden Tage wurden sämtliche Aktivitäten eingestellt und die Batterien geladen. Außerdem wurde über die gestern gemachte Ankündigung hinaus auch die zweite interne Heizung, die für die 'Pyrotechnical Initiation Unit', ebenfalls auf Dauer abgeschaltet.
29.10.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis In Phoenix wurde an Sol 152 die erste von vier Heizungen abgeschaltet, um Strom zu sparen: der Instrumentenarm mit seiner Armkamera und dem TECP-Leitfähigkeitsmesser, sowie das TEGA-Labor wurden ab sofort nicht mehr geheizt. Der Instrumentenarm wurde in definierter Position auf dem Marsboden geparkt und abgeschaltet. Über die Auswirkungen auf das TEGA gab es keine Aussagen. Diese Maßnahme sparte etwa 250 Wh Energie pro Tag.
25.10.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity verließ den Rand des Kraters Victoria und schwenkte ab zum langen Weg nach Endeavour.
23.10.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix beendete seine Einfüllarbeiten in die analytischen Bordinstrumente mit Hilfe seines energieintensiven Probenarms und begann mit der weniger stromverbrauchenden Analyse der Bodenproben. Es begann die Zeit der ersten Stromsparmaßnahmen, da sich wegen der tiefer sinkenden Sonne mit Voranschreiten des marsianischen Nordsommers täglich nur noch eine geringere Strommenge erzeugen ließ.
21.10.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit bewegte sich zum ersten Mal seit Februar 2008 wieder um einige Zentimeter, um seine Schrägstellung am Rand der Home Plate wegen der höherstehenden Sonne von 32° auf 28° zu vermindern.
17.10.2008 Mars Express Marsorbit Der ESA-Orbiter Mars Express fotografierte im Juli und August 2008 den Marsmond Phobos in einer Reihe von Vorbeiflügen aus großer Nähe. Es wurden eine Reihe von neuen Fotos dieses Marsmondes von der ESA veröffentlicht. Durch Bahnmessungen während der Vorbeiflüge konnte die Masse des 27 km x 22 km x 19 km großen Marsmondes mit hoher Genauigkeit auf 1.072x1016 kg bestimmt werden. Die Dichte ist somit kleiner als 2 g/cm3, wodurch Phobos eher einem D-Klasse Asteroiden als einem festen Felsbrocken (d ~= 3 g/cm3) entspricht. Es wird angenommen, dass er aus Trümmerstücken eines größeren Ganzen besteht und sich in seinem Innern große Hohlräume befinden.
16.10.2008 Mars Odyssey Marsorbit Die Mission des Orbiters Mars Odyssey, des Relayraumschiffs für den Kontakt der auf dem Mars operierenden Lander mit der Erde, ist um zwei weitere Jahre verlängert worden. Für die optimalere Ausnutzung der Bordinstrumente, besonders der Themis-Kamera, wurde der Orbit von einem bis dahin 5 Uhr sonnensynchronen Orbit auf einen 3 Uhr sonnensynchronen Orbit geändert. Dies bedeutete, dass Odyssey ab diesem Zeitpunkt den Mars auf seiner polaren Umlaufbahn so umkreiste, dass er die Tageseite immer um 15 Uhr nachmittags und die Nachtseite immer um 3 Uhr morgens lokaler Zeit bei gleichen Lichtverhältnissen überflog, während sich der Planet unter ihm hinwegdrehte. Die Orbitalbahnänderung wurde am 30. September 2008 durch eine sechsminütige Zündung der Manövriertriebwerke durchgeführt. Die bis dahin immer gegen 17 Uhr am späten Nachmittag stattgefundenen Kommunikationssessions mit den MER-Rovern mußten deshalb auf 15 Uhr vorverlegt werden, was die täglichen, für Fahrten zur Verfügung stehenden Zeiten der Rover entsprechend verkürzte. Beide Rover mußten jeweils am Ende des Tages die Bilder für die weitere Planung des nächsten Tages via Odyssey zur Erde übermitteln.
15.10.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix machte am Wochenende des 11./12. Oktober 2008 alle Luken dicht, um einen vorbeiziehenden Sandsturm auszusitzen.
11.10.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity kommt nach dem Start zu seiner Reise nach Endeavour bis Mitte Oktober 2008 sehr gut voran.
03.10.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix beobachtet Wassereis-Schneefall in großer Höhe und übermittelt Bilder von einem sehr vielfältigen marsianischen Wettergeschehen zur Erde.
03.10.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Die kritische Energielage an Bord des Rovers Spirit im Gusev-Krater entspannte sich leicht mit weiter abschwächendem Südwinter: die tägliche für die Heizung der Kernelemente des Rovers benötigte Energie sank von 90 auf 40 Wh/Tag und die über die Solarpaneele aufgenommene Energiemenge stieg etwas auf 255 Wh/Tag.
03.10.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist zu seinem neuen und ehrgeizigen Ziel imSüdosten, dem 22 km durchmessenden Krater Endeavour in 12 km Entfernung aufgebrochen. Seit dem 25. September 2008 hat der Rover dabei in drei Tagesabschnitten fast 300 m zurückgelegt.
26.09.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Die Phoenix - Mission ist bis Mitte November verlängert worden, dem Beginn der solaren Erde-Mars-Konjunktion. Nach Ende der Konjunktion Ende Dezember 2008 wird Phoenix aller Voraussicht nach bereits funktionsunfähig sein.
20.09.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene In einer Pressekonferenz wurden die weiteren langfristigen Ziele von Opportunity bekannt gegeben: der Rover wird den riesigen Krater Itahca, 12 km südöstlich des aktuellen Standortes ansteuern. Die Reise dorthin ist auf eine Dauer von 1 bis 2 Jahren ausgelegt.
12.09.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix beobachtete mit voranschreitendem Nordsommer eine große Anzahl von Staubteufeln und heftige Winde, die ein große Anzahl von Wolken mitbrachten.
10.09.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Möglicherweise gibt es bei Phoenix einen Defekt im TEGA: das Einbringen der gasförmigen Pyrolyseprodukte in das TEGA-eigene Massenspektrometer mittels eines Transportgases macht Probleme.
06.09.2008 Rosetta interplanetarer Raum zwischen Mars und Jupiter Off Topic ! Das im Februar 2004 gestartete ESA-Raumschiff Rosetta hat auf seinem Weg zur Landung auf dem Kometen 67/P Churyumov-Gerasimenko, die im Mai 2014 erfolgen wird, am 5. September 2008 um 20:58 Uhr CEST den Asteroiden (2867)Steins in nur 800 km Entfernung passiert und erfolgreich Bilder dieses Type V-Asteroiden zur Erde übermittelt. Nähere Infos sind auf den Originalwebseiten der ESA zu erhalten. Hier ist ebenfalls eine eigene Seite zu dieser Mission.
04.09.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix beobachtet zu Beginn seiner erweiterten Mission Anfang September 2008 aufkommende Winde mit voranschreitendem Sommer auf der Nordhalbkugel.
29.08.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist zurück auf der Meridiani-Ebene ! An Sol 1634 verließ der Rover das Innere von Victoria nach fast einem Jahr der Aktivitäten im Krater ohne Probleme.
26.08.2008 Rosetta interplanetarer Raum zwischen Mars und Jupiter Off Topic ! Das im Februar 2004 gestartete ESA-Raumschiff Rosetta wird auf seinem Weg zur Landung auf dem Kometen 67/P Churyumov-Gerasimenko, die im Mai 2014 erfolgen wird, am 5. September 2008 um 20:58 Uhr CEST den Asteroiden (2867)Steins in nur 850 km Entfernung passieren und mit allen seinen Bordinstrumenten untersuchen. Rosetta hat den Asteroiden seit dem 18. August 2008 bereits im Visier seiner Ortungseinrichtung und muß wegen der bisher nicht genau bekannten Bahn von (2867)Steins seinen Kurs in den nächsten Tagen noch mehrfach leicht anpassen. Nähere Infos sind auf den Originalwebseiten der ESA zu erhalten.
24.08.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix setzte seine Arbeiten an den verschiedenen Gräben fort. Ab Ende nächster Woche wird es zum ersten Mal in der Mission bei Nacht am Landeort vollständig dunkel. Die Mittsommernächte in dieser Region des Mars sind dann vorbei.
17.08.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Der Mars-Rover Opportunity machte bei seinen Bemühungen, den Krater Victoria wieder zu verlassen, nur langsame Fortschritte. Wegen des bald bevorstehenden Ausfalls des linken Vorderrades mußte der Rover unbedingt wieder zurück in die Meridiani-Ebene gelangen, um seine Bewegungsfreiheit nicht zu gefährden.
16.08.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Durch allerlei Grabungsaktivitäten an neuen Gräben versuchte Phoenix, die ersten Hinweise auf Perchlorat an der Landungsstelle zu bestätigen. Ab Ende August 2008 wird es keine Mitternachtssonne an der Landestelle mehr geben und das Raumschiff muß mit der marsianischen Nacht fertig werden. An Sol 79 zeigte sich der erste leichte Nachtfrost-Niederschlag an der Landestelle.
10.08.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix findet das Anion Perchlorat (ClO4)- im Marsboden, ein überaus starkes Oxidationsmittel, welches Leben an dieser Stelle des Mars wegen seiner zersetzenden Eigenschaften für jegliche organischen Moleküle unmöglich macht.
04.08.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Die NASA beschloß bei Opportunity, die Annährungsbemühungen an die Basis der Cape Verde-Klippe abzubrechen und den Krater Victoria wieder zu verlassen, nachdem am linken Vorderrad des Rovers eine Spannungsspitze bei der Raddrehung aufgetreten war, die in ähnlicher Weise bei Spirit im Jahre 2006 kurz darauf zu einem Totalausfall des Rades geführt hatte. Für Opportunity in seiner momentanen Lage in weichem, sandigen Untergrund wäre ein Ausfall eines Rades fatal und der Rover könnte den Victoria-Krater nicht mehr verlassen.
01.08.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix entdeckte in seiner zweiten TEGA-Probe trotz erneuter Einfüllprobleme freies Wasser ! Damit gelang ein wichtiger Meilenstein dieser Mission.
01.08.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit wird an seinem Überwinterungsplatz erneut von MRO aus dem Orbit heraus fotografiert. Diesmal sogar in Farbe !
27.07.2008 Mars Express Marsorbit Der ESA-Orbiter Mars Express fotografiert im Juli 2008 erneut den Marsmond Phobos aus einer bisher nie dagewesenen Nähe von nur 93 km. Mittlerweile gibt es eine Reihe von fantastischen Fotos dieses Marsmondes.
31.07.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity fuhr sich Mitte Juli 2008 bei seinen Annährungsbemühungen an die Basis der Cape Verde-Klippe mal wieder fest.
20.07.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix probte die Probennahme einer wasserhaltigen Probe in allen Details. Die Tür 0 des TEGA öffnete sich am 19. Juli 2008 vollständig und ohne Probleme.
17.07.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Die Juni-Energiesparmaßnahmen bei Spirit wirkten sich positiv aus. Der Ladezustand der Bordbatterien stieg wieder vom Allzeittief von 6.5 Ah auf 13 Ah bei einer vollen Batterieladung von 19.5 Ah.
11.07.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix vervollständigt das komplette "Peter Pan"-Panorama einschließlich der Details auf dem Instrumentendeck.
28.06.2008 Cassini Saturnorbit Off Topic ! Der Saturn-Orbiter Cassini macht eine Aufnahme von Alpha und Beta Centauri, einem dem Solarsystem am nächsten liegenden Sternensystem in 4.3 Lichtjahren Entfernung.
28.06.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix erfüllte an Sol 31 mit der ersten nasschemischen Bodenanalyse im MECA und der Fertigstellung des "Peter Pan"-Panoramas die minimalen Missions-Erfolgskriterien.
27.06.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Neues von Spirit. Die Kommunikationsstrategie von und zum Rover wurde geändert, um Strom zu sparen. Spirit ist am unteren Energielimit angekommen, die Situation ist zur Zeit allerdings stabil.
21.06.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hatte sich am 20. Juni 2008 der Basis der Klippe Cape Verde auf weniger als 10 m genähert und lieferte fantastische Bilder dieses Gebietes.
20.06.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Eine gute und eine schlechte Nachricht an Sol 25 für Phoenix: Die freigelegte weiße Masse im ersten Graben "Dodo" war wirklich Wassereis und leider öffneten sich die Türklappen des TEGA-Ofens 5 diesmal gleich beide nicht richtig, nachdem an Sol 8 bereits einer der beiden Türen des Ofens 4 geklemmt hatte.
19.06.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix begann mit dem Ausheben eines zweiten Grabens namens "Wonderland". An Sol 23, dem 18. Juni 2008, gingen durch ein Speicherproblem mit dem Onboard-Flash Memory ein Teil der an Sol 23 aufgenommenen Daten verloren.
14.06.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hatte endlich seit seinem unfreiwilligen Zwischenstopp am 12. April 2008 wieder Fahrt aufgenommen. Der Rover bewegte sich auf die Basis der Klippe Cape Verde zu.
13.06.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix startete die erste Pyrolyse im TEGA zur Analyse der Bodenzusammensetzung und nahm das optische Mikroskop in Betrieb. Darüberhinaus wurden die ersten Teile des hochaufgelösten "Peter Pan"-Panoramas zur Erde übermittelt. Die erste Probe für das nasschemische Labor, das MECA, wurde ebenfalls vorbereitet.
12.06.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Nach mehrmaligen vergeblichen Versuchen gelang es im siebten Anlauf, die erste Bodenprobe zur Analyse in das Phoenix-TEGA hineinzubugsieren. Es ging dieses Mal auf Anhieb, die Adhäsionskräfte des Bodenmaterials schienen nicht länger zu wirken und der Ofen 1 des TEGA wurde vollständig gefüllt.
11.06.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity kam endlich frei. Allerdings verlor er bei den Befreiungsversuchen ein kleines Teil, eine Mutter o.ä. !
10.06.2008 New Horizons interplanetarer Raum Off Topic ! Das im Januar 2006 gestartete Plutoschiff "New Horizons" hat auf seiner 9-jährigen Reise zum Planeten Pluto am 8. Juni 2008 die Bahn des Planeten Saturn passiert. New Horizons wird sein Ziel im Sommer des Jahres 2015 in einer Entfernung von dann 3.7 Lichtstunden von der Erde erreichen. Das Raumschiff ist jetzt 9 astronomische Einheiten (1 AE = Entfernung Sonne - Erde) von der Erde entfernt und muß bis zu Pluto weitere 21.5 astronomische Einheiten zurücklegen. Näheres siehe auf den Originalwebseiten der betreuenden John-Hopkins-Universität oder direkt bei der NASA.
09.06.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix hatte Probleme mit dem Einfüllen der ersten Bodenprobe in den Ofen 1 des TEGA. Das Material fiel nicht durch das dort angebrachte Sieb !
08.06.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity saß, anders als noch vor ein paar Tagen gedacht, immer noch in einem Sandloch fest. Der Versuch, den Rover weiter auf Cape Verde hin zu bewegen, führte nur zu einem kleinen Dreher des Rovers. Offenbar saß eines der mittleren Räder immer noch fest. Leider konnte die Kamera des Rovers dieses Rad nicht erfassen, um die genaue Situation erkennen zu können.
07.06.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix holte an Sol 11 wegen Problemen mit der Kommandoübermittlung am Vortag das Programm des Vortages nach: Einbringen der ersten Probe in den TEGA-Gaschromatographen zur späteren pyrolytischen Analyse des Materials.
05.06.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Wegen des Ausfalls von Mars Odyssey beschäftigte sich Phoenix an seinem Sol 10 nur mit schon auf der Erde vorprogrammierten Standardaufgaben des Fotografierens eines vollständigen Farbpanoramas der Landestelle unter Einsatz sämtlicher optischer Filter.
04.06.2008 Mars Odyssey Marsorbit Der Orbiter Mars Odyssey fiel in den sog. "Safe Mode", vermutlich verursacht durch kosmische Strahlung. Hierbei stoppt das Raumschiff alle Aktivitäten, richtet seine Hauptantenne zur Erde aus und wartet auf Befehle. Der Restart aus dem Safe Mode dauert in der Regel mehrere Tage, bis alle Systeme wieder online sind. Dadurch bedingt fiel an Sol 10 für Phoenix auf der Marsoberfläche erneut die morgendliche Kommandoübergabe aus, denn das UHF-Radio des anderen Orbiters MRO war schon an Sol 2 wegen eines Fehlers abgeschaltet worden. Es wurde nun zwangsläufig erneut trotz des nicht zuverlässig funktionierenden UHF-Radios auf MRO als Kommandorelay zurückgeschaltet, sodaß der morgendliche Kommando-Upload und der abendliche Daten-Download zu Phoenix weiter stattfinden konnte.
03.06.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit erlebte in neues Winter-Allzeittief in der Energieversorgung. Am 26. Juni 2008 ist Wintersonnenwende auf dem Mars, d.h. der Tiefststand der Wintersonne wird bald erreicht sein. In der letzte Maiwoche sank die tägliche Energieaufnahme an Sol 1563 entsprechend auf 220 Wh/Tag. Von dieser Energie wurden 31 Wh für das Heizen der Batterien auf Minimaltemperatur verwendet und 54 Wh für den Betrieb des Thermal Emission Spectrometers verbraucht. Mit dem Rest wurde die Kommunikation zur Erde aufrecht erhalten. Dabei reichte es nicht für eine tägliche Verbindungsaufnahme mit der Heimatbasis, sie fand nur alle paar Tage statt.
02.06.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis An Sol 7 entnahm Phoenix seine erste Schaufel Bodenmaterial aus dem Bereich "Knave of Hearts".
31.05.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity ist wieder frei. Beide Probleme, ein defekter Motor am Schultergelenk des Instrumentenarms, sowie das Fesitzen in einem Sandloch konnten umgangen bzw. behoben werden. Opportunity war wieder klar für weitere Unternehmungen.
31.05.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Direkt nach Ausfahren des Instrumentenarms entdeckte man damit beim ersten Blick unter den Lander an Sol 5 festes Eis, das vermutlich bei der Landung durch die Landetriebwerke direkt unter der oberen dünnen Staubschicht an der Landestelle freigelegt worden war.
29.05.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis An seinem 4. Tag auf dem Mars, Sol 4, begann Phoenix mit dem Ausfahren des Instrumentenarms. Wegen eines vorübergehenden UHF-Radioproblems an Bord von MRO, seinem Funkrelay zur Erde, erfolgte dies einen Tag verspätet.
27.05.2008 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO fotografiert den Phoenix Lander nur 22 Stunden nach seiner Landung auf der Marsoberfläche. Damit ist der Landeort von Phoenix genau bekannt. Es ergaben sich eine Reihe von spektakulären Bildern, die hier als Auswahl gezeigt sind.
26.05.2008 Mars Phoenix Lander Mars, Vastitas Borealis Phoenix ist am Morgen des 26.Mai 2008 planmäßig und ohne Probleme auf dem Mars gelandet. Die ersten zur Erde übertragenen Fotos sind hier.
21.05.2008 Mars Phoenix Lander interplanetarer Raum Die gültige Landekarte des Mars-Landers "Phoenix" nach der 5. Kurskorrektur TCM-5 am 17. Mai 2008 ist vom JPL freigegeben worden. Der Endanflug des Raumschiffes auf sein Ziel begann ab dem 22. Mai 2008.
19.05.2008 Mars Phoenix Lander interplanetarer Raum Das 5. Kurskorrekturmanöver TCM-5 des Mars-Landers "Phoenix" am 17. Mai 2008, 9 Tage vor der eigentlichen Landung, fand statt: die Manövriertriebwerke wurden für 3 s gezündet, um den geplanten Landeplatz insgesamt um 5 km Richtung Nordwest zu verlegen. Damit wurde ein Teil der bei TCM-3 erreichten Landeplatzänderung Richtung Südost wieder zurückgenommen.
15.05.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Neuigkeiten von Opportunity und seinem festsitzenden Instrumentenarm. Der Arm reagierte zum ersten Mal seit Anfang April 2008 wieder auf Kommandos von der Erde. Bei wärmeren Temperaturen während des Tages konnte der Motor des Arm-Schultergelenks wieder aktiviert werden. Das Problem scheint somit temperaturabhängig zu sein.
10.05.2008 Mars Phoenix Lander interplanetarer Raum Das 4. Kurskorrekturmanöver TCM-4 des Mars-Landers "Phoenix" am frühen Morgen des 10. Mai fiel aus, da nach den letzen Flugbahnanalysen das Raumschiff exakt auf Zielkurs lag. Die nächste Kursbestimmung erfolgt am 17. Mai 2008, 9 Tage vor der eigentlichen Landung.
08.05.2008 Mars Phoenix Lander interplanetarer Raum Das nächste Kurskorrekturmanöver TCM-4 des Mars-Landers "Phoenix" steht für den 10. Mai 2008 um 02:14 MESZ auf dem Plan. Das Raumschiff ist noch knapp 4 Mio km vom Mars entfernt und wird am 26. Mai 2008 um 01:50 Uhr MESZ auf dem Mars landen. Die genauen zeitlichen Events zeigt diese Seite. MRO beobachtete Ende April Staubteufelaktivitäten im Bereich der Phoenix Landeellipse.
02.05.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hängt nach wie vor fest in seinem Sandloch. Allerdings gelang ein sehr schöner Schnappschuß der Erde vom Standort des Rovers aus.
25.04.2008 Mars Phoenix Lander interplanetarer Raum Nach dem letzten Kurskorrekturmanöver TCM-3 des Mars-Landers "Phoenix" ist die exakte Landezeit auf dem Mars nun 01:38 Uhr MESZ am Morgen des 26. Mai 2008. Phoenix hat sich auf seiner Bahn vor den Mars gesetzt. Das Raumschiff fliegt langsamer als der Planet auf seiner Bahn und wird langsam von ihm eingeholt. Durch die Schwerkraft des Planeten wird Phoenix langsam wieder auf den Planeten hin beschleunigt. Alles in allem wird durch einen solchen Kurs die Eintrittsgeschwindigkeit beim Atmosphäreneintritt so klein wie möglich gehalten.
24.04.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene So wie es aussieht, ist Opportunitys Instrumentenarm nicht mehr benutzbar. Der Motor im Schultergelenk ist nach seinen ersten Problemen Ende 2005 wohl endgültig ausgefallen und damit kann der Arm nicht mehr ein- oder ausgefahren werden. Die Motoren im 'Ellenbogen' und im 'Handgelenk' funktionieren allerdings nach wie vor. Während der Fahrt muß der Instrumentenarm eingefahren sein. Glücklicherweise ist das Problem bei fast eingefahrenem Arm geschehen, so dass der Rover wohl nach einigen Softwareänderungen weiter bewegt werden kann. Momentan sitzt Opportunity noch als zusätzliches Problem nach wie vor in Steillage im Victoria Krater mit einem der mittleren Räder in einem Sandloch fest. Die Klippe Cabo Verde kann ohne Instrumentenarm wohl nicht aus der Nähe untersucht werden.
19.04.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Das Problem des Rovers Opportunity hat sich verschärft. Am 18. April ist zum dritten Mal hintereinander der Befehl, den Instrumentenarm in Ruheposition einzuziehen, fehlgeschlagen. Opportunity kämpft schon seit Sol 666, dem 8. Dezember 2005, während des Besuchs des Kraters Erebus mit einem gebrochenen Kabel in der Schulter des Instrumentenarms. In der momentanen Schiefstellung von über 25° im Krater Victoria mit dem festgefahrenen mittleren Rad der rechten Seite wäre ein Ausfall des Arms fatal. Der Rover kann nicht mehr fahren, wenn der Arm nicht vollständig in seine Stauposition zurückgefahren werden kann, da der Schwerpunkt des Rovers ungünstig liegt und Kippgefahr besteht.
16.04.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity hat sich auf dem Weg zur Basis der Klippe Cabo Verde festgefahren. Das mittlere Rad auf der rechten Seite hat sich in den weichen Boden eingegraben, sodass das Hinterrad der rechten Seite in der Luft steht.
11.04.2008 Mars Phoenix Lander interplanetarer Raum Am 10. April fand das dritte Kurskorrekturmanöver TCM-3 des Mars-Landers "Phoenix" durch eine 35-sekündige Zündung der Steuerdüsen erfolgreich statt und legte den genauen Landeplatz des Raumschiffes in einem intern "Green Valley" genannten Gebiet fest.
10.04.2008 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO fotografiert den Marsmond Phobos aus nur 5.800 km Entfernung und liefert fantastische Bilder von bisher nicht gekannter Auflösung.
08.04.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity bewegt sich wieder ! Der Rover kommt gut voran auf dem Weg zur Basis der Klippe Cabo Verde
04.04.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit kämpft bereits trotz der frühen Phase des heraufziehenden Winters an seinem Standort im Gusev-Krater mit großen Energieproblemen. Die mittlere Energieerzeugung ist nur noch etwa 240 Wh/Tag, und nach jeder Aktivität braucht es mehrere Tage, die Batterien wieder zu laden. An Sol 1493, dem 15. März 2008, kam es dabei zu einer außergewöhnlichen Verbindungsaufnahme des Rovers mit der Erde, um die Borduhr zu korrigieren. Dazu schaltete der Rover seinen X-Band Sender ein, und setzte einen direkten Request an seine Erdbasis ab. Dies erhöhte den Strombedarf erheblich, da normalerweise nur der Empfänger eingeschaltet ist, um direkte Kommandos von den überfliegenden Orbitern erhalten zu können. Vorherige Versuche des Rovers, seine Uhr per Relay mit den Orbitern zu korrigieren, waren gescheitert. Die Borduhr konnte korrigiert werden.
31.03.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity bewegt sich wieder ! Der Rover beendet seine Arbeiten bei Paolo's Plunge und macht sich auf zur Basis der etwas nördlich vom aktuellen Standort liegende Klippe Cabo Verde
25.03.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Wegen der hohen Kosten für das Mars Science Labor in 2009 ist bei der NASA beabsichtigt, die laufenden Kosten für die beiden Rover von 11 Mio $ für das laufende fiskalische Jahr um 4 Mio $ zu kürzen. Dies bedeutet, dass in diesem Fall beide Rover nicht mehr parallel unterhalten werden können (Personal, Ressourcen, etc.) ! Die gleiche Kürzung von 4 Mio $ soll für Mars Odyssey vorgenommen werden, was die Relayfunktionalität dieses Orbiters stark einschränken würde. Noch ist die Entscheidung nicht endgültig gefallen, aber es sieht schlecht aus. Siehe hier dazu eine Meldung bei wordpress.com.
23.03.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Bei der NASA wird überlegt, wegen der beschränkten Ressourcen bei Ankunft des Phoenix-Landers am Mars im Mai und auch aus aus Kostengründen den Mars Rover Spirit für den bevorstehenden Marswinter an seinem Standort im Gusev Krater in einen Hibernationsmodus zu versetzen, um Energie vor Ort auf dem Mars und auch Ressourcen auf der Erde einsparen zu können. Die Energieversorgung des Rovers mit weiter sinkender Wintersonne ist kritisch. Am 24. März wird dazu eine entscheidende Sitzung bei der NASA erwartet.
11.03.2008 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO fotografiert den zukünftigen Landeplatz von Phoenix aus dem Orbit heraus. Das Gebiet liegt im ersten Sonnenlicht nach dem langen Marswinter und ist noch von Resten der sublimierenden Trockeneiskappe des Nordpolgebietes überzogen.
08.03.2008 Mars Science Laboratory Landung auf dem Mars Erste eigene Vorschauseiten auf die Mission des Mars Science Laboratorys (MSL) des Jahres 2009/2010 verfügbar.
04.03.2008 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO fotografiert am 19. Februar 2008 abgehende Fels- und Eisabstürze am Rand der Nordpolkappe.
02.03.2008 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO fotografiert Ende Januar 2008 die unter einem Trockeneispanzer liegenden Dünenbereiche am Mars-Nordpol. Eine eigene Seite zeigt diese fantastischen Bilder. Mit heraufziehendem Frühling auf der Nordhalbkugel, der die Energieversorgung der beiden Rover Spirit und Opportunity auf der Mars-Südhalbkugel wegen der dort immer tiefer stehenden Sonne beeinträchtigt, liegt der Nordpol zum ersten Mal seit über einem halben Jahr nach langer Marsnacht wieder im ersten Sonnenlicht. Phoenix wird bei seiner Landung am 25. Mai 2008 im Nordpolargebiet beste Lichtbedingungen haben.
28.02.2008 Mars Phoenix Lander interplanetarer Raum Der Mars-Lander "Phoenix" wird während seiner Landung am 25. Mai 2008 von den drei Mars-Orbitern Mars Express, Mars Reconaissance Orbiter und Mars Odyssey in allen Phasen genauestens überwacht werden. Damit dies geschehen kann, ist damit begonnen worden, die Flugbahnen der drei Raumschiffe allmählich so zu ändern, dass sie Ende Mai einen optimalen Blick auf das Landegebiet zum Zeitpunkt des Atmosphäreneintritts von Phoenix haben werden. Die Kursänderungen werden bis Ende April abgeschlossen sein.
17.02.2008 Mars Express Marsorbit Der ESA-Orbiter Mars Express fotografiert im Februar 2008 erneut den Marsmond Phobos. Mittlerweile gibt es eine Reihe von fantastischen Fotos dieses Marsmondes.
16.02.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity setzt seine Arbeit bei "Paolo's Plunge" fort.
16.02.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Es gibt neue Fotos von Spirit an seinem Überwinterungsort "Stroupe's Slide".
08.02.2008 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO fotografiert einen zweiten "Happy Face"-Krater nördlich der Argyre-Senke.
30.01.2008 2007 WD5 interplanetarer Raum Der Asteroid 2007 WD5 ist heute um 12:05 Uhr in nur 22.000 km Entfernung am Mars vorbeigeflogen. Der erhoffte Einschlag auf der Oberfläche ist ausgeblieben. Siehe z.B. hier für Details. Das Hubble Space Teleskop hat versucht, ihn zu fotografieren (Messsequenz 11497).
26.01.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit richtet sich an "Stroupe's Slide" ein, den Überwinterungsort für seinen dritten Marswinter. Die schon im November 2007 aufgenommenen Bilder vom Marsmännchen "Bigfoot", einer kleinen Felszacke, gehen um die Welt.
25.01.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Heute vor vier Erdenjahren, am 25. Januar 2004 genau um 06:07 Uhr MEZ, landete Opportunity in der Nähe des Victoria-Kraters in der Meridiani-Ebene. Der Rover befand sich an seinem Jubiläumstag im Krater Victoria bei einer "Paolo's Plunge" genannten Region.
11.01.2008 2007 WD5 interplanetarer Raum 2007 WD5 wird den Mars am 30. Januar verfehlen ! Das NEO-Team zeigt in seiner neuen Veröffentlichung die mittlerweile erreichte Genauigkeit sehr anschaulich. Der Asteroid wird in 26.000 km Entfernung vom Marsmittelpunkt vorbeifliegen, d.h. in 22.600 km Entfernung über die Oberfläche dahinziehen. Selbst bei Annahme der größtmöglichen Ungenauigkeit differiert die Bahn nur noch um 4.000 km. Damit ist ein Einschlag auf dem Mars ausgeschlossen. Schade.
10.01.2008 2007 WD5 interplanetarer Raum Die Auftreffwahrscheinlichkeit für 2007 WD5 auf den Mars am 30. Januar ist nach neuesten Messungen des Calar Alto Observatoriums in Spanien weiter gesunken. Der Unsicherheitsellipsoid ist durch diese Messungen um den Faktor 3 kleiner geworden, seine Position im Raum ist dagegen unverändert: demnach wird der Asteroid in etwa 30.000 km Höhe über die Marsoberfläche hinwegziehen. Die Wahrscheinlichkeit eines direkten Treffers ist nun 1:40 (2.5%).
04.01.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Spirit steht heute seit genau vier (Erd-) Jahren auf dem Mars. Auf dem Mars sind für den Rover seit der Landung am 04.01.2004 um 05:35 Uhr MEZ etwa 2.5 (Mars-) Jahre vergangen, sodass nun der 3. Marswinter bevorsteht. Dieser wird 5-6 (Erd-) Monate dauern und im März 2008 beginnen.
03.01.2008 2007 WD5 interplanetarer Raum Neue Bahnmessungen über Sylvester vom Magdalena Ridge Observatory in New Mexico haben die Auftreffwahrscheinlichkeit für den Asteroiden "2007 WD5" am 30. Januar 2008 um 11:56 Uhr MEZ auf den Mars geringfügig von 1:25 auf 1:28 gesenkt. Der von der Erde aus gesehene Flugbahnellipsoid ist jetzt nur noch etwa 150.000 km lang und 500 km breit und hat seinen Mittelpunkt in einer Entfernung von 38.000 km ± 2.500 km (3σ-Bereich) vom Marsmittelpunkt. Da der Marsradius 3396.2 km ist, wird "2007 WD5" damit höchstwahrscheinlich in einer Höhe von etwa 34.500 km über die Marsoberfläche hinwegfliegen, etwas außerhalb der Deimos-Bahn (23.400 km). Allerdings liegt der Planet immer noch im Wahrscheinlichkeitsbereich des Flugbahnellipsoids für einen direkten Treffer mit einer Wahrscheinlichkeit von 3.7%. Über den weiteren Weg des Asterioden nach der Marspassage läßt sich noch nichts sagen, außer, dass seine Flugbahn durch das Schwerefeld des Mars erheblich verändert werden wird. Da "2007 WD5" auch die Erdbahn kreuzt, ist theoretisch sogar ein Treffer auf der Erde möglich, ähnlich wie es beim sechsfach größeren Asteroiden Apophis ("2004 MN4 ") nach seiner 2029er Erdpassage im Jahre 2036 der Fall sein wird. Genaueres hierzu läßt sich erst durch intensive Bahnmessungen nach der eigentlichen Planetenpassage ermitteln.
01.01.2008 2007 WD5 interplanetarer Raum Der Asteroid "2007 WD5", ein etwa 50 m durchmessender Gesteinsbrocken, wird möglicherweise am 30. Januar 2008 gegen 11:56 Uhr MEZ, allerdings nur mit einer Trefferwahrscheinlichkeit von 4 %, auf den Mars aufschlagen. Selbst bei einem direkten Treffer wären Opportunity und Spirit nicht direkt gefährdet. Es böte sich die einmalige Chance, mit den am und um den Mars operierenden Raumschiffen einen direkten Planetentreffer zu erfassen.
01.01.2008 Mars Phoenix Lander interplanetarer Raum Der Mars-Lander "Phoenix" befindet sich zu Beginn des Jahres 2008 in seiner Flugphase zum Mars, den er im Mai 2008 erreichen wird. Zwei Kurskorrekturen auf dem Flug sind bereits erfolgreich verlaufen, die dritte Korrektur "TCM-3" steht für April 2008 auf dem Plan. Das Raumschiff liegt genau auf Kurs und der Flug ist bisher ohne jegliche Komplikationen verlaufen.
01.01.2008 Mars Odyssey Marsorbit Der Orbiter-Veteran Mars Odyssey unterstützt die Aktivitäten seiner moderneren Schwesternschiffe und ist überwiegend als Relay für die beiden Mars-Lander MER-A ("Spirit") und MER-B ("Opportunity") in ihrer Kommunikation mit der Erde tätig. Das Raumschiff zeigt bereits einige Alterserscheinungen, so ist z.B. der redundante Ersatz für den Hauptcomputer ausgefallen. Auch "MO" wartet auf die kritische Phase der Landung von "Phoenix" im Mai 2008, um diese als Kommunikationsrelay mit zu unterstützen.
01.01.2008 Mars Reconnaissance Orbiter Marsorbit MRO umkreist den Mars auf seinem Science-Orbit und fotografiert mit seiner HiRISE-Kamera hochauflösend die Marsoberfläche. Es kommt nahezu täglich zu neuen, fantastischen Bildern, die die Oberfläche des Mars in nie gekannter Auflösung zeigen. Darüberhinaus bereitet sich das Raumschiff auf die Ankunft des Landeschiffes "Phoenix" im Mai 2008 vor.
01.01.2008 Mars Express Marsorbit Der ESA-Orbiter Mars Express ist weiterhin in voller Aktion, fotografiert mit seiner Farb-Hochauflösungskamera interessante Gebiete des Mars und mißt mit seinem Marsis-Radar die unter der Oberfläche liegenden Bodenschichten des Mars auf der Suche nach Wasserablagerungen. Das Raumschiff hat bereits größere Wassermengen damit lokalisiert. Mars Express bereitet sich nebenher genau wie seine NASA-Schwesternschiffe Mars Reconnaisance Orbiter und Mars Odyssey auf die Ankunft des Mars-Landers "Phoenix" im Mai 2008 vor. Das Raumschiff dient als Kommunikationsrelay mit der Erde während des kritischen Landevorganges von "Phoenix".
01.01.2008 MER B ("Opportunity") Mars, Meridani Ebene Opportunity analysiert nach seiner Einfahrt in den Krater Victoria in dessen Randbereichen die Deckschichten des ursprünglichen Marsbodens vor dem Entstehen von Victoria. Die Energielage des Rovers ist nach mehreren die Solarpaneele reinigenden Windstößen vor dem aufziehenden Marswinter sehr gut, sie beträgt um die 650 Wh/Tag und erlaubt damit komfortables Arbeiten.
01.01.2008 MER A ("Spirit") Mars, Gusev Krater Für Spirit steht der 3. Marswinter bevor, der astronomisch gesehen im März 2008 beginnt. Der Rover befindet sich zur Zeit am nördlichen Ende der Home Plate und wartet wie schon im letzten Marswinter auf einem nach Norden geneigten Abhang darauf, dass nach dem Winter irgendwann die Sonne auch wieder höher steigt und seine akuten Energieprobleme sich dadurch vermindern. Durch Staubablagerungen aus der Mars-Atmosphäre auf den Solarpaneelen ist die Energielage von Spirit wie schon im letzten Marswinter unverändert kritisch. Die momentane tägliche Energieausbeute beläuft sich aud etwa 200 Wh/Tag und liegt damit am unteren für das Überleben des Rovers notwendigen Limits. Weitere wissenschaftliche Aktivitäten fallen dadurch weitgehend aus.

zurück zu "Mars News 2007"zurück zu "Besondere Themen"weiter zu aktueller News 2009+