MSL - Zusammenbau und Montage II

Die schiere Größe des Mars Science Laboratory zeigt eindrucksvoll dieses Bild:
 
Mars Science Laboratory im Endtestlabor
Abb. 1: MSL-Chassis vor der Montage seiner Aufbauten im August 2008. Der Lander beeindruckt durch seine Größe. Seine sechs Räder haben jeweils einen Durchmesser von einem halben Meter und das Deck befindet sich 1.1 m über dem Boden. Der komplette Roboter wiegt 850 kg, d.h. hat die Masse eines kleinen Lastwagens. (Credits: boston.com, letztes Foto, Nr. 32)
Fallschirmtesthalle
Abb. 2: Test des Überschall-Landefallschirms von MSL im April 2009, siehe auch den Videobericht hier
Fallschirm im Größenvergleich
Abb. 3: Ausschnitt der Abbildung 2 zum Größenvergleich. Der Landefallschirm des Raumschiffes ist wirklich sehr groß.
Signatur von Clara Ma, der namensgeberin des Mars Science Laboratories: "Curiosity"
Abb. 4: Am 8. Juni 2009 signierte Clara Ma, eine 12-jährige Schülerin, als Namensgeberin das originale Marsraumschiff Mars Science Laboratory im Cleanroom der NASA. Es wurde ab diesem Zeitpunkt "Curiosity" genannt und der Name dieser Schülerin wird für ewige Zeiten auf dem Mars präsent sein. Ein Traum, den sicherlich so mach anderer auch gerne für sich erfüllt sähe ...
Abb. 5: Wie alles am Mars Science Laboratory "Curiosity" hat auch der Schutzschirm gewaltige Ausmaße. Der Koloss mißt 4.50 m im Durchmesser und ist der größte jemals gebaute Schutzschild für ein Raumschiff. Er wurde Ende Juli 2009 vom Hersteller geliefert.