MSL - Zusammenbau und Montage I

Anfang November 2008 zeichneten sich in der Montagefabrik bereits die ersten Umrisse von MSL ab. Es war das größte je gebaute Marsraumschiff mit der Größe eines Volkswagens und sehr eindrucksvollen Proportionen:
 
MSL Backshell MSL Hitzeschild
Abb. 1: Backshell von MSL. Die Schutzumhüllung des Raumschiffes, die den Lander und das eigentliche Landeraumschiff, den "Skycrane", während des Fluges und der ersten Atmosphäreneintrittsphase aufnimmt. Die Löcher sind Montageöffnungen für die Last Minute-Installationen kurz vor dem Start. Sie werden erst unmittelbar vor dem Start geschlossen. Abb. 2: Hitzeschild von MSL. Er bildet die untere Umhüllung des Raumschiffes in der Flugphase. Er wird nach Montage der einzelnen Raumschiff-Bestandteile unten an die Backshell montiert. Er ist aerodynamisch geformt und muß die Hitze beim Atmosphäreneintritt aushalten und das Innere vor Temperaturerhöhung schützen.
Sky Crane
Abb. 3: Das Landeraumschiff, der "Skycrane". Er wird in der Endphase der Landung, durch Bremsraketen in der Schwebe gehalten, den Rover an Seilen auf die Oberfläche herablassen. Siehe auch die Beschreibung der Landephase (Schritte 9 bis 11) auf der vorherigen Seite. Man erkennt die vier Paare von Bremsraketen, sowie die gelb-orange gefärbten Treibstofftanks. Er enthält außerdem die Radarsteuerung für den Abstieg durch die Atmosphäre.
Film des Zusammenbaus der Einzelkomponenten
Abb. 4: Zusammenschnitt (3 Bilder) der Montage von Lander und Skycrane am 13. November 2008. Man sieht, wie der Skycrane auf den eigentlichen MSL-Lander aufgesetzt wird. Deutlich sichtbar sind die großen, schwarzen Räder des Landers und die vier paarweise angeordneten roten Steuerraketen des Skycrane.
Bild aus der Montagehalle Bild aus der Montagehalle
Abb. 5: Montage des Landers mit der Cruise Stage im November 2008. Hier die Raumschiffkombination von unten noch ohne Hitzeschild in seiner Backshell zu sehen. Man sieht die Unterseite des Landers mit seinen schwarzen Rädern und die acht durch rote Kappen abgedeckten Abstiegsraketen des Skycranes, der den Lander auf der Marsoberfläche absetzen wird. Abb. 6: Kombination von Lander und Skycrane in seiner ovalen Backshell aufmontiert auf die Cruise Stage, das Transportraumschiff zum Mars. Diese ist die ringförmige Kombination unter der Lander Backshell. Die Aufnahme stammt vom 13. November 2008 aus der Endmontagehalle. Der weiße, kastenförmige Rover von unten sichtbar mit seinen 4 großen, scharzen Rädern liegt noch frei. Einer der mit Goldfolie verkleideten runden Treibstofftanks der Cruise Stage ist ebenfalls sichtbar.
Bild aus der Montagehalle Bild aus der Montagehalle
Abb. 7: Hier ist die Raumschiffkombination nun umgedreht. Oben die ringförmige Cruise Stage wird MSL durch den Weltraum zum Mars befördern. Die Landung ausführen wird nur die Kombination von Skycrane und Rover, die innerhalb der ovalen Backshell montiert ist. Der schwarze Hitzeschild ist unten an die Backshell ebenfalls schon angebracht. Abb. 8: Ein Bild, welches die riesigen Dimensionen des Gesamtraumschiffes zeigt. In dieser Form wird MSL zum Mars fliegen. Nur das runde Landeraumschiff wird landen, nachdem der schwarze Hitzeschild das Atmosphärenraumschiff abgebremst hat. Die weiße runde Backshell enthält den Skycrane, der den Rover sanft auf der Marsoberfläche absetzen wird.
MSL Heizungssystem
Abb. 9: Blick auf das Innere von MSL. Man sieht einige freigelegte Heizspiralen, die - von einer mit Pumpen bewegten Flüssigkeit durchlaufen - das Innere des Rovers sowohl heizen als auch kühlen. Die Kühlflüssigkeit muss während der gesamten Mission permanent fliessen, um Beschädigungen von empfindlichen Bauteilen zu verhindern.