Nilo Syrtis - möglicher MSL Landeort

Nilo Syrtis
Die hier gezeigte Gegend ist ein mögliches Landegebiet für das im Jahre 2009 startende Mars Science Laboratory (MSL), das in größerem Rahmen beweglich und mit einem chemischen Analyselabor ausgerüstet die Suche nach Wasser unter der Oberfläche fortsetzen soll. Der aufgenommene Ausschnitt liegt auf der Nordhalbkugel im Gebiet Nilo Syrtis und zeichnet sich dadurch aus, dass zum einen keine neueren Krater vorhanden und die älteren stark vewrwittert sind sind und zum anderen die Oberfläche großflächig eingebrochen ist, was darauf schliessen läßt, dass möglicherweise unter der Oberfläche befindliches flüssiges Material abgeflossen ist.
 
Die Bilder sind in der Originalveröffentlichung "Release 24" des HiRise Operation Centers enthalten: "Proposed MSL Site in Nilo Syrtis ". Im folgenden sind einige hochaufgelöste Bilder des Gebietes Nilo Syrtis abgebildet:

Hier links das Übersichtsbild des Gebietes Nilo Syrtis auf der Mars-Nordhalkugel. Das Zentrum dieses Bildes ist zentriert bei 29.3° westlicher Höhe und 73.3° östliche Länge, aufgenommen aus einer Höhe von 290.3 km um 15:28 Uhr lokaler Marszeit am Aufnahmeort. Die höchste Auflösung ist 25 cm pro Pixel. Die Sonne bescheint die Szenerie von links aus Westen mit einer Höhe von etwa 24° über dem Horizont.











Im Folgenden einige hochaufgelöste Ausschnitte des obigen Bildes, die Details bis zu 70 cm Durchmesser in allen Details zeigen:

Ausschnitt der Abbruchkante oben in der Mitte. Geröll ist entlang der Kante herabgerollt und die höhere südliche Seite weist starke Brüche in der Oberflächenstruktur auf. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.
Teil der Abbruchkante oben in der Bildmitte, links vom vorherigen Abschnitt. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.
Hügel in der Nähe der Bildmitte. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.
Hügel unten in der Mitte mit (teilweise aufgefülltem ?) Krater in seiner Spitze. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.
Bereich etwas rechts vom vorhergehenden Bereich. Auch hier ist der Boden in frößere und kleiner Felsbrocken aufgebrochen. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.
Geröllkegel etwas rechts von der Mitte. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.
Teil der Abbruchkante oben in der Bildmitte. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.
Alter, verwitterter Krater mit zwei Geröllkegeln in der Bildmitte. Der Krater scheint mit einer viskosen Masse halb aufgefüllt, der linke Kraterrand ist von ausströmender Flüssigkeit abgetragen worden. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.
Abgestufte Abbruchkante im oberen Bildbereich. Auch hier scheint die Oberfläche mit einem viskosen Gestein/Eis-Gemisch teilweise aufgefüllt. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.
Teil der Abbruchkante oben in der Bildmitte, etwas links vom vorherigen Ausschgnitt. Klicken auf eines der Bilder liefert jeweils eine vergrößerte Ansicht, die Bildauflösung der gezeigten gleichen Gegend steigt von links nach rechts.

zurück zu "Gullies in Gorgonum Chaos"zurück zu MRO Übersichtweiter zu "Terby-Krater"