Standort von Beagle aus dem Orbit

Am 14. Februar 2007 fotografierte der Mars Reconnaissance Orbiter den vermuteten Absturzort des ESA-Landers Beagle, der nach dem Ausklinken vom Trägerraumschiff Mars Express am 25. Dezember 2003 bei der Landung in der Nähe des Mars Südpols verloren ging. Die ESA versuchte über mehrere Monate hinweg, die Absturzursache aufzuklären. Hier ist eine eigene Seite dazu. Mit Hilfe der hochauflösenden HiRES-Bilder von MRO hoffte man, dem Schicksal des ESA-Landers auf die Spur zu kommen.
 
 Übsersichtsfoto des Zentrums der Beagle-Landeellipse
Abb. 1: Das Zentrum der Beagle Landeellipse beherbergt einen großen Krater mit einem kleinen Krater links daneben.
vermuteter Beagle Landeort in Farbe
Abb. 2: Absturzort (??) des ESA-Landers Beagle in einem kleinen Krater nahe des Mars Südpols. Das Bild zeigt keinerlei Spuren des Raumschiffes. Die genauen Details der Suche nach Beagle und der Ermittlung der Absturzursache können hier oder auch hier nachgelesen werden.
vergrößerte Ansicht des vermeintlichen Beagle-Landeortes
Abb. 3: Etwas vergrößert und in schwarzweiss sieht der kleine Krater und seine Umgebung so aus. Es ist keinerlei Raumschiff zu erkennen. Besonders die Fallschirme und die weissen Luftsäcke, die den Aufprall mildern sollten, müssten im Falle eines Absturzes an dieser Stelle sichtbar sein.


zurück zu Standort von Pathfinder
zurück zu MRO Übersichtweiter zu Standort von Spirit