Standort von Opportunity aus dem Orbit

Natürlich wurde auch der Landeplatz des Marsrovers Opportunity in der Meridiani-Ebene hochaufgelöst am 14. November 2006 fotografiert, wo Opportunity am 25. Januar 2004 gelandet war und von wo aus der Rover seine Reise über den Mars angetreten hatte.  Die Originalveröffentlichung ist hier.
 
     Übersicht über das Landegebiet
Abb. 1: Landeplatz des Marsrovers Opportunity in der Meridiani-Ebene
 Fallschirm und Backshell  Hitzeschild  Lander
Abb. 2a: Backshell mit Fallschirm Abb. 2b: Hitzeschild Abb. 2c:  zurückgelassener Landerteil

Am 03. Oktober 2006 gelang ein besonders eindrucksvolles und spektakuläres Foto des Marsrovers Opportunity, welches die Qualität der Kamera an Bord von Mars Reconaissance Orbiter zeigte. Dieser fotografierte Opportunity am Rande der Cape Verde-Klippe des Victoria-Kraters ! Und das in Farbe und in einer bisher dahin unerreichten Qualität:
 
Opportunity am Rande des Victoria-Kraters
Abb. 3: Opportunity auf der Klippe "Cape Verde".

Für die genaue Wegstreckenerkundung schoss MRO im Laufe der Zeit viele weitere Fotos vom Weg der Rover auf der Marsoberfläche. Eine Auswahl ist hier zu sehen:
 
Krater Victoria in Farbe
Abb. 4: Der Krater Victoria in der Meridiani-Ebene in der Nähe des Marsäquators. Er hat einen Durchmesser von 800 m. Zur Aufnahmezeit im November 2006 befand sich der Marsrover Opportunity am westlichen Rand des Kraters, siehe auch die fantastischen Roverbilder hier. Das Bild ganz oben auf der Seite zeigt diesen Ausschnitt des Bildes.
Die Originalveröffentlichung ist
hier.
Nordteil des Victoria Kraters
Abb. 4a: Der nördliche Teil des Kraters Victoria in der Meridiani-Ebene in der Nähe des Marsäquators. Zur Aufnahmezeit im November 2006 befand sich der Marsrover Opportunity am westlichen Rand des Kraters. Abb. 3 zeigt diesen Ausschnitt des Bildes. Er ist ganz links unten in diesem Bild auf der Klippe namens "Cape Verde" als kleiner schwarzer Punkt zu erkennen. Siehe auch Abb. 4 auf dieser Seite und die fantastischen Roverbilder hier. Die Originalveröffentlichung ist hier.
Südteil des Victoria Kraters
Abb. 4b: Entsprechender Südteil des Kraters Victoria. Die Originalveröffentlichung ist hier.

Am 06. Juni 2007 überflog MRO erneut den Landeplatz von Opportunity in der Meridiani-Ebene und dokumentierte die Aktivitäten des Rovers auf der Marsoberfläche: Spuren und Markierungen auf der Oberfläche, hinterlassen von den Rädern des kleinen Raumschiffes. Die Bilder sind aus der Originalveröffentlichung des HiRise Operation Centers,  "Opportunity Rover Tracks at Victoria Crater":
 
Spuren von Opportunity am Victoria Krater
Abb. 5: Übersichtsbild des Victoria-Nordrandes. Das Zentrum dieses Bildes ist zentriert bei -2.1° westlicher Höhe und 345.5° östliche Länge, aufgenommen aus einer Höhe von 272.6 km am 06. Juni 2007 um 14:58 Uhr lokaler Marszeit am Aufnahmeort. Die höchste Auflösung ist 25 cm pro Pixel. Die Sonne bescheint die Szenerie von links aus Westen mit einer Höhe von etwa 41° über dem Horizont.

Im Folgenden einige hochaufgelöste Ausschnitte der Veröffentlichung vom 6. Juni 2007, die Details bis zu 70 cm Durchmesser zeigen.
 
Abb. 6a: Ausschnitt vom östlichsten Abschnitt des Victoria Kraters, den Opportunity vor seiner Umkehr zum Ausgangspunkt erreicht hatte Abb. 6b: An obiges Bild anschliessender westlicher Abschnitt. Man sieht deutlich die Spuren des Rovers im glatten Boden sowie die runden Wegemarken bei Richtungsänderungen des Rovers.
Abb. 6c: weiter westlicher anschliessender Bereich des Kraterrandes Abb. 6d: direkter Blick auf Opportunity auf der Klippe "Cape Verde"
   
Abb. 6e: Landeplatz des Raumschiffes im kleinen Krater "Eagle". Man sieht den zurückgelassenen Landerteil. Siehe auch hier Bilder vom Landeplatz. Man kann auch deutlich das intensiv von Opportunity untersuchte Felsenband im nordwestlichen Bereich des Kraters Eagle erkennen. Abb. 6f: Backshell und Landefallschirm des Raumschiffes, etwa 500 m südwestlich vom Landeort entfernt.
   
Abb. 6g: Krater Endurance östlich vom Landeplatz. Diesen Krater hatte Opportunity als ersten eingehend untersucht und war auch in ihn ein Stück hineingefahren, siehe hier. Abb. 6h: Krater Erebus mit seiner weitreichenden Dünenlandschaft. Hier hatte der Rover Felsuntersuchungen vorgenommen, siehe hier und hier.

zurück zu Standort von Spirit
zurück zu MRO Übersichtweiter zu Standort von Phoenix