Opportunitys Weg zu Endurance

Der Krater Endurance lag etwa 750 m südöstlich des ursprünglichen Landeplatzes von Opportunity in der Meridani-Ebene. Eine genauere Beschreibung der Lokation ist hier. Ende März 2004 - nach eingehender geologischer Untersuchung seines Landekraters namens Eagle in den ersten 70 Marstagen nach der Landung - machte sich Opportunity auf den Weg dorthin auf. Diese Entfernung bedeutete eine Herausforderung, da der Rover ursprünglich nur für Entfernungen bis etwa 500 m ausgelegt war. Die Reise dauerte mehrere Dutzend Marstage (Sols) und hier sind einige Impressionen der Reise aufgeführt. Im Krater Endurance sollten die bereits im Landekrater Eagle gefundenen Hinweise auf Wasser weiter verfestigt werden. Nach den bisherigen Ergebnissen sah es so aus, daß die gesamte Meridiani-Ebene einstmals ein salzhaltiger See war. Der Rover bewegte sich daher auf den Ablagerungen und Sedimenten am Boden dieses ehemaligen Sees und in den Kraterkanten sollten die einzelnen Sedimentschichten besonders deutlich zu beobachten sein.
 
Wegeplan von Eagle tu Enbdurance
Abb. 1: Übersichtsbild aus dem Orbit, aufgenommen von Mars Global Surveyor
Anatolia
Abb. 2: Der Bereich Anatolia im Näherkommen. Rechts am Horizont der Kraterrand von Endurance
Details in Anatolia
Abb. 3: Detailausschnitte
 Anatolia im Detail Anatolia im Detail
Abb. 4: Opportunity ganz nah an Anatolia
 Anatolia im Detail hinter Anatolia: Weiterfahrt
 Gelände voraus zum Krater Endurance
Abb. 5: Der Blick von Anatolia zum Endurance Krater. Etwas links von der Mitte am oberen Bildrand liegt der kleine Krater Fram, ein nächstes Zwischenziel ...
Krater Fram auf dem Weg voraus Spuren im Sand
Abb. 6: ... das nach etwa 150m und einigen Schlangenlinien am 22.04.2004 erreicht wurde
Krater Fram
Fram in Farbe
Details im Krater Fram
Abb. 7: Krater Fram

Fram liegt noch etwa 250m von Endurance (im Hintergrund) entfernt. Er hat eine ähnliche Struktur wie der Landekrater Eagle, ist aber wesentlich kleiner. Auch hier dominieren, genau wie bei Eagle, steinerne Aufbrüche den Kraterrand.

zurück zu "Verlassen des Landekraters Eaglezurück zu Inhaltsangabeweiter zu Krater Endurance