Spirit am Krater Bonneville

An Sol 66, dem 66. Tag auf der Marsoberfläche erreichte Spirit am 11. März 2004 nach einem zurückgelegten Weg von fast 350 m den Rand des Kraters Bonneville.

Krater Bonneville

Bonneville ist der größere Krater mit etwa 200 m Durchmesser nordöstlich des urprünglichen Landeplatzes von Spirit. Hinten rechts in dem obigen Bild sind die Columbia Berge, etwa 3 km entfernt, am Horizont zu erkennen. Dieses Bild, insgesamt 26.4 MByte groß, mit phantastischen 13062 x 3538 Pixeln, die wirklich jedes Detail enthüllen, ist hier beim JPL verfügbar.  Die NASA Originalveröffentlichung dazu ist  hier.

Hinten links am Kraterrand des obigen Bildes ist - in den vergrößerten Abbildungen besonders deutlich -  der Hitzeschild des gelandeten Raumschiffes zu sehen, der nach seiner Absprengung vom Landeteil separat auf dem Mars niederging. Das Bild links zeigt eine Ausschnittsvergrößerung dieser Stelle des Kraterrandes von Bonneville mit dem verbeulten Hitzeschild.

Zur Verdeutlichung der Geschehnisse bei der Landung ist im folgenden Bild die Landestelle von Mars Global Surveyor aus dem Orbit heraus aufgenommen mit den eingezeichneten Details der auf dem Mars niedergegangenen Hardware des Raumschiffes ("Heatshield Impact Location", "Lander/Rover", "Backshell/Parachute" u.a.):
 

Der Landeplatz fotografiert aus dem Orbit von Mars Global Surveyor

Vom hoch gelegenen Kraterrand aus hat Spirit auch den etwa 900 m entfernten und kurz vor der Landung ausgeklinkten Bremsfallschirm in Richtung Nordwest im Blick ("Backshell, Parachute") ...

Spirits Fallschirm in etwa 900 m Entfernung


Und so sieht Bonneville in 3D aus (Klick auf das Bild liefert eine vergrößerte Ansicht) ...

Krater Bonneville in 3D


Eigentlich müßte man von der rechten Seite aus in den Krater hineinfahren können :-)) - wie dieses Bild zeigt mit Blick in Richtung Osten und den Columbia Hills im Hintergrund, etwa 3 km entfernt.

Und so siehts aus, wenn der Rover in Richtung auf seinen Landeplatz zurückschaut ...

Roverspuren zurück zur Landestelle


Am 29. Januar 2012, zwei Jahre nach Ende der Mission von Spirit, nahm Mars Reconnaissance Orbiter im Rahmen seiner Aufgaben erneut den Landeplatz von Spirit auf, um jahreszeitliche Änderungen zu dokumentieren. Es ist dies das erste Farbbild aus dem Orbit, dass Spirir Lander zeigt:

SPirit Landeplatz im Jahre 2012
Spirit Landeplatz in Farbe aus dem Orbit. Der Lander und die Reste des Hitzeschilds am Nordrand von Bonneville sind deutlich zu sehen. Es gibt keinerlei Roverspuren. Diese sind nach mehr als 5 Jahren nach der Erzeugung wieder vom WInd verweht.
Spirit Lander mit den Airbags Hitzeschild-Überreste
Spirit Lander im Ausschnitt. Leicht eingestaubt, aber die hellen Airbags sind immer noch klar zu sehen. Hitzeschild im Ausschnitt. Auch hier ist die helle Oberfläche noch klar auszumachen.



zurück zu Lageplanzurück zu Inhaltsangabeweiter zu "zu den Columbia Bergen"